Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. März 2021, 10:40

Panasonic V777 stürzt ab, wenn Speicherkarte nicht komplett geleert wird.

Hallo!

ich habe vor ca. einem Jahr eine Panasonic V777EG-K gekauft und von Anfang an folgendes Problem damit gehabt.

Wenn man nach der Aufnahme von mehreren Filmen die Speicherkarte (SanDisk Ultra 32GB MicroSD HCI) herausnimmt und am PC ein paar Filme darauf löscht (aber nicht alle!), die Karte dann wieder in die Kamera steckt und auf die Aufnahme drückt, dann stürzt die Kamera jedes mal komplett ab. D.h. alles friert komplett ein. Das Display bleibt an, aber keine Knöpfe funktionieren mehr, so dass man die Kamera nur durch herausnehmen des Akkus aus dem Zustand wieder rausholen kann. Wenn man danach alle Filme auf der Speicherkarte am PC löscht oder die Karte direkt in der Kamera formatiert, kann man wieder aufnehmen.

Jetzt dachte ich mir solange ich noch Garantie darauf habe, erkundige ich mich ob es evtl. ein Defekt ist. Ich habe allerdings noch nocht ausprobiert die einzelnen Filme direkt im Camcorder und nicht am PC zu löschen. Der Gedanke kam mir gerade eben beim Schreiben. Evtl. wird etwas auf der Speicherkarte verändert, wenn die einzelnen Filme am PC gelöscht werden und womit die Cam nicht zurechtkommt. Aber wie gesagt das passiert nicht, wenn man alle Filme am PC löscht. Habt ihr das auch schon mal irgendwo beobachtet?

Ich danke euch im Voraus!

LG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alph« (19. März 2021, 10:53)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 100

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. März 2021, 11:33

Wir haben eine ganze Armee von V777ern im Einsatz und das Problem ist mir noch nie untergekommen. Hast du schon mal eine andere Speicherkarte probiert? Hast du die Speicherkarte schon mal im Camcorder formatiert? Wenn du das mal systematisch ausprobieren könntest, wäre das klasse und auch bestimmt für andere interessant! :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. März 2021, 12:52

Wir haben eine ganze Armee von V777ern im Einsatz und das Problem ist mir noch nie untergekommen.


Ich habe gerade getestet die Filme bzw. einzelne Sequenzen nicht am PC sondern direkt in der Cam zu löschen. Da klappt es wunderbar ohne Abstürze. Es hat mich hier einer auf Idee gebracht, dass durch das Löschen einzelner Filme bzw. Filmsequenzen am PC, das Ihnhaltsverzeichnis auf der Speicherkarte zerstört wird und es dadurch zu den Abstürzen kommt.

Mit einer anderen Speicherkarte habe ich es noch nicht getestet, werde aber gleich mal tun. Ich habe nur noch eine im Smartphone (Samsung Evo MicroSD XCI 64 GB).

Ich denke das mit dem zerstörten Ihnhaltsverzeichnis klingt zwar logisch, dürfte aber nicht der Grund sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kamera so emfindlich darauf reagieren würde.

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 19. März 2021, 16:14

Hast du schon mal eine andere Speicherkarte probiert? Hast du die Speicherkarte schon mal im Camcorder formatiert?


ich habe es jetzt mit einer anderen Speicherkarte getestet. Es kam trotzdem zu Abstürzen, aber nicht jedes mal, sondern in etwa 50% der Fälle und mit dem Unterschied, dass dabei meistens eine Fehlermedlung auf dem Display erschien (das gab's vorher nie): Es ist ein Fehler aufgetreten. Gerät aus- und dann wieder einschalten. Ausschalten ging aber meistens nicht, nur Akku raus und wieder rein. Bringt aber auch nichts, man muss die Karte rausnehmen und alle Aufnahmen löschen.

Anfangs kam es zum Absturz nur beim Löschen einzelner Sequenzen zwei verschiedener Filme. Wenn ich alle Sequenzen des einzelnen Films löschte ging die Aufnahme weiter. Aber bei späteren Versuchen kam es manchmal auch nach Löschen einzelner Sequenzen nicht zum Absturz.

Diese zweite Speicherkarte war aber nicht vorher im Camcorder formatiert gewesen. Ich nahm sie aus dem Handy und steckte mitsamt allen Daten darauf direkt in die Kamera.

Was die erste Speicherkarte angeht, kann ich mich leider nicht mehr genau erinnern ob ich sie am Anfang unformatiert genutzt hatte. Aber ich bin mir zu 90% sicher, dass ich sie jedenfalls nicht in der Kamera formatiert hatte. Erst nach dem es zu den ersten Abstürzen kam, formatierte ich sie zwischendurch auch im Camcorder.

Ich machte heute erneut mehrere Tests mit der ersten Karte. Ich formatierte sie versuchsweise einmal in der Kamera und auf dem PC. Das machte keinen Unterschied, es kam immer zum Absturz. Und bei dieser Karte spielte es keine Rolle ob einzelne Sequenzen oder die ganze Aufnahme gelöscht wird. Nur wenn man alle Aufnahmen im STREAM-Ordner löscht (auch ohne zu formatieren), dann hören die Abstürze auf.

Und was mir noch auffiel, die auf dem PC gelöschten Aufnahmen werden im Wiedergabemodus als graufarbene Platzhalter mit einem Ausrufezeichen dargestellt und können nicht gelöscht werden.

Ich denke es kommt gewissermaßen auf die Speicherkarte an, aber es liegt scheinbar ein generelles Problem vor, wenn sonst niemand das gleiche bei sich beobachtet.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »alph« (19. März 2021, 16:26)


vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 234

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 22. März 2021, 07:19

Hallo alph,
Speicherkarten sollte man prinzipiell in der Kamera formatieren und auch das Löschen von Aufnahmen am PC kann bei einigen Kameras zu Problemen führen. Um sicherheitshalber wenigstens so lange ein doppeltes Bagup zu haben bis das Video fertig geschnitten ist, gehe ich meist folgendermaßen vor: ich überspiele die Aufnahmen auf den PC, stecke eine andere Speicherkarte in die Kamera und formatiere diese dort. Erst wenn die Aufnahmen auf der ersten Karte im entsprechenden Projekt fertig geschnitten sind, verwende ich auch diese Karte wieder für neue Projekte. Speicherkarten habe ich genug; die Preise sind ja nicht mehr so hoch, wie das früher einmal war. Wichtig sind natürlich, besonders bei 4k, immer auch die Anforderungen, die an die Speicherkarte gesetzt werden und ich habe es schon erlebt, dass eine meiner Kameras Karten bestimmter Hersteller nicht gemocht hat. Oft gibt es Empfehlungen der Kamerahersteller.
Gruß vobe49