Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Falk T. Puschmann

unregistriert

1

Sonntag, 21. Oktober 2012, 17:32

Narbenhaut - Ein illustrierter Kurzfilm

Wir sind vor allem eine Hörspielproduktion, versuchen aber mehr und mehr unsere Produktionen auch mit passenden Bildern zu unterlegen. Da Narbenhaut unser erster Kurzfilm ist, freuen wir uns über jede ehrliche, offene und konstruktive Kritik, was wir bei weiteren Produktionen besser machen können.

Filmtitel:
Narbenhaut

Beschreibung:
Die Grauen Herrscher sind vergangen, der Kriegerprophet ist tot, sein Imperium zerbrochen. Und jedes der Neun Reiche strebt danach, seine Nachfolge anzutreten. In dieser unruhigen Zeit lebt die Kopfgeldjägerin Sia, ihr junges Gesicht von alten Wunden gezeichnet, ihre Vergangenheit in Schatten gehüllt. Unter einem Namen wird sie überall gleichermaßen gehasst wie gefürchtet: Narbenhaut.

Infos zur Entstehung:
Narbenhaut ist ein illustrierter Kurzfilm, basierend auf den ersten 12 Minuten des gleichnamigen Hörspiels als Experiment.

Skript / Regie: Dane Rahlmeyer
Illustrationen: Colin M. Winkler
Schnitt / Musik / Sounddesign / Compositing: Dennis Schuster
Produzent: Falk T. Puschmann
Sprecher: Gordon Piedesack, Nora Jokhosha, Sven Matthias, Michael-Che Koch, uvm.
Schnittsoftware: After Effects (Animation) / Magix Video Deluxe (Titel / Credits)
Sonstige Software: Adobe Illustrator

Screenshot(s):


Filmlänge:
13'27" Minuten

Stream:

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:19

Kann nur sagen, "sehr gut gemacht". Zudem holt der Sprechen einiges heraus. :thumbsup:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Oktober 2012, 18:23

Was soll ich dazu sagen, außer vielleicht sehr beeindruckend. :D Ich muss aber dazu sagen, dass ich den Kurzfilm schon kenne. Wie auch immer, sehr schön gemacht. Die Sprecher sind auch klasse.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Christian Gärtner

unregistriert

4

Sonntag, 21. Oktober 2012, 19:57

Sehr geil :D
Die Syncron-Sprecher sind echt klasse

Mr. B

Registrierter Benutzer

  • »Mr. B« ist männlich

Beiträge: 480

Dabei seit: 26. Oktober 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Oktober 2012, 20:59

Wirklich gut gemachter Kurzfilm, der einem durch stimmungsvolle Musik, Illustrationen und eine interessante Geschichte wirklich ins Geschehen hineinzuziehen vermag. Sehr schön geschrieben und vertont und durch die Bilder sinnvoll ergänzt. Ein Hörspiel alleine könnte ich mir (zumindest am Computer) wohl kaum anhören, da meine Augen dann nichts zu tun hätten und ich automatisch abgelenkt werde, aber durch die Bilder wurde das ganze richtig packend und trotzdem wurde noch viel der eigenen Fantasie überlassen, was dem Filmchen einen zusätzlichen Reiz verleiht.

Ich hoffe da kommt noch mehr (am besten das ganze Hörspiel als Kurzfilm im selben Stil), denn das Gesehene und Gehörte zog mich richtig in seinen Bann und ich würde gerne mehr davon erfahren :)

Gibt es dazu eigentlich auch ein Making-of o.ä.?

Falk T. Puschmann

unregistriert

6

Montag, 22. Oktober 2012, 01:27

Danke Euch für die positiven Rückmeldungen, freut uns sehr wenn es gefällt. Das "Ton-Department" ist als Hörspielproduktion unser Steckenpferd. Wir haben großes Glück dort mit einem Haufen talentierter Leuten arbeiten zu dürfen, sowohl in der Produktion als auch am Mikro (im Hörspiel hört ihr z.B. auch Helmut Krauss und Donald Arthur). Was die Illustrationen angeht, so haben wir versucht in Richtung der "Motion Comics" die gerade in den USA sehr populär sind zu gehen. Unser Illustrator Colin - der schon für das CD-Cover und Artwork verantwortlich war, hat dabei ca. 140 Einzelillustrationen gezeichnet. Der Aufwand war immens, daher ist es ohne reichen Sponsor wohl aussichtslos, das ganze Hörspiel (mit 79 Minuten Laufzeit) umgesetzt zu bekommen.

Ein richtiges Making Of haben wir leider nicht machen können - die gesamte Produktion lief dezentral ab - wir haben allerdings sowohl mit Illustrator Colin, als auch mit Autor Dane jeweils ein ausführliches Interview gedreht, die ich Euch bei Interesse sehr ans Herz legen kann:

Interview mit Colin:


Interview mit Dane:


Dinge bei denen ich selber nicht zufrieden war, war z.B. die Anfangseinstellung des Dorfes, die sehr statisch geworden ist. Auch ist ganz am Anfang ein kleiner Tonfehler reingekommen, der mich beim hören immer ärgert ;)...

Social Bookmarks