Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

81

Freitag, 22. Januar 2016, 10:28

Ich persönlich kann die Walimex (Samyang, Rokinon) V-DSLR Festbrennweiten herzlichst empfehlen – angemessener Preis bei sehr guter Leistung. Plus, die Objektive haben bereits fest installierte Gears für einen Follow Focus sowie eine nicht einrastende Blende – ist also eigentlich genau das, was man zum Filmen haben möchte.

Bzgl. des Bildfehlers kann ich nicht viel sagen. Grundsätzlich würde ich allen voran ein Softwareupdate der Kamera empfehlen, die beheben oft gröbere Schnitzer. Ansonten mal Google fragen, da lässt sich mit Sicherheit schnell herausfinden ob du ein defektes Gerät erwischt hast. :)

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

82

Freitag, 22. Januar 2016, 10:32

Hört sich wirklich nach einem Defekt an. Vlt sagen Bilder mehr. Das heist die Störung ist auch im Material oder nur auf dem Display?

Aber mal ne Frage, warum kaufst du eine URSA wenn du nur solche Linsen hast?
Ist ja wie eine S-Klasse auf Holzrädern..

Ich finde die Sigma ART Reihe ganz schön. Da gibts auch ein 35mm mit einer 1.4er Blende.
http://gwegner.de/blog/das-sigma-35mm-f1…ew-erfahrungen/

Was willst du denn für Ojektive? Gehen auch Zooms? Komplett Manuel (Samyang?)? Mit Stabi?
Ich habe das Sigma 18-35mm. Finde das Teil klasse aber ist halt auch ein schwerer Trümmer..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the machine one« (22. Januar 2016, 10:50)


niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

83

Freitag, 22. Januar 2016, 10:51

Aber mal ne Frage, warum kaufst du eine URSA wenn du nur solche Linsen hast?
Ist ja wie eine S-Klasse auf Holzrädern..

Das war auch mein erster Gedanke, gut formuliert :D

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

84

Freitag, 22. Januar 2016, 14:27

So hier drei Bilder in FullHD :







Habe unscharfe genommen weil man da besser die Störung erkennt. Die Störung ist Links und oben im Bild. Kenne sowas noch von meiner alten 600D aber da war das nur nach dem Einschalten einer automatischen Belichtungskorrektur.

An sich sind Fragmente IMMER zu sehen. Zwar sehr schwach und Filterbar aber wenn es ein Defekt ist, wieso damit leben? Software ist anscheinend up to date.

Wieso ich die Cam gekauft habe ohne ein passendes Objektiv hat mehrere Gründe. Zum einen glaube ich meine Kenntnisse in Objektiven nicht sonderlich hoch. Da mache ich lieber langsam und kaufe wenn dann ein sehr günstiges für den Übergang bis ich genug Beratung hatte um ein gutes zu kaufen. Zum anderen filme ich nicht sonderlich viel. Ein teures Objektiv würde gemeinsam mit der teuren Kamera die meiste Zeit herumgammeln. Zumindest wäre das die nächsten Zwei Monate so. Wieso ich dann die Cam jetzt schon habe? Damit ich lerne gut mit ihr umzugehen. Der Hauptgrund der Kamera ist aber die RAW, 4K Und 60FPS Option. Mein nächstes Projekt wird zu 60-80% vor Grün gedreht und da ist die Kamera vom Preis Leistung Verhältnis die für mich beste Lösung. Der letzte Grund ist, ich habe die EF Version gekauft. EF Objektive hat so gut wie jeder und man kann sich gut was zusammen leihen für entsprechende Vorhaben.


Zum Wunschobjektiv:
Ich bin ein Fan von Manuellen Objektiven. Zwar habe ich bessere Erfahrung mit Festbrennweiten gemacht aber wäre nicht abgeneigt ein gutes Zoom Objektiv dran zu schrauben. Ich guck mir die vorgeschlagenen Objektive mal genauer an :)

Hier noch ein halbwegs scharfes un zerschossenes Bild: https://mega.nz/#!CV5STQYS
Schlüssel: !czAGkJt5mEQxP7lM7iDWxbIgzGNUQmUd0JPUlqPnALM

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 709

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

85

Freitag, 22. Januar 2016, 15:13

Das sieht für mich nicht wie fixed pattern noise sondern tatsächlich wie ein Sensordefekt aus. -> Blackmagic anschreiben.

Zu deiner Objektivbegründung... naja, jeder nach seiner Fasson ;)

Sonderlich viel Sinn macht das m.M.n aber nicht. Was wenn dir jeder gesagt hätte, dass alle der PL-Mount die beste Lösung für dich ist? Dreh aufjedenfall Projekte vor Grün (habt ihr euch das gut überlegt btw.? nicht mit irgendeiner Scherbe bei Offenblende (z.b. das 50mm 1.8).


edit: Auf dem auf me.ga gehosteten Bild sehe ich den Fehler übrigens nicht.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

86

Freitag, 22. Januar 2016, 15:21

Ehrlich gesagt sehe ich garkein Fehler... Aber mir steht auch die Sonne auf den Arbeitsmonitor...
Könnte mir jemand nen Kringel um den Fehler malen?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

87

Freitag, 22. Januar 2016, 15:23

Ich ebenfalls nicht. Habs extra noch mal in PS übereinander gelegt, um die Stelle genau zu finden.
Hast du den Fehler da eventuell rausgerechnet?

Im Anhang noch mal der Fehler, in PS per Kurve verdeutlicht.
»joey23« hat folgendes Bild angehängt:
  • vlcsnap-error1837zk1m.jpg

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 709

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

88

Freitag, 22. Januar 2016, 15:25

@Joey

Ich hatte den blauen, senkrechten Streifen oben links als Fehler interpretiert und eigentlich auch die waagerechten Streifen im oberen Drittel (die sind schon bei 2ev sichtbar.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

89

Freitag, 22. Januar 2016, 15:37

Ich bezog mich auf das "halbwegs scharfe Bild" von Mega. Da sehe ich keinen Fehler. Auf den anderen Bildern sehe ich die Fehler, auch die horizontalen Streifen.

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

90

Freitag, 22. Januar 2016, 16:40

Der Fehler tritt nicht immer auf. Es ist ein Rauschen in den schwärzen immer sichtbar aber diese Linien entstehen vielleicht alle 20 Aufnahmen mal kurz. In einer Aufnahme tritt der Fehler nach 15 Sekunden auf und verschwindet nach einiger Zeit wieder. Die Aufnahme ist FullHD ProResHQ 24FPS.

Habs mal hochgeladen um es auch Black Magic zu schicken :

Link: https://mega.nz/#!mFQFEBTB

Schlüssel: !nW7vwlFKKAVBHYo4RgFR-A2HCIpwO3oF1l1FOYwZsKE

Kann es was mit der ShutterAngle zu tun haben? Dieser war permanent auf 360 gewesen. Mittlerweile habe ich es auf 120 gestellt und ich hatte den Fehler nun seit zwei Tagen nicht mehr wieder. Das Bild auf Mega ist ein sauberes Bild ohne den Fehler.

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

91

Freitag, 22. Januar 2016, 17:01

360? Warum das?
Normal sind eher um die 180Grad.
Und warum 24p ?
Schalte doch mal auf 25p und 180Grad. Schau mal was da passiert

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 395

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

92

Samstag, 23. Januar 2016, 10:23

Juhuu, jetzt bin ich auch einer von euch... Seit gestern nun also mit 2 Kameras am Start, RED & BMPCC.

Wie ist denn eure Erfahrung mit den Akkus / Akkunachbauten. Die Laufzeit ist ja bekanntermaßen nicht so üppig. Welche Akkus könnt ihr empfehlen?

Beiträge: 201

Dabei seit: 24. Oktober 2015

Wohnort: Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

93

Sonntag, 24. Januar 2016, 00:53

Benutzt eigentlich jemand von euch C-Mount Objektive an der BMPCC?

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

94

Sonntag, 24. Januar 2016, 01:17

Ich habe diese CCTV Linsen zb:http://www.amazon.de/WD3517M-Mount-C-Mou…X75EQ8PRF1ZJTR7
mit diesem Adapter:http://www.amazon.de/gp/product/B007XAJA…arch_detailpage

Hatte mir die geholt weil es bei Metabones Lieferengpässe gab.
Kleine Kompakte Linsen mit einem ziemlichen Vintagelook.

@ToXic pictures

Ich habe diese hier:http://www.amazon.de/gp/product/B009GEC1…arch_detailpage
Bin ganz zufrieden, halten nicht so lange wie die originalen aber sind billig.
Ansonsten externen Akku(Powerbank) mit 12V.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the machine one« (24. Januar 2016, 04:17)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

95

Sonntag, 24. Januar 2016, 09:43

Die Bundlestar-Akkus habe ich auch gekauft, ich merke da keinen Unterschied zum Original in der Laufzeit.

Das CCTV 35mm habe ich ebenfalls. Ziemlich weich, aber auch extrem günstig.

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

96

Sonntag, 24. Januar 2016, 12:09

Wie verhält sich das bei der Ursa Mini (egal ob 4K oder 4.6K) mit der Aufnahme in 1080p? Skaliert die Kamera das dann während der Aufnahme intern nach unten, oder wird hierfür nur ein Teilbereich des Sensors genutzt und der Bildwinkel somit "beschnitten"?

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

97

Montag, 25. Januar 2016, 15:39

Die Bundlestar-Akkus habe ich auch gekauft, ich merke da keinen Unterschied zum Original in der Laufzeit.



Bisher auch eher rein Subjektiv das die Originalen länger halten.
Ich lasse die Akkus aber auch nie lange genug in der Kamera das sie alle gehen können.
Bei etwa 20% wird immer gewechselt. Vlt ist die Anzeige nur nicht korrekt bei den Bundlestar Akkus.
Werde es morgen mal ausprobieren.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 395

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 157

  • Private Nachricht senden

98

Montag, 25. Januar 2016, 16:28

Habe mich jetzt dafür entschieden schlicht und ergreifend ein D-Tap_Kabel für die BMPCC zu kaufen und dann über das D-Tap an den V-Mounts die Stromversorgung sicherzustellen...

Frage zum HDMI-Ausgang... einige haben die Erfahrung gemacht, dass der extrem sensibel ist... wie ist da eure Erfahrung?

the machine one

Registrierter Benutzer

  • »the machine one« ist männlich
  • »the machine one« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 581

Dabei seit: 11. Mai 2015

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 112

  • Private Nachricht senden

99

Montag, 25. Januar 2016, 16:39

Bisher ist bei mir noch nichts passiert. Ich habe die Kamera immer im Käfig und das HDMI Kabel mit Klettverschluss-Kabelbinder gesichert. Das hält die Kabel schön dicht an der Kamera und sorgt dafür das ich nicht hängen bleibe. Eine kleine Schlinge im Kabel dient gleichzeitig als Zugentlastung fallst jemand übers Kabel stolpert.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

100

Montag, 25. Januar 2016, 17:02

Da hab ich leider keine nennenswerten Erfahrungen, den HDMI-Ausgang hab ich glaub ich noch nie wirklich genutzt.

Verwendete Tags

BMPCC Black Magic Pocket

Social Bookmarks