Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. November 2021, 13:46

In welchem Format (4:3, 16:9, 35 mm etc.) wird denn heutzutage üblicherweise gedreht?

In welchem Format (4:3, 16:9, 35 mm etc.) wird denn heutzutage üblicherweise gedreht, etwa bei Filmen bei Netflix, Amazon etc. zu sehen oder im Kino etc.?

Welchees sollte man selber also wählen am besten?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 892

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 548

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. November 2021, 15:16

4:3 wohl nicht mehr, meist 16:9, fürs Kino auch noch breiter. Manchmal sehe ich im TV das 4K-Seitenverhältnis (ca. 17:9).

35 mm hat nicht direkt was mit dem Seitenverhältnis zu tun. Das ist die Breite des Filmstreifens. Heutzutage macht man aber kaum noch Aufnahmen auf Film.

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 6. November 2021, 15:20

Die Streamingdienste werden doch vermutlich nur Filme im 16:9-Format haben, oder?

Welches Format sollte denn jemand nehmen, der einen Film machen will? Ist wohl davon abhängig, wo der Film gezeigt werden soll? Etwa ob Kino oder Streamingdienst, oder?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 892

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 548

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. November 2021, 15:23

Laut https://cinematography.com/index.php?/fo…1-aspect-ratio/ sind bei Netflix die meisten Serien im 2:1-Format. Letztendlich wählt man das, was einem als Filmemacher am besten gefällt bzw. was am besten passt. Wenn ich weite Landschaften habe, wähle ich was bereiteres als 16:9. Ist es normales TV-Programm, dann natürlich 16:9.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Creauteur, Selon Fischer

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. November 2021, 15:40

Danke auch für den Link.

Aber warum 2:1, da doch der Bildschirm in 16:9 ist, somit doch schwarze Balken zu sehen sein müßten. Und da doch Netflix nur Filme / Serien zum Streamen macht? Oder nicht? Und welche Formate kommen dann in Frage, die (viel) breiter sind bzw. merklich, lohnenswerter breiter? Und je breiter das Format, desto dicker die Balken, oder nicht?

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 892

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 548

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 6. November 2021, 17:22

Ja, je breiter das Bild, desto höher die zwei Balken auf einem normalen Fernsehgerät mit 16:9-Verhältnis.

Hier steht was zu Film- und Fernsehseitenverhältnissen: https://de.wikipedia.org/wiki/Seitenverh%C3%A4ltnis#Film

Boyzie

Registrierter Benutzer

  • »Boyzie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Dabei seit: 4. Februar 2018

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 6. November 2021, 18:59

Vielen Dank für den Link.