Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

abART-Films

Registrierter Benutzer

  • »abART-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Dabei seit: 16. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 29. November 2020, 12:38

YAZZMIN X PERSÉ - MISSION COMPLETE (Musikvideo)

Filmtitel:
YAZZMIN X PERSÉ - MISSION COMPLETE

Beschreibung:
In diesem Musikvideo werden die Geschehnisse vom 25.11.19 rund um den Raub im Grünen Gewölbe in Dresden nachgestellt.
Natürlich mit einem Augenzwinkern.

Gedreht haben wir alles in einer Nacht. Erst die Szene im "Grünen Gewölbe", dann der ganze Rest. Von circa 18Uhr bis früh 4Uhr.

Infos zur Entstehung:
Kamera:
- Panasonic Lumix GH5
- GoPro Hero 9 (für Szene im "Grünen Gewölbe")

Sonstiges Equipment:
- Panasonic Leica DG Summilux 12mm 1.4 ASPH
- Tiffen Filter 62MM BLACK PRO-MIST 1/4
- 2x Ustellar Aufladbar RGB 30W LED Strahler Mit Fernbedienung --> genutzt für die blauen Akzente im Bild
- 1x Neewer verbesserte 660 LED Videoleuchte --> zum Ausleuchten
- DJI Ronin-SC Gimbal

Schnittsoftware:
Adobe Premiere Pro

Sonstige Software:
Adobe After Effects

Screenshot(s):
Siehe Dateianhänge (4 Fotos)

Filmlänge:
2'13" Minuten

Stream:
»abART-Films« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1333658.00_00_14_23.Standbild004.jpg
  • P1333658.00_01_03_16.Standbild001.jpg
  • vlcsnap-2020-11-22-10h18m42s445.png
  • vlcsnap-2020-11-22-10h19m58s153.png
---------------------------------------------------------------------------------
Follow us:
https://linktr.ee/abartfilms

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 123

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 29. November 2020, 16:11

Inhalt:
Halte ich für fragwürdig darüber einen Film zu erstellen, für mich wird der Raub glorifiziert.
Kamera:
Cooler Szenenwechsel, aber passt der Text zum späteren Teil?
Licht: teilweise mit Restlicht welche ein, nicht genug geschärftes Bild als Ergebnis hat.
Ton :
Am Anfang nicht sofort gut verständlich.
Aussage:
Die Frage stellt sich, welche Nachricht will der Fill mir sagen? Cooler Raub?
Bin gespannt auf deine Reaktion.
Gruß aus Bremen.

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 76

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 29. November 2020, 18:35

Jaaah. Eine Geschichte in ein Musikvideo. Finde es super wo man die Geschichte leicht folgen kann. Am Anfang hattest du auch sie beim planen zeigen können. Vielleicht sogar "SUPER: Basiert sich auf wahren Erreignissen" genützt und auch der Uhrzeit. Sehr gutes Konzept. Nicht für mich und Peter, aber für alle Loseridioten schon.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 094

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 29. November 2020, 20:30

Das Video passt irgendwie überhaupt nicht zur Musik. Die Bilder wirken langweilig und absolut nicht zum Text passend. Man hat versucht im Schnitt rhythmisch zu bleiben, aber was nutzt das, wenn die Bilder nicht den Text vom Lied unterstützen und was ganz anderes zeigt als wovon gerappt wird?

Die Musik ist cool produziert, aber ich würde mich nochmal hinsetzen und überlegen, ob man für das Video nicht was besseres hinbekommt, um den Song inhaltlich im Bild auch vernünftig in seiner Aussage zu untermalen. Ihr habt so viele Bildsprache im Rapp von dem man leider nichts zu sehen bekommt.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

abART-Films

Registrierter Benutzer

  • »abART-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Dabei seit: 16. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 30. November 2020, 19:00

Danke erstmal für eure zahlreichen Kommentare.

Euer Urteil ist ja relativ vernichtend, egal ob es das Video oder das Publikum betrifft. Aber naja.

Also zur Erklärung. Ursprünglich kamen die beiden Musiker (beide kommen aus Dresden und dort haben wir auch gedreht) auf mich zu mit der groben Idee "wir fahren mit einem Auto zu einem Wald, steigen aus und laufen dann im Wald herum".
Gerade Persé fand die kleine Anspielung zum Raub im Grünen Gewölbe in seinem Text witzig und wollte explizit das als Aufhänger für das Video. Ich meinte dann, dass ich das ein bisschen simpel für ein Video finde und habe dann vorgeschlagen das komplette Verbrechen nachzustellen. Gesagt, getan.
Und weil die Beiden auch keine Gangster sind und auch kein Gangster-Rap machen, haben wir uns auch für die abschließende Flucht mit dem E-Roller entschieden. Damit der Zuschauer merkt, das ganze ist mit einem Augenzwinkern zu sehen.

Falls euch das noch nicht so richtig aufgefallen ist, bilden die wenigsten Musikvideos 1 zu 1 das gesagte in den Texten ab. Es wäre einfach langweilig und nur "Loseridioten" brauchen wohl ein Bilderbuch zu einem Text.

Ich kann auch nur betonen das ich mit dem Lied absolut nichts zutun habe. Ich mache Musikvideos und mir ist dabei egal um was für Musik/Inhalt es sich dabei handelt, mir ist nur wichtig das die Musik in einem eine bestimmte Stimmung/Gefühle erzeugt.

Auch die Sächsische Zeitung berichtet in ihrer Onlineausgabe über dieses Video und führten dazu ein kurzes Interview mit Persé. Deshalb lasse ich ihn jetzt mal selber "sprechen":

""Man soll es nicht ganz so ernst nehmen, wir sind keine Gangsterrapper", sagt der Künstler Persé, der seit 15 Jahren musikalisch in Dresden unterwegs ist [...]. "Mit dem Musikvideo wollen wir aufregen, provozieren. Und was hat uns Dresdner in den letzten Jahren mehr aufgeregt als der Raub im Grünen Gewölbe?"
Bewerten will Persé das Verbrechen aber nicht. Stattdessen übt er im Song "Mission Complete" Kritik an allem was ihm gerade aufstößt: Wutbürger, Politik, aber auch der Rap selbst. "Hip-Hop ist ein Abbild der Gesellschaft, inklusive Sexismus und Homophobie, sogar den Rechtsruck gibt es hier. Und deshalb muss auch der Rap so kritisiert werden wie die Gesellschaft." [...] "Letzten Endes kann jeder das Video so interpretieren, wie er will." [...] "Es ist ein Actionfilm, es gibt keinen Background.""
Auszug aus dem Artikel

Grüße
---------------------------------------------------------------------------------
Follow us:
https://linktr.ee/abartfilms

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 76

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 30. November 2020, 21:27

abART-Films, die Deutlichkeit in dein Konzept macht das Werk sehr stark. Gleichzeitig führt die Deutlichkeit zu, dass es einfacher ist ein deutlicher Meinung zu bilden.

abART-Films

Registrierter Benutzer

  • »abART-Films« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Dabei seit: 16. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 30. November 2020, 22:37

Wenn ich dich richtig verstehe, dann haben wir genau das erreicht was wir wollten.

Danke für dein Feedback
---------------------------------------------------------------------------------
Follow us:
https://linktr.ee/abartfilms