Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich
  • »Danielleinad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 23:24

The Sound Of Mainstream - Hagen Grell [Musikvideo, 4K]

Filmtitel:
The Sound Of Mainstream

Beschreibung:
"The Sound of Mainstream", ein Lied, das den Mainstream wegen seiner Ignoranz zur allgegenwärtigen Kriegsgefahr kritisiert. Gesungen von Hagen Grell, produziert, gesfilmt und geschnitten von Daniel Seidel Filmproduktion, gemixt und gemastert von Audionora. Eine Parodie auf "The Sound Of Silence" von Simon & Garfunkel.

Infos zur Entstehung:
Der Text von "The Sound Of Silence" wurde von Hagen Grell und mir im November 2014 für eine Parodie umgedichtet. Knapp Jahr später, wurde nach der Aufnahme und Bearbeitung des Liedes vom 26.-27. September 2015 das Musikvideo dazu abgedreht. Aufgenommen in 4K-Auflösung mit der Panasonic Lumix GH4.

Kamera: Panasonic Lumix GH4, Panasonic Lumix Vario G 14-140mm f4.0-5.8, Canon FD 50mm 1.8
Sonstiges Equipment: Tarion Camsart Mini Schwebestativ, Velbon DV-6000, khimari Video-Slider, Videolampen, Greenscreen
Schnittsoftware: MAGIX Video Pro X7
Sonstige Software: proDAD Mercalli v4

Screenshot:


Filmlänge:
3.11 Minuten

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Danielleinad« (8. Oktober 2015, 15:39)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 868

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 288

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Oktober 2015, 14:22

Der Inhalt schwankt für mich zwischen Phrasendrescherei und Satire, wird aber von dem Lied gut getragen. Die Qualität stimmt und auch der Witz funktioniert gut in Kombination mit deinen Bildern, besonders beim Einstieg mit Putin. Gute Arbeit von dir. Nicht gefallen haben mir die Grüntöne in den Schatten - hier geht mir dein Bildmanimulationstrieb einfach zu weit. Aber du kennst meinen Standpunkt und ich respektiere deinen dazu ;) Künstlerische Freiheit und sowas :D

tevauloser

unregistriert

3

Samstag, 10. Oktober 2015, 19:40

Mich würde der Preis für die Lizenz dieses Welthits interessieren, denn ich glaube ja nicht, dass nur durch eine Textänderung die Rechteinhaber einen Rabatt geben.

Senner

Registrierter Benutzer

  • »Senner« ist männlich

Beiträge: 28

Dabei seit: 4. November 2011

Wohnort: Bielefeld

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 11. Oktober 2015, 09:28

Hallo zusammen,
hat mir sehr gut gefallen, dank der Musik, geht es auch wenig unter die Haut!
Gruss
Detlef Schlack

Senner Gartenbahn Mein YouTube-Kanal

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 914

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 193

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 11. Oktober 2015, 10:57

Mich würde der Preis für die Lizenz dieses Welthits interessieren, denn ich glaube ja nicht, dass nur durch eine Textänderung die Rechteinhaber einen Rabatt geben.
Wo kein Kläger, da kein Richter...
Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich
  • »Danielleinad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:44

Dankeschön für die Kritiken!

@Selon Fischer, so ganz zufrieden war ich dieses Mal auch noch. Aber mehr die Dunkelheit als die Grüntöne. Eigentlich wolllte ich erst gar nicht einen Grünstich haben, das war aber hilfreich darin, die Greenscreen-Unreinheiten besser zu kaschieren. Und die Farbe sollte eine leichenhafte Stimmung symbolisieren. Aber mal schauen, vielleicht finde ich in Zukunft den richtigen Pegel in der Farbkorrektur :)

@tevauloser, ich berufe mich auf das Recht der Parodie.

tevauloser

unregistriert

7

Sonntag, 11. Oktober 2015, 17:54

Na ja, wenn man nicht mal 5 Sekunden eines Hitsongs aus einem Autoradio in seinen Kurzfilm einbauen darf, ohne aufwendige Lizenzierung, werde ich mich künftig auch auf eine Parodie beschränken :) .
Aber mal ernsthaft, was hätte es tatsächlich gekostet, so einen bekannten Ohrwurm als Untermalung seines Filmes auf Youtube zu veröffentlichen?
Hat da jemand Erfahrung?
In meinem Kurzfilm habe ich voll legalisierte Songs verwendet, was mich um die 500 Euro gekostet hat, und es waren nur national bekannte Songs, die noch nicht einmal im Landessender je gespielt wurden, so unbedeutend sind die :huh: .

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich
  • »Danielleinad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 827

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 11. Oktober 2015, 22:11

Es gibt einige Paletten von Songs, die du in YouTube Videos ohne Bedenken einbauen kannst. Denn einige Musikverwertungsgesellschaften haben sich mit YouTube darauf geeignet, solche Videos zu monetarisieren. Wenn du also ein Video mit XYZ Musik hochlädst, erkennt es die Content-ID-Software und der Rechteinhaber nimmt die ganzen Werbeeinnahmen für das Video ein, wenn er sie nicht mit dir teilt. Sicher bist du also nur, wenn du Lieder nimmst, die in einer dieser Verwertungsgesellschaften eingetragen sind und nicht der deutschen Gema-Sperre unterliegen.

Verwendete Tags

4k, Musikvideo, Panasonic Lumix GH4

Social Bookmarks