Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 10. August 2014, 09:37

No Name Schwebestativ

hey liebe filmgemeinde,

ich bin auf der suche nach einer glidecam/schwebestativ/steadycam, etc., und bin bei amazon auf ein no name produkt für recht wenig geld gestoßen. dazu habe ich dieses video bei youtube gefunden:



der typ schwärmt in den höchsten tönen davon, allerdings würd ich gerne eure meinung noch dazu hören, bevor ich ja immerhin auch knapp 100 euro ausgebe für das teil. vielleicht hat ja einer erfahrung mit diesem gerät. denn die glidecam-serie kann ich mir beim besten willen leider nicht leisten, auch nicht die abgespeckte xr-reihe.

danke jedenfalls schonmal für eure hilfe!

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 025

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 170

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. August 2014, 10:49

Ich habe so ein "no Name" Ich verwende es für einen Camcorder - man muss aufpassen, für welchen Gewichtsbereich man das kauft.

Ich habe das eingestestet gleich mit einer montierten Wechselplatte. Dann hat man immer die gleiche, optimale Position.

Bei der oberen Halterung gibt es nur Klemmen - da muss man sehr gefühlvoll einstellen.

Wenn alles eingestellt ist: Üben - es geht dann nicht von alleine. Bei mir sehe ich noch leicht meine Schritte. feste Schuhe und ein "Schleichgang" muss man können.

Wenn man nicht durch den ganzen Wald geht - man kann recht leicht schon kleine Strecken sauber bringen

Jackman

Registrierter Benutzer

Beiträge: 215

Dabei seit: 20. November 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. August 2014, 11:15

Im Video ist zu sehen, dass es in der Befestigungsplatte nur ein Langloch/Nut gibt um die Kamera montieren zu können. Bei Glidecam/Flycam und auch bei meinem Schwebestativ (auch eher ein Noname-Produkt) hast du mehrere Löcher/Langlöcher um die Cam befestigen zu können. Der Schwerpunkt einer Kamera liegt in den meisten Fällen ausser der Mitte.
In meinem Fall hätte ich bei nur einer mittigen Befestigung, gar keine Möglichkeit die Kamera durch die Feinjustierung dann in Waage zu bringen, da ich bereits eines der äussersten Löcher nehmen muss um sie im Vorfeld bereits grob austarieren zu können.

Wie Wabu bereits geschrieben hat, kommt es auch auf den Gewichtsbereich an.

"Bei mir sehe ich noch leicht meine Schritte."

Das Problem hab ich leider auch noch :-/

4

Mittwoch, 13. August 2014, 10:55

Wird im Marktplatz nicht grad genau das Model verkauft?
Schwebestativ

Sulptig

Registrierter Benutzer

Beiträge: 32

Dabei seit: 17. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. August 2014, 11:48

Das Gewicht spielt bei diesem Schwebestativ eine sehr Große rolle, ich hatte es auch einmal und hatte nicht bedacht das mein Objektiv ja auch noch einiges wiegt :D

MJ Studios

Registrierter Benutzer

Beiträge: 109

Dabei seit: 29. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. August 2014, 17:11

Ich kauf mir nächste Woche die kleine Version davon da mein Setup unter 2 Kg liegt.
http://www.amazon.de/TARION%C2%AE-Kohlef…s=schwebestativ

Mache davon dann auch einen Test ;)

Social Bookmarks