Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

102

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:12

Glückwunsch! Welche ist das? Die 4K oder die 4.6K?

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

103

Dienstag, 26. Januar 2016, 17:26

Ist die 4k von Epicon! :D
Also nicht meine - hab nur die Pocket.

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

104

Dienstag, 26. Januar 2016, 23:59

Und noch mal :D

Wie verhält sich das bei der Ursa Mini (egal ob 4K oder 4.6K) mit der Aufnahme in 1080p? Skaliert die Kamera das dann während der Aufnahme intern nach unten, oder wird hierfür nur ein Teilbereich des Sensors genutzt und der Bildwinkel somit "beschnitten"?

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 27. Januar 2016, 11:10

Schau doch mal auf die Herstellerseite :https://www.blackmagicdesign.com/de/prod…ckmagicursamini

Dort steht: "Die Ultra-HD-Fensterfunktion des Sensors ermöglicht
die Aufnahme von 1080-HD-Footage bei bis zu 120 fps!"

In HD wird also nur ein Teil des Sensors ausgelesen, spricht also für den Crop.

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

106

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:05

Danke für deine Antwort :-)
Die Angabe auf der Herstellerseite hatte ich im Vorfeld bereits gefunden. Diese bezieht sich ja auf 120fps. Mir geht's allerdings um Aufnahmen in "normalen" Geschwindigkeiten. Sprich 24 oder 30fps. 4K scheint leider zu rechenintensiv zu sein. Wenn ich 4K RawMaterial mit Resolve bearbeite, läuft das dann leider nicht mehr flüssig und der Lüfter läuft und läuft und läuft. Trotz 2,8Ghz i7 und 16GB Ram :pinch:

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

107

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:34

Ein Umweg wäre das Smart Cache oder über Proxis zu machen:



EDIT:
Bei 1080p bleibt der Fenstermodus, egal bei welcher Framerate. Beim Komprimieren oder skalieren von 4K auf HD runter wäre dann kein RAW mehr möglich da das Material durch einen Bildprozessor muss.
Kann ich mehr ehrlich gesagt nicht vorstellen, immerhin soll die Ausgabe Frameratenunabhängig immer in RAW erfolgen(können).
https://de.wikipedia.org/wiki/Rohdatenfo…ra_sowie_PC.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the machine one« (27. Januar 2016, 13:57)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Jackman

Mutzmann

Registrierter Benutzer

  • »Mutzmann« ist männlich

Beiträge: 72

Dabei seit: 23. November 2012

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:06

Frage zum HDMI-Ausgang... einige haben die Erfahrung gemacht, dass der extrem sensibel ist... wie ist da eure Erfahrung?

Ich kann zwar nicht direkt für die BMPCC sprechen, bin aber als Besitzer einer Sony a7s ebenfalls vor kurzem auf der Suche nach einer Möglichkeit gewesen, den ebenfalls sehr empfindlichen Micro-HDMI Ausgang irgendwie zu stabilisieren und zu sichern. Dabei bin ich auf die Firma LockCircle gestoßen, die u.a. auch für die BMPCC spezielle HDMI-Adapter herstellt (siehe hier )
Ich hab für meine Kamera eine Cage-Version des Adapters bestellt und bin bislang sehr zufrieden damit. Also evtl. wäre das was für dich.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

109

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:29

Der Postmann hat geklingelt :D
»joey23« hat folgendes Bild angehängt:
  • 12348240_1002081673187061_189836842_n.jpg

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

110

Mittwoch, 27. Januar 2016, 16:35

Sehr cool! Was ist das Rechts? Die Objektive?
Warum die Studio?

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 706

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

111

Mittwoch, 27. Januar 2016, 17:17

Herzlichen Glückwunsch Joey... das sind die schlimmsten Cams die ich je bedienen musste. Ich bete für dich, dass du nicht geplant hast sie jemals mit Faser zu benutzen.

Dass dinger keinen Touchscreen haben werde ich wohl nie verstehen.... ?(

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 28. Januar 2016, 10:40

Für mich sind sie perfekt. Das einzige sind die Moiré-Effekte, die mich stören. Ansonsten sind sie an den Bildmischer angeschlossen, lassen sich von dort steuern, und müssen nicht bedient werden, sie werden fest eingerichtet. Dafür sind sie super: Eine fernbedienbare Kamera bekommst du sonst so nicht zu dem Kurs.

Das rechts sind die Objektive, genau genommen diese hier: http://www.amazon.de/Olympus-M-Zuiko-Dig…lympus+objektiv

Wir zeichnen damit einen Videopodcast und eine wöchentliche Live-Talkrunde aus. Dafür sind sie ideal: Lassen sich fernsteuern, haben ein Tally eingebaut, geben direkt per SDI aus, ...

Touchscreen: Nope, dann hat man ja ständig Fingertapsen auf dem Bildschirm ;)

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

113

Sonntag, 7. Februar 2016, 10:57


Bei 1080p bleibt der Fenstermodus, egal bei welcher Framerate.


Weißt du das genau, oder vermutest du das nur? ^^


Beim Komprimieren oder skalieren von 4K auf HD runter wäre dann kein RAW mehr möglich da das Material durch einen Bildprozessor muss.


So ist es! Alle Auflösungen unter 4608 x 2592 (bei der 4.6K) sind unter "Speicherfunktionen" kein RAW mehr. Was in meinen Augen allerdings kein Beinbruch wäre, da mittlerweile Apple ProRes 444 XQ (12Bit) möglich ist.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

114

Mittwoch, 17. Februar 2016, 23:01




Weißt du das genau, oder vermutest du das nur? ^^




Ich vermute nur! Aber so wie das da steht spricht es ja dafür das er den ganzen Sensor ließt und dann skaliert.
Konnte das schon Jemand probieren?

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

115

Donnerstag, 18. Februar 2016, 00:45



Ich vermute nur! Aber so wie das da steht spricht es ja dafür das er den ganzen Sensor ließt und dann skaliert.
Konnte das schon Jemand probieren?


Laut weiteren Recherchen bedeutet "windowed mode", dass der Sensor gecropped wird. Dies kann man (wenn ich richtig liege) generell auswählen. Bei 120BpS geht's auf jeden Fall nur im Fenstermodus. Bei anderen Auflösungen und "normalen" Bildraten kann der "full sensor readout" gewählt werden. Die Kamera skaliert es dann intern runter.

Bei Nofilmschool gibt es einen Artikel dazu in dem steht folgendes geschrieben:

"1/3rd of the video is ProRes HQ 1080 and the rest is UHD HQ. The couple slow motion shots are 1080 HQ 120fps windowed mode. There is no 4.6K Raw in this video, it's all ProRes. I shot everything with the "Full" sensor read out, only slow motion shots were windowed."

tevauloser

unregistriert

116

Dienstag, 8. März 2016, 17:55

Bevor ich mir eine BMPCC anschaffe, würde mich von euch Praktikern interessieren, ob ihr deren Einsatz als Dashcam mit auf den Fahrer und den Beifahrer gerichteten WW Optik empfehlen könnt? Gemeint ist, dass beide Personen ohne Gesichtswegschnitt gleichzeitig möglich sind.
Samyang hat ja z.B. das 8 und 12 mm. Das Auto hat eine relativ steile Scheibe und etwa 30 cm breite Ablage.
Meistens sieht man solche Szenen von einer auf der Motorhaube befestigten Cam, was ich aus Gründen, wie Reflexionen trotz Pola und den Wettereinflüssen, Verkehrssicherheit usw. nicht in Betracht ziehen möchte
Vielen Dank für Tipps.

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

117

Dienstag, 8. März 2016, 21:20

Und noch mal :D

Wie verhält sich das bei der Ursa Mini (egal ob 4K oder 4.6K) mit der Aufnahme in 1080p? Skaliert die Kamera das dann während der Aufnahme intern nach unten, oder wird hierfür nur ein Teilbereich des Sensors genutzt und der Bildwinkel somit "beschnitten"?


Hey also es ist so,

Die Ursa hat 2 RAW Versionen. Ein mal die normale RAW und dann dieses eigene Format von BM das nur mit Resolve/Davinci gelesen werden kann. Diese sind unterschiedlich groß. Alles was unter 4K ist, geht dann nicht mehr RAW aber zumindest als ProResHQ was sehr gut ist.

Wenn man mit 1080p aufnimmt kann man bis zu 60Frames mit der gleichen Sensorgröße wie 4k aufnehmen. Will man mehr Frames als 60, lässt sich der Sensor verkleinern und man schafft bis zu 120 Frames. Kann also den verkleinerten Sensor mit beliebiger Framerate bis zu 120 verwenden, hingegen der ganze Bereich nur bis 60 geht. Dabei ist der Bildausschnitt genau gleich wie bei 4k.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

the machine one, Jackman

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

118

Mittwoch, 9. März 2016, 18:46

Bevor ich mir eine BMPCC anschaffe, würde mich von euch Praktikern interessieren, ob ihr deren Einsatz als Dashcam mit auf den Fahrer und den Beifahrer gerichteten WW Optik empfehlen könnt? Gemeint ist, dass beide Personen ohne Gesichtswegschnitt gleichzeitig möglich sind.
Samyang hat ja z.B. das 8 und 12 mm. Das Auto hat eine relativ steile Scheibe und etwa 30 cm breite Ablage.
Meistens sieht man solche Szenen von einer auf der Motorhaube befestigten Cam, was ich aus Gründen, wie Reflexionen trotz Pola und den Wettereinflüssen, Verkehrssicherheit usw. nicht in Betracht ziehen möchte
Vielen Dank für Tipps.



Prinzipiell ja, nur korrigiert die Pocket deine Objektive nicht. Es kann also bei den von dir gennanten Brennweiten ordentlich verzeichnen. Mit solch schweren Objektiven wird es auch ordentlich Kopflastig.

tevauloser

unregistriert

119

Mittwoch, 9. März 2016, 18:59

Danke. Also die Kopflastigkeit ist händelbar. Im Endeffekt käme es also eher auf die allgemeine Bildqualität der Gopro vs. BMPCC an. Wobei ich letztere vorziehe. Denn eine gewisse Verzeichnung beinhalten ja beide mit ihrem WW.

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

120

Freitag, 18. März 2016, 14:23

Der eine oder andere hat's bestimmt schon mitbekommen… die Ursa Mini 4.6K wird ausgeliefert! Allerdings ohne Global Shutter.
Mal schauen, ob die da mit dem Preis noch etwas nach unten gehen? Denn dieses Feature war mit Sicherheit ein entscheidender Punkt in Bezug auf die Kaufentscheidung einiger.

https://www.slashcam.de/news/single/Blac…fert-12747.html

Verwendete Tags

BMPCC Black Magic Pocket

Social Bookmarks