Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Metamorphus

unregistriert

1

Montag, 26. Dezember 2011, 11:40

[Kurzfilm] Zeichentrick Tusche/Aquarell - "Itho"

Filmtitel:
ITHO

Beschreibung:
Animation/Zeichentrick (Tuschezeichnungen + Aquarell).


Zu wenig Blattläuse hat es diesen Sommer gegeben, und so bedrohen Marienkäfer das Volk der blattlausgroßen Paravitas. Also wird der vom König durch ein Zufallsexperiment bestimmte Itho losgeschickt, um ein verbündetes Ameisenvolk zu kontaktieren.

Cover + Screenshots:



Filmlänge:
15 Minuten

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Metamorphus« (5. Januar 2012, 11:01)


Metamorphus

unregistriert

2

Mittwoch, 4. Januar 2012, 09:52

Nach über einer Woche nicht mal negative Kritik?
Also ein klein wenig mehr hab ich mir schon erhofft...

3

Mittwoch, 4. Januar 2012, 17:44

Warum ich es bis jetzt nicht angeschaut habe...?
Weil ich mir unter einem Titel mit vier zusammenhanglosen Buchstaben keinen Reim auf den Film machen kann.
Ich hätte da jetzt was japanisch-manga-mäßiges erwartet... und sowas würde mich nicht besonders interessieren.
Wäre da ein besserer Titel, hätten vermutlich viel mehr reingeschaut. Aber unter "[ITHO] Kurzfilm" stell ich mir nur Schrott vor.


Grafisch schön gemacht, da steckt viel Mühe drin, erinnert mich etwas an die Sendung-mit-der-Maus-Geschichten aus früheren Zeiten.
Ich habe nicht erwartet, dass hier alles animiert wird, aber ich finde den Film trotzdem sehr schön und man merkt Deine Inspiration...!
Das einzigste Manko ist die Klaviermusik, die mMn nicht ganz zum Showdown passt...
Trotzdem: Erfrischend anders als der Rest, den man hier so zu sehen bekommt...

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:20

Kann mich nur der Meinung von Purzel positiv anschließen - mal was ganz anderes. :thumbup:

Danielleinad

Panasonic Lumix GH4 www.ds-film.de

  • »Danielleinad« ist männlich

Beiträge: 828

Dabei seit: 13. September 2011

Wohnort: Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 92

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 4. Januar 2012, 18:52

Purzel hat Recht: Der Titel gibt nicht viel her. Unter Itho kann man sich gar nichts vorstellen. Du hättest vielleicht noch das Genre angeben müssen (animierter Zeichentrickfilm) oder einen Titel wählen müssen, zu denen man Assoziationen hat.

Zum Film: Ich muss auch sagen: Die Bilder sind wirklich mühevoll und ästhetisch sehr schön gezeichnet worden. Dafür gibt es richtige Sympathiepunkte und die bunte Welt macht echt Lust auf mehr. Auch interessant, weil es mal etwas Neues war!

Verbesserungsvorschlage:

- Ich weiß nicht, für welche Zielgruppe der Film ist. Sollte der Film für Kinder sein, wäre "Ach, du scheiße" ein wenig unangebracht! Wenn nicht, dann ist es erst mal belanglos. ^^
- Achte darauf, dass die Sprachverständlichkeit immer auf dem gleichen Level ist. Gerade wenn der Sprecher nur aus einem Kanal tönte und Musik dudelte, musste man sich schon ein wenig anstrengen, alles zu verstehen. Der Stereoeffekt duch die Stimmverlagerung auf einen Kanal ist schon ein guter Effekt, ich glaube aber, dass du ihn ein bisschen zu extrem angesetzt hast. So ein Mittelding wäre da nciht verkehrt.
-Was die Animationen betrifft: Ich glaube, es wäre noch förderlich, wenn man die Augen der Figuren ab und zu mal blinzeln lässt. Der starre Blick mach sonst einem Angst. Und nicht in jeder Situation ist solch ein "Glubschaugengesicht" angebracht. Gerade bei den Laufszenen wäre eine veränderte Mimik besser gewesen (z.B. wachere Augen, leicht geöffneter Mund). Laufen tun deine Figuren auch ganz schön stocksteif. Vielleicht ihr Rückgrat ein wenig beugen. In neutralen Situation die Augen nicht zu weit auflassen (sind manchmal ganz schön weit aufgerissen. Ein bisschen gelassener mit diesem Organ ;)
-Musik ist okay, aber nicht gerade die Welt. Trotzdem kann man sich es noch anhören.


Ansonsten sehr schöner Film. Wenn du einen weiteren in dieser Art vorhast, dann wieder gern Bilder von Situationen, die für den Menschen nich alltäglich sind. Umso interessanter ist denn das Bild. Wie wäre es mal mit dem Universum oder der Urzeit? ;)

Metamorphus

unregistriert

6

Donnerstag, 5. Januar 2012, 10:59

Hallo, danke für die Kritik!
Stimmt, auf den Titel hab ich irgendwie nicht geachtet, leuchtet aber ein dass der nicht ganz glücklich gewählt ist. Danke für die Verbesserungsvorschläge, die Mimik ist durchaus noch zu verbessern. Was die Sprachverständlichkeit anbelangt ist mir das bis jetzt gar nicht aufgefallen, aber wenn man den Text ohnehin schon kennt, ist das natürlich was anderes, danke für den Hinweis!

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:30

Oh, ich erinnere mich an das Projekt. Du hattest doch nen Teaser oder sowas schonmal gezeigt, oder? An den Stil erinnere ich mich, der Titel ist allerdings auch an mir total vorbeigegangen. :rolleyes:

Im Sandmann liefen manchmal solche Clips in deinem Stil... Klopf doch mal bei unseren öffentlichen Fernsehanstalten an und stell dich vor. Nicht nur für Kindersendungen werden solche handgemachten, liebevollen Animationen bebraucht, sondern auch für die unzählichen satirischen Shows (die zum Teil bedeutend schlechter aussehen!) :)

Arbeite noch etwas an dir, das Zwinkern und die Laufanimationen sind gute Verbesserungsvorschläge, die du unbedingt vorher ausbügeln solltest. Überleg dir eine kleine 2-3 minütige Geschichte, produzier sie und stell dich vor. Du hast eine tolle Nische gefunden, mach dich unersätzlich! :)

cj-networx

unregistriert

8

Donnerstag, 5. Januar 2012, 19:31

Muss sagen, dass mich die Bilder deiner Filmvorstellung nicht wirklich angesprochen haben, im Film selber gabs bessere.
Zum Film:
Könnte mir sehr gut eine Kinderbuchverfilmung darunter vorstellen. Sehr schön und verdammt mühevoll gemacht, man merkt den Arbeitsaufwand der dahinter steckt. Waren paar nette Ideen dabei udn auch 1-2 spannende Momente.
Hat mir sehr gefallen!

PS: SelonFischers Idee für dich find ich übrigens ausgezeichnet!

9

Freitag, 6. Januar 2012, 15:30

Die Kritik kann ich jetzt nicht ganz nachvollziehen.
Es ist sein Stil. Die Story wird gut transportiert.
Der nächste kommt dann, wenn er´s so macht, wie Du sagst mit "könntest das nicht am Computer rendern" und der übernächste dann mit "aber bei Avatar sah noch ´nen Tick besser aus..."!?
Nee, ich finde es -genau so wie es ist- in Ordnung....

reimhaus

unregistriert

10

Freitag, 6. Januar 2012, 17:12

Auf jedem Fall bist du auf dem richtigen Weg deinen eigenen Stil zu finden! Mach weiter so, vieles was vielleicht noch verbessert werden sollte kommt mit Erfahrung und "learning by doing".

V-Nessa

unregistriert

11

Freitag, 6. Januar 2012, 18:59

Wow, wirklich toll gemacht. Das ist mal etwas ganz anderes/besonderes. Der Stil gefällt mir sehr.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks