Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Keidran

unregistriert

1

Sonntag, 20. Juli 2014, 14:13

Suche Kamera für Reise

Seid gegrüßt,
ich bin auf der suche nach einem Passenden Camcorder. Der Markt ist ja überschwemmt mit allen möglichen Marken, Formen und Qualitäten und daher bin ich mir total unsicher.

Vorweg, ich möchte diese Kamera hauptsächlich für Convention aufnahmen, eine Hochzeit sowie eine Reise benutzen. Also keine Professionellen Dinge.
Am wichtigsten ist die 1 Monatige Reise nach Japan.

Ich spiele mit dem Gedanken mir eine GoPro Hero3+ Silver zu kaufen, jedoch stören mich einige Dinge dabei.
Zum einen das Fisheye, das total nervt (könnte aber mit extra zugekauftem Wechselobjektiv entfernt werden Wobei dann die Garantie erlischt) und zum anderen der nicht vorhandene Bildstabilisator.

Die wichtigsten Merkmale jedoch, die mich immernoch bei der GoPro bleiben lassen:
Die Größe (Das Teil ist so klein, dass man es mit leichtigkeit überall am körper Tragen kann, incl. Kopf), die Ausstattungsfielfalt (sprich: Stative, Backpack mount, wasserdichtes Gehäuse etc), WIFI und die Bildqualität (mal vom Fisheye abgesehen)

Als alternative würden normale Handcamcorder in Betracht kommen, diese haben aber halt den Nachteil, dass sie üblicherweise wesentlich größer sind, kein WIFI verfügen und eben diese Menge an Produkten die es auf dem Markt gibt.

Und da mein Budget mit ca~ 400€ relativ beschränkt ist, fallen Dinge wie DSLR sowieso raus (welche auch nicht meinen Anforderungen entspricht)

Es geht mir vorallem darum, dass ich die gesammte Reise aufnehmen kann, und auch mal einen ganzen Tag ohne großartige Pausen aufnehmen kann (bis auf Speicherkartenwechsel, Akku würde dauerhaft von einer Powerbank versorgt werden) und halt dass ich die Kamera am Körper tragen kann, ohne sie ewig in der Hand halten zu müssen.

Ich hoffe man kann mir hier etwas helfen =)

~Keidran

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 707

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 181

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Juli 2014, 15:21

Soweit ich weiß kann man (zumindest mit der Black-Edition) verschiedene Aufnahmewinkel wählen die das Fisheye stark reduzieren. (Wiederum nur mit der Black) könntest du auch in 2,7k aufnehmen und das Fisheye dann einfach per Software entfernen.

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:10

So ist es Monkey! Es stehen bei 1080p Wide, Medium und Narrow zur Verfügung. Bei 2,7k aber nur Wide! Mit dem Defishr von ProDad kann man den Fish-eye Effekt weitestgehend eliminieren!
Was Du auch bedenken musst Keidran, ist die Tatsache, dass der Ton einer Hero3 -sei dies nun die Silver oder die Black- nicht gerade berauschend ist! Verwendet man die Kamera im mitgelieferten UW-Gehäuse kann man den Ton vergessen, denn da kommen nur noch dumpfe/pampige Geräusche raus!

In Sachen Stabilisator ist man bei einer Hero entweder auf ein Smoothie, oder ein 2/3 Axis Gimbal angewiesen. Ohne diese Geräte kriegst Du keine unverwackelten Aufnahmen hin aus der Hand, auch nicht mit dem Brustgurt oder der Helm/Kopf-Variante!

Smoothie:
http://www.google.de/aclk?sa=L&ai=Cx2_lz…sl_1fddhwhp0v_b

Gimbal:
https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&…BlIwIVG9HXJMkqw

Keidran

unregistriert

4

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:17

Danke für die Antworten schonmal =)

Was mich bei dem 2,7k stört ist, dasses nur mit max 30 fps aufnimmt.
Das mit dem Ton hab ich schon gehört. Im "the Frame" gehäuse ist er wesentlich besser, und wäre auch ausreichend für meine Zwecke.

Der Smoothie wäre super in verbindung mit einem Backpack mount. Schonmal danke für die Hilfe soweit =D

Jack1943

Registrierter Benutzer

  • »Jack1943« ist männlich

Beiträge: 303

Dabei seit: 22. Mai 2013

Wohnort: Ziemetshausen

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 20. Juli 2014, 18:31

gerne geschehen! Den besten Ton hat man natürlich mit der "nackigen" Kamera, denn sogar beim "Frame" wird er etwas gedämpft!
Smoothie und Monitor wäre die beste, wenn auch die teuerste Lösung! Wobei man beim Smoothie bedenken muss, dass bei Wind nichts mehr geht, denn Kamera und Smoothie sind so leicht, dass auch einer leichte "Brise" das Ganze schnell mal aus der Balance gerät! Bei einem Gimbal ist das nicht der Fall, das funktioniert auch bei stärkerem Wind sehr gut. Allerdings kann man bei dieser Lösung den Monitor nicht verwenden. Es ist aber Übungssache trotzdem gut kadrieren zu können!

Harry

Registrierter Benutzer

  • »Harry« ist männlich

Beiträge: 277

Dabei seit: 4. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. Juli 2014, 19:32


Als alternative würden normale Handcamcorder in Betracht kommen, diese haben aber halt den Nachteil, dass sie üblicherweise wesentlich größer sind, kein WIFI verfügen und eben diese Menge an Produkten die es auf dem Markt gibt.

Es gibt schon ein paar Camcorder mit WIFI
z.B: Sony HDR-PJ330 bzw. PJ530... Panasonic HC-V550 bzw. V757 ...
Gruß Harry

Ähnliche Themen

Social Bookmarks