Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Phillox

unregistriert

1

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 00:35

DER FALL - Kurzfilm

Filmtitel:
DER FALL

Beschreibung:
Rainer arbeitet beim Amt für Vernunft und Planung, wo junge Leute auf ein möglichst effizientes und der Gesellschaft dienliches Leben vorbereitet werden.
Als die selbstbewusste Flora bei ihm vorspricht, gerät seine durchstrukturierte Welt ins wanken.

Dffb-Bewerbungsfilm zum Thema: Kinderspiel

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 5d Mark III
Sonstiges Equipment: Zoom H4n Aufnahmegerät, diverses Lichtequipment
Schnittsoftware: Premiere
Sonstige Software: Soundbooth

Screenshot(s):


Filmlänge:
6'31" Minuten

Stream:

steven_skywalker

unregistriert

2

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 06:43

Finde den Kurzfilm sehr gelungen, Schnitt, Bild, Story, gefällt mir alles super :-)

Einzig die Szene, als der Typ "rausgezerrt" wird, fand ich eher witzig. Aber das war möglicherweise auch so gewollt, und falls nicht ist es halb so schlimm, es passt zum Film, sympathisch ;-)

:thumbup:

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 500

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Dezember 2014, 08:48

Origineller Film. Bis auf ganz wenige Ausnahmen gute Kameraeinstellungen. Schauspielerisch auch recht solide. Hat mir gut gefallen... :)
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 541

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 205

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 01:13

Mir hat er insgesamt auch gefallen. Die zweite Hälfte ist allerdings weit schwächer und unglaubwürdiger als die erste. Gabs ein vorgegebenes Zeitlimit? Die Veränderung kommt viel zu abrupt, hat keinen richtigen Grund außer "er muss sich halt verändern because plot" und wirkt gehetzt.
Der Name des Protagonisten ist slightly cringeworthy. Insgesamt aber wie gesagt nicht schlecht.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN.

Phillox

unregistriert

5

Donnerstag, 11. Dezember 2014, 01:28

Mir hat er insgesamt auch gefallen. Die zweite Hälfte ist allerdings weit schwächer und unglaubwürdiger als die erste. Gabs ein vorgegebenes Zeitlimit? Die Veränderung kommt viel zu abrupt, hat keinen richtigen Grund außer "er muss sich halt verändern because plot" und wirkt gehetzt.
Der Name des Protagonisten ist slightly cringeworthy. Insgesamt aber wie gesagt nicht schlecht.
Freut mich, dass er euch gefällt :)

Es gab ein Zeitlimit von 5 Minuten. Das ist schon die lange Version!

Verwendete Tags

berlin, DER FALL, dffb, Komödie, Kurzfilm, Phillox

Social Bookmarks