Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 14:40

Stativ für Simple Show

simple show Stativ




Ich suche entweder nach dem richtigen Namen oder nach einem Tip.

Ich möchte eine Simple Show erstellen ( http://simpleshow.com/de-de/ )
und benötige also eine Vorrichtung die es mir erlaubt senkrecht von oben
auf eine Produktionsfläche zu filmen, um dort dann zu zeichnen (life)
und oder Symbole per sichtbarer Hand ein zu legen.

Bevor ich die Laubsäge auspacke (bin bei sowas nicht wirklich
talentiert) suchte ich unter Stativen, fand aber nichts wirklich
brauchbares. Vielleicht gibt es das ja unter einem NAmen der mir nicht
einfallen will.



In einer anderen Rubrik suche ich dann mal nach SW um den fertigen CAST
dann mit nachträglichen Comic Effekten zu versehen .... Danke , falls
Ihr mir hier schon mal helfen könnt oder jemand ne Idee hat!

m9898

Registrierter Benutzer

  • »m9898« ist männlich

Beiträge: 209

Dabei seit: 7. März 2011

Wohnort: Konstanz

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 15:36

Ich könnte mir gut vorstellen, dass man die Hände vor einem Bluescreen abfilmt und die Grafiken dann in der PP einfügt. Das wäre für mich die einzige Erklärung für den hohen Kontrast und das vollständige fehlen von Oberflächentextur.

knallkoppen

Registrierter Benutzer

Beiträge: 119

Dabei seit: 25. Juli 2010

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 15:41

Wie wärs mit einem Kleinen Tischstativ ? Ich hab eins von Bilora,bisher fand ich das Stativ sehr gut.Es bestitz ein bewegliche Kugel und man kann die Kamera wirklich senkrecht hinstellen das es direkt auf die Fläche zeigt. Nachteil ,es besteht aus Plastik und ist deshalb nur für leichte Kameras zu empfehlen.
Hier der Link zum Stativ
Und das Video ( wird noch verabeite schon am beste bisschen Später nach)

Spoiler Spoiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knallkoppen« (26. Dezember 2013, 15:54)


Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich

Beiträge: 256

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. Dezember 2013, 17:47

Das ist 100% vor eine Greenscreen abgefilmt. Dort sind ja auch Animationen und nicht nur Zeichnungen.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 27. Dezember 2013, 04:30

Die verwenden einen Galgenausleger, oder noch simpler eine Stange quer
über dem Set an dem eine Kameraplatte dran ist.

Es ist gleichmässig von rechts und links durch Streurahmen beleuchtet,
das sieht man an den grauen Schattenkonturen rund um die agierenden
Hände.

Was die da tun ist tatsächlich in weiten Teilen Legetrick - die Grafiken
werden auf weissen Karton ausgedruckt und dann ins Bild gezogen.
Sieht man ganz gut an den Stellen wo die Kartons selbst Schatten werfen.

Dazu kommt dann Nachbearbeitung in After Effects, und ein bisschen
aufgedrehte Werte für Kontrast und Sättigung.

Animationen kommen dann im Zweifel per Overlay dazu.
It's all about the light.

6

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:12

Genau, Legetechnik. Und das will ich nachmachen, in meinem Rahmen, für einen Verein und eine Betriebsratsgruppe die nicht 8000€ hinlegen wollen für 2 Min Erklärvideo.
Das mit der Stange klingt interessant. Aber wie kriege ich die Kamera (HD CAMCORDER) an eine Stange?
(Wir basteln schon doe Motive und haben uns weiße Handschuhe geholt.)

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich

Beiträge: 256

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:41

Im Zweifelsfall mit Klebeband. Die Kamera muss sich ja nicht bewegen.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 322

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 74

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 28. Dezember 2013, 03:59

It's all about the light.

CaaOss.TV

unregistriert

9

Samstag, 28. Dezember 2013, 12:52

>simple show Stativ


>talentiert) suchte ich unter Stativen, fand aber nichts wirklich
>brauchbares. Vielleicht gibt es das ja unter einem NAmen der mir nicht
>einfallen will.

Sowas

http://seeyourent.de/assets/images/Artic…in_Ausleger.png

http://www.gkgraphics.com/reviews/tripod…ed/IMG_0232.jpg

bietet Dir eine rel. kostengünstige, einfache und flexible Lösung, die Du auch noch anderweitig einsetzen kannst und alles ohne zu basteln.

Suchstring für die Googlebildersuche: z.B. Stativ Ausleger Neiger u.ä.


Außerdem gibt es auch Stative wie dieses,

http://www.fotokoch.de/bilddaten/bildgro…-kopf_12674.jpg

bei denen man das Rohr an dem der Neiger befestigt ist auch um 180° gedreht einsetzen und so nach unten gerichtet eine Kamera anbringen kann. Diese sind meist kostengünstiger zu haben als o.g., der Nachteil für Deine Zwecke sind jedoch die drei Beine, die dann im Weg rumstehen.

CaaOss.TV

unregistriert

10

Samstag, 28. Dezember 2013, 14:22

>8000€ hinlegen wollen für 2 Min Erklärvideo.

Wer verschwendet so sein Geld, davon kann man sich 2 bis 3 Freelancer einen ganzen Monat lang buchen und die machen in der Zeit locker 10 solcher Videos und auch noch jedes individuell verschieden...

Social Bookmarks