Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Steffen

Registrierter Benutzer

  • »Steffen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Dezember 2023

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 3. Dezember 2023, 02:14

Das neue Geschenk: die Zapruderkamera...

Hallo werte Kamerafreunde;

...mein Name lautet Steffen und ich habe mich gerade hier im Forum angemeldet: Anfang der Woche bekam ich die Bell & Howell 414 geschenkt samt Tragetasche und Anleitungsheft. Anfangs "hakte" der Mechanismus bzw. ließ sich nicht starten, doch nun klappt der Federwerksmotor. Laut Begleitheft handelt es sich um die Zoomatic/Director Series 414-414 P. Im Filmfach ist die Nummer eingestanzt AS 66 282. Ich hätte nun eine Frage zu dem benötigten Filmmaterial: handelt es sich bei den zu verwendenden 8mm-Filmen um den doppelt perforierten Film und gibt es die noch? Oder hat auch hier schon die Digitalisierung in Form einer Chip-Kassette Einzug gehalten- denn das Fimmaterial, die Entwicklung des Filmes und der Projektor werden vermutlich nicht nur Taschengeld kosten...Vielleicht gibt es hier im Forum ja jemand, der ein vergleichbares Kameramodell besitzt und mir mit einigen Tips dazu helfen könnte...
Vielen Dank im voraus und viele Grüße
Steffen

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 201

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 3. Dezember 2023, 17:23

Interessante Infos zur Kamera: http://www.kameramuseum.net/0-filmkamera…uder/index.html
Der notwendige Film ist der 16mm der nach dem ersten Durchlauf gewendet wird um die zweite Hälfte zu belichten
Da Kosten 3 min etwa €60 - 70.- (7,5m) Dazu kommt die (E-6) Entwicklung. Nach der Entwicklung wird der Film der Länge nach halbiert.
Damit ergeben sich etwa 15m

Steffen

Registrierter Benutzer

  • »Steffen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Dezember 2023

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Dezember 2023, 21:19

Danke für die schnelle Antwort!!! - Aber gibts denn überhaupt noch eine Möglichkeit, diese belichteten Filme entwickeln zu lassen..? Vermutlich wäre es leichter, sich diese Negativfilme direkt aus Amerika kommen zu lassen- denn ausprobieren möchte ich diese Kamera denn doch mal...
Viele Grüße
Steffen

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 925

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 562

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Dezember 2023, 21:40

Aber gibts denn überhaupt noch eine Möglichkeit, diese belichteten Filme entwickeln zu lassen..?

Ja, https://super8.nl/en/homepage/ (angeboten wird auch 16 mm)

Siehe dazu auch das folgende und die dort nachfolgenden Postings: 25 Jahre alten Super8-Film entwickeln - geht das noch?

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 201

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Dezember 2023, 23:57

Das eine wären die Geräte. Es gab/gibt von Tetenal den E-6 Dreibad Kit. Der liefert bei 38° in knapp 30 min ein Ergebnis

Steffen

Registrierter Benutzer

  • »Steffen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Dezember 2023

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 8. Dezember 2023, 22:01

Hallo Ihr beiden, Danke für die schnellen Antworten, die sehr hilfreich sind; ich bin ja Neuling auf dem Filmer-Gebiet: und eine technische, grundlegende Frage hätte ich auch noch: die unterschiedlichen Filmgeschwindigkeiten sind abhängig vom eingesetzten Film..ist das richtig..? Ich muß mich an dieses Thema langsam rantasten..
Viele Grüße
Steffen

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 201

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 8. Dezember 2023, 23:48

Nein - das ist frei davon
Amateurkameras haben 18 Bilder pro Sekunde
Sonst waren 24 Bilder pro Sekunde üblich

Steffen

Registrierter Benutzer

  • »Steffen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. Dezember 2023

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. Dezember 2023, 21:48

...aber wofür besteht denn dann die Möglichkeit, die Filmgeschwindigkeit zu ändern..? Irgendwie ist es nicht leicht, im Internet Infos über diese Kamera zu bekommen- dabei ist doch gerade diese Kamera bekannt ( auch, wenn der Zapruder genaugenommen ein modifiziertes Modell hatte..).
Viele Grüße zum 2ten Advent!
Steffen

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 201

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 203

  • Private Nachricht senden

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Bell & Howell 414

Social Bookmarks