Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 31. März 2020, 17:54

Die Andere Seite - ein Kurzfilm (Crime/Drama)

Würde mich sehr über ein wenig Feedback freuen :) Unten ist auch der Trailer verlinkt, falls man erstmal wissen will auf was man sich ungefähr einlassen würde.

Filmtitel:
Die Andere Seite

Film:


Story:
Ein einsamer, vom Leben enttäuschter Angler blickt regungslos auf den reißenden Strom des Rheins. Plötzlich begegnet ihm eine mysteriöse, junge Frau direkt am Ufer des Flusses. Sie ist in großen Schwierigkeiten, in die nun auch der Angler ungewollt verwickelt wird. Wird er ihr helfen können?


Weitere Infos:
Eigentlich wollte ich mit dem Release des Films noch etwas länger warten, aber da momentan sowieso keine Filmfestivals stattfinden können und die Menschheit zuhause auf unbestimmte Zeit eingesperrt ist, habe ich nun die Geduld verloren.

Der Film wurde von mir geschrieben, gefilmt und editiert. Das Team hinter der Kamera bestand während der vier Drehtage nur aus zwei Leuten. Es war extrem anstrengend und nervenaufreibend. Einiges ging schief. Trotzdem bereue ich nichts, habe unglaublich viel gelernt.

Es gibt natürlich wie immer noch eine Menge am Film zu verbessern. Bin zumindest stolz darauf, dass ich es fertig stellen konnte. War eine Menge Arbeit. Ich hoffe es gefällt euch einigermaßen. Wenn ja würde ich mich auch sehr über einen Daumen hoch bei YouTube freuen :)


Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony RX10 ll mit Tiffen Black Diffusion Filter 2
Audio: Rode NTG-3 mit Zoom H5 Rekorder
Schnittsoftware: FCPX

Trailer:
»Chromium« hat folgende Bilder angehängt:
  • Die_andere_Seite-Poster-1.jpg
  • Lisa.jpg

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. März 2020, 22:36

Nettes kleines Drama. Stark gespielt. Die eingefangenen Bilder unterstreichen wirklich gut die triste Welt des Anglers und der Frau. Hat man einmal angefangen zu schauen, will man wissen, wie’s weitergeht. Hat mir sehr gefallen. Wie zuvor schon „Kalter Geist.“

PS: Kanadagänse und Nilgänse fühlen sich offensichtlich dort wohl. Die gibt es bei uns auch, aber leider gehören die zu den invasiven Arten.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Chromium

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 102

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. April 2020, 18:23

Ich durfte den Film im Rahmen eines Festivalauswahlkomitees schon mal sehen. Der Angler hat mir damals schon gut gefallen. :) Der Film ist immer dann sehr stimmungsvoll, wenn er die körperliche Präsenz der Spielenden in den Fokus rückt.

Spoiler Spoiler

Der Kampf am Ende und die Auflösung machen leider viel kaputt. Besonders der Kampf ist so unfreiwillig komisch. Schade, dass du dich hier nicht auf eine konsistente Erzählstimme einigen konntest.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Chromium

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 503

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 76

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. April 2020, 23:03

Uh, der Protagonist ist ja wirklich gut und ist auch super geschrieben. Du hast schön mit innere Storys gebaut und alles ist da, um eine Superthriller daraus zu schneiden. Mach es, nütze Musik die dein Hauptkonflikt spiegelt, kürze die Dialoge und nimm die Naturdokumentarbilder weg, wäre mein Rat. Auch muss sie nicht weg getragen werden.

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. April 2020, 02:19

Nettes kleines Drama. Stark gespielt. Die eingefangenen Bilder unterstreichen wirklich gut die triste Welt des Anglers und der Frau. Hat man einmal angefangen zu schauen, will man wissen, wie’s weitergeht. Hat mir sehr gefallen. Wie zuvor schon „Kalter Geist.“

PS: Kanadagänse und Nilgänse fühlen sich offensichtlich dort wohl. Die gibt es bei uns auch, aber leider gehören die zu den invasiven Arten.
Danke für die netten Worte. Und echt cool, dass sich sogar jemand an den Kalten Geist erinnert. Hattest du den Film damals auch hier gesehen oder anderswo entdeckt? Kann mich gar nicht daran erinnern den hier mal gepostet zu haben ^^
Und ja Kanadagänse waren hier immer viel in Düsseldorf/Duisburg zu sehen. Nilgänse fallen mir aber erst seit letztem Jahr bewusst auf. Dank dir weiß ich jetzt auch wie die Vögel heißen. Während des Drehs waren es aber soweit ich mich erinnern kann immer nur dieses eine Pärchen, das immer irgendwo unter der Brücke war. Sehr gesprächige Tiere und ich fand sie ganz passend für die Atmoaufnahmen.

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 3. April 2020, 03:24

Uh, der Protagonist ist ja wirklich gut und ist auch super geschrieben. Du hast schön mit innere Storys gebaut und alles ist da, um eine Superthriller daraus zu schneiden. Mach es, nütze Musik die dein Hauptkonflikt spiegelt, kürze die Dialoge und nimm die Naturdokumentarbilder weg, wäre mein Rat. Auch muss sie nicht weg getragen werden.
Danke für dein Lob und die Vorschläge. Ich finde es wirklich faszinierend wie viele unterschiedliche Meinungen es zu dem Film gibt. Bis jetzt haben die meisten, denen ich den Film gezeigt habe, die Atmo/Naturaufnahmen als Highlight hervorgehoben und am meisten gelobt :D
Und ja das Wegtragen hätte ich vielleicht auch anders darstellen können. Ich wollte halt darstellen, dass sie sich bei dem Fall auf der Buhne etwas verletzt hat. Vielleicht wäre noch ne Aufnahme gut gewesen wo der Stein auf ihren Knöchel fällt oder sowas. Gab leider wenig Zeit an dem Drehtag für so einen Stunt... :D

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 3. April 2020, 13:00

„Kalter Geist“ hattest Du im Nachbarforum Slashcam vorgestellt.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Chromium

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 3. April 2020, 14:05

„Kalter Geist“ hattest Du im Nachbarforum Slashcam vorgestellt.
Ah ja das stimmt. Diesen Film habe ich dort auch gepostet aber leider gar kein Feedback bekommen :(

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 3. April 2020, 15:19

Diesen Film habe ich dort auch gepostet aber leider gar kein Feedback bekommen
Ähm, doch, sogar reichlich. Dein Film hat sogar gute Kritik bekommen.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 3. April 2020, 15:23

Diesen Film habe ich dort auch gepostet aber leider gar kein Feedback bekommen
Ähm, doch, sogar reichlich. Dein Film hat sogar gute Kritik bekommen.
Ich meinte "Die Andere Seite". Sorry für die Verwirrung.. :wacko:

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 3. April 2020, 15:27

Stimmt. Das ist schade. Na ja, was will man machen...
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 3. April 2020, 15:47

Stimmt. Das ist schade. Na ja, was will man machen...
Könntest den neuen Film bei Slashcam ja auch nochmal kommentieren falls du die Zeit und Lust hast und mir einen großen Gefallen tun möchtest. Vielleicht trauen sich dann dort doch noch andere Nutzer auch ihre Meinung abzugeben :D :D Ich finde es wirklich unglaublich spanned wie viele unterschiedliche Meinungen es zu dem Film gibt bisher. Jeder lobt oder kritisiert etwas anderes von daher will ich unbedingt noch mehr Feedback sammeln um es besser eingrenzen zu können... ^^

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 3. April 2020, 16:03

Kein Problem. :D
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Chromium

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 3. April 2020, 16:14

Ich durfte den Film im Rahmen eines Festivalauswahlkomitees schon mal sehen. Der Angler hat mir damals schon gut gefallen. :) Der Film ist immer dann sehr stimmungsvoll, wenn er die körperliche Präsenz der Spielenden in den Fokus rückt.

Spoiler Spoiler

Der Kampf am Ende und die Auflösung machen leider viel kaputt. Besonders der Kampf ist so unfreiwillig komisch. Schade, dass du dich hier nicht auf eine konsistente Erzählstimme einigen konntest.
Danke für die Kritik. Könntest du vielleicht noch etwas mehr ins Detail gehen? An welchen Stellen rückt für dich die körperliche Präsenz in den Fokus? Vielleicht ist mir manchmal gar nicht klar wann ich etwas richtig mache.. :D
Und ja die Kampfszene ist mir wohl nicht ganz gut gelungen. Im Script sah alles etwas anders aus. Beim Dreh war leider wenig Zeit für Vorbereitung und viel musste etwas angepasst und improvisiert werden. Was was genau an der Auflösung gefällt dir denn nicht? Bitte sag mir mehr damit ich etwas lernen kann :)

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 344

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 279

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 7. April 2020, 17:30

„Kalter Geist“ hattest Du im Nachbarforum Slashcam vorgestellt.
Ah ja das stimmt. Diesen Film habe ich dort auch gepostet aber leider gar kein Feedback bekommen :(
Du hattest das richtig geschrieben. Also nicht Deine Schuld oder Verwirrung. Ich hatte das falsch verstanden. :S
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Jonathan W.

Registrierter Benutzer

  • »Jonathan W.« ist männlich

Beiträge: 126

Dabei seit: 5. Mai 2012

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Jamal J. Morney

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 17. April 2020, 10:37

Also mir hat der Film auch ganz gut gefallen. Eigentlich hätte das auch der Beginn einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte sein können :)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Chromium

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 20. April 2020, 20:21

Also mir hat der Film auch ganz gut gefallen. Eigentlich hätte das auch der Beginn einer ungewöhnlichen Liebesgeschichte sein können :)
Vielen Dank. Ja, ich wollte eher eine Vater/Tochter Dynamik zwischen den beiden Charakteren darstellen aber je nachdem wie man es interpretieren will kann es natürlich auch in eine etwas andere Richtung gehen. Vielleicht so ähnlich wie bei "Leon: The Professionell" oder sowas :D

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Jonathan W.

principle

Registrierter Benutzer

  • »principle« ist männlich

Beiträge: 46

Dabei seit: 23. Mai 2015

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 21. April 2020, 07:39

Guter Film! Respekt für die Umsetzung mit nur 2 Personen. Wie bist Du denn an die Schauspieler gekommen?

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 123

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 14

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 21. April 2020, 09:17

Die Vater/Tochter Dynamik kommt meine ich gut rüber. Toller Film mit sehr gelungenen Einstellungen.

Chromium

Registrierter Benutzer

  • »Chromium« ist männlich
  • »Chromium« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 11. Juli 2017

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 22. April 2020, 23:11

Guter Film! Respekt für die Umsetzung mit nur 2 Personen. Wie bist Du denn an die Schauspieler gekommen?
Danke sehr! :D Habe damals eine ausführliche Anzeige unter "Schauspieler gesucht" bei Crew United eingestellt. Wenn man ein interessantes Projekt hat und Verpflegung mit einer Unterkunft anbieten kann, melden sich eigentlich auch immer etliche Personen, die bereit sind mitzuspielen. Auch überraschend talentierte und professionelle Darsteller!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks