Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 27. März 2012, 01:35

London Dokumentation

Hallo liebes Forum,

Wie ja auch schon einige von euch wissen war ich für 4 Tage in London um dort eine kleine Dokumentation über die Stadt zu drehen.
Das ganze sollte ein Wettbewerbsbeitrag für ein Auslandstipendium werden.
Da ich zwar eine Absage bekommen aber trotzdem viel Zeit und Arbeit in dieses Video gesteckt habe möchte ich es euch dennoch kurz präsentieren.
[/url
[url=http://www.fotos-hochladen.net]



Länge: 6:56

Kamera: 600d

Kritik erwünscht auch wenn mir die meisten Fehler etc. schon bewusst sind, wirde ich trotzdem nochmal eure Meinung hören.

LG Jasper

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »HobbyFilmer« (27. März 2012, 12:50)


CaaOss.TV

unregistriert

2

Dienstag, 27. März 2012, 09:31

Ist Kritik erwünscht oder wolltest Du es nur mal zeigen...

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 27. März 2012, 10:54

Gerne auch Kritik ;)

CaaOss.TV

unregistriert

4

Dienstag, 27. März 2012, 13:29

Gut...

Also das Hauptproblem in dem Film als eine Art Prüfung/Qualifikation, betrachte ich darin, dass Du den Faden aus der Eingangssequenz nicht nur verloren, sondern erst gar nicht weiter aufgenommen hast.

Das ganze ist nicht schlüssig, nicht rund. Da spielen die anderen kleinen Fehler im Zusammenhang gar nicht mehr ins Gewicht.

Du hast eine Story eingeleitet, die Du so gut wie nicht bzw. völlig beliebig weiter erzählt hast.

Genau das wird als Manko und u.a. als Ausschlusskriterium so gewertet worden sein.

Die Bilder sind z.T. wirklich ansprechend, aber das alleine erzählt noch keine Story.

Du hast Dir mit Deinem Plot ein extrem komplexes Thema ausgesucht, welchem Du nicht mal ansatzweise gerecht werden konntest.

Ich hatte Dir zu anderem geraten, das ist kein hämischer Kommentar, sondern nur eine Feststellung.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 27. März 2012, 13:33

Oh ja, das Video hat mir gut gefallen. Ein kurzer knackiger Einblick in Europas drittgrößter Stadt. Ich habe gestern erst die Fotos von meinem London-Trip sortiert :)

Vielleicht noch was zur Grammatik. Ich weiß nicht, ob in der deutschen Sprache, der Genitiv abgeschrieben wurde, aber es heißt doch nicht "wegen dem Zweiten Weltkrieg" sondern "wegen des Zweiten Weltkrieges".

Es wäre besser gewesen, wenn du ein Flugzeug ohne Label genommen hättest.

Bei dem "Hallelujah" könnten eventuell Musikverwertungsgesellschaften wieder Stress machen. :(

Zwar habe ich verstanden, was die Einheimischen gesagt haben, aber für diejenigen, die kein Englisch können, wären Untertitel nicht schlecht. Aber wer weiß schon, was sein muss. Mit dem Video sieht es jedoch gut mit dem Stipendium aus :)

Was hast du eigentlich für ein Objektiv benutzt?

Zitat


Also das Hauptproblem in dem Film als eine Art Prüfung/Qualifikation, betrachte ich darin, dass Du den Faden aus der Eingangssequenz nicht nur verloren, sondern erst gar nicht weiter aufgenommen hast.

Hä? Natürlich. Es ging Ausgangs doch darum London für die Olympischen Spiele attraktiv zu machen. Das macht dann doch der a Ende Schlusssatz nochmal deutlich.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danielleinad« (27. März 2012, 13:38)


HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 27. März 2012, 13:47

erstmal vielen dank für eure Antworten

Ich hatte Dir zu anderem geraten, das ist kein hämischer Kommentar, sondern nur eine Feststellung.

Ich weiß. Ich hatte aber einfach lust nach London zu fliegen und dort einen Film zu drehen :D
Mir ist natürlich klar das die Geschichte nicht wirklich weitergeführt wird und solte auch nur als kleine Einleitung vor dem eigentlichen Video sein.
Ich hatte Dir zu anderem geraten, das ist kein hämischer Kommentar, sondern nur eine Feststellung.

Oh darüber hatte ich noch nicht nachgedacht. Danke :thumbsup:
Bei dem "Hallelujah" könnten eventuell Musikverwertungsgesellschaften wieder Stress machen. :(

wir werden sehen
Mit dem Video sieht es jedoch gut mit dem Stipendium aus :)

Mit dem Stipendium hat es ja wie schon gesagt leider nicht geklappt. Es wurde noch nichtmal angenommen sondern direkt abgelehnt.
Was hast du eigentlich für ein Objektiv benutzt?

Das Standartobjektiv Canon EF-S 18-55 mm sowie das canon 50mm 1.8

LG Jasper

7

Dienstag, 27. März 2012, 15:48

Eigentlich hat mich nur gestört, dass du einige Einstellungen mehrfach verwendet hast (zb im Intro und später nochmal) und dich auch beim Sprechen 1-2 wiederholt hast bei Aufzählungen (Fish&Chips).

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich
  • »HobbyFilmer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 396

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 27. März 2012, 17:22

Eigentlich hat mich nur gestört, dass du einige Einstellungen mehrfach verwendet hast (zb im Intro und später nochmal)

stimmt.
das kommt davon wenn man die besten Aufnahmen schon ins Intro haut :)

CaaOss.TV

unregistriert

9

Montag, 2. April 2012, 11:10


Hä? Natürlich. Es ging Ausgangs doch darum London für die Olympischen Spiele attraktiv zu machen. Das macht dann doch der a Ende Schlusssatz nochmal deutlich.


Naja, dieser versucht eher hilflos den verlorenen bzw. nie richtig gesponnenen Faden wieder aufzunehmen.

Aber auch ohne den Eingangsplot, wäre die Reportage nicht stringent genung, die Intention ist zu schwammig, ja im Grunde beliebig, insb. in Bezug auf die Anforderungen einer Prüfung/Qualifiaktion.

Auch wenn durchaus gefällige Bilder dabei waren, die Sache ist nicht rund.

Social Bookmarks