Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 23. Februar 2023, 14:39

Merkwürdiges Problem mit Panasonic HC-V777: Magenta + weiß = Flimmern

Hallo,

ich habe ein etwas merkwürdiges Problem mit meinem Panasonic HC-V777 Camcorder.

Und zwar, wenn die Farben Magenta und weiß aufeinandertreffen, flimmert/schwimmt die Aufnahme an dieser Stelle. Es ist etwas schwer zu erklären, aber schaut euch bitte die Aufnahme an:



Dort seht ihr vier folgende Beispiele:

1. Magenta + weiß
2. Magenta + gelb
3. Blau + weiß
4. Rot + weiß

Wie ihr sehen könnt, flimmert die Aufnahme ausschließlich an der Stelle, wo Magenta mit weiß vermischt wurde (s. untere Hälfte des obersten Beispiels "Magenta + weiß"), bei allen anderen Farben oder Farbmischungen gibt es das nicht.

Ich habe so etwas noch bei keiner anderen Kamera gesehen, auch mein Smartphone (Samsung Galaxy) hat das nicht.

Ich habe auch bereits versucht an den Einstellungen herumzuspielen, aber ohne Erfolg. Ob man auf automatisch oder manuell aufnimmt, ist immer das gleiche.

Eigentlich hatte ich dieses Problem von Anfang an und habe auch versucht die Kamera zur Reparatur an Panasonic zu schicken. Sie kam wieder zurück mit dem Kommentar, dass alles in Ordnung sei. Gekauft hatte ich sie bei Saturn.

Nun sind die zwei Jahre für Gewährleistungsanspruch abgelaufen und das Problem ist immer noch da.

Was würdet ihr sagen? Kann man da an den Einstellungen etwas machen? Wenn nicht, habe ich evtl. noch die Chance die Kamera kostenlos reparieren zu lassen oder umzutauschen?

Ich danke euch im Voraus!

LG

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 211

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 204

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Februar 2023, 19:56

Habe ich mir mehrfach angesehen - kann das Flimmern nicht sehen

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 23. Februar 2023, 20:36

Habe ich mir mehrfach angesehen - kann das Flimmern nicht sehen


Hi, danke, dass du es dir angeschaut hast, aber du hast es dir evtl. auf deinem Smartphone angesehen, auf einem so kleinen Bildschirm ist es tatsächlich kaum zu erkennen. Und ich habe mich wahrscheinlich etwas ungünstig ausgedrückt. Es ist nicht direkt ein Flimmern. Es ist so etwas wie ein glitzerndes Rauschen an bestimmten Stellen (nicht großflächig). Dort wo es inmitten der Magenta weiße Streifen gibt, dorthin müsste man schauen.

Und ganz wichtig: bitte 1080p auswählen. Bei mir wurde zuerst automatisch 360p angezeigt, und da sieht man es nicht, da alles zu verschwommen ist. In der Youtube App kann man auch mit den Fingern auf diese Stellen heranzoomen. Bitte auf die linke obere Ecke heranzoomen, dort, wo magenta mit weiß vermischt wird und am hellsten ist. Dann siehst du es normalerweise sofort.

Aber ich werde heute noch versuchen eine andere Aufnahme hochzuladen, ich habe da noch ein paar Aufnahmen, wo man es viel deutlicher sieht.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 211

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 204

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 23. Februar 2023, 20:49

du hast es dir evtl. auf deinem Smartphone angesehen

Nein auf meinem Monitor

Und ganz wichtig: bitte 1080p auswählen

hatte ich

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 23. Februar 2023, 22:20

Hier ist noch ein Video, wo man das Problem nochmal viel deutlicher sehen kann:



Bitte auf die Stellen, die ich mit Pfeilen markiert habe ganz nah heranzoomen (bitte schaut, dass bei euch 1080p ausgewählt ist, bei kleinerer Auflösung wird es evtl. schwierig zu erkennen sein)

Wie gesagt, dieser Effekt entsteht nur, wenn Magenta und weiß aufeinander treffen. Auf beiden Videos, vor allem auf dem ersten, kann man erkennen, dass andere Farben und Farbmischungen davon nicht betroffen sind.

Und es betrifft nur meine HC-V777. Ich habe diesen Effekt weder bei meinem Handy noch sonst irgendwo im Internet bei anderen Kameras gesehen. Ob es nur meine Kamera erwischt hat oder ob generell alle HC-V777 Modelle davon betroffen sind, das wäre mal interessant zu erfahren. Aber das wird mir wahrscheinlich keiner hier sagen können. Außer jemand hat ganz zufällig diese beiden Farben zuhause rumliegen und Lust hat ein wenig zu malen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »alph« (23. Februar 2023, 23:05)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 958

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 568

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 24. Februar 2023, 17:04

Ich habe mir beide Videos angeschaut und das Flimmern (ich würde es aber eher Bildrauschen nennen) sofort gesehen. Was das ist, kann ich mir aber auch nicht erklären. Evtl. ist der Chip der Kamera bei bestimmten Farben einfach überempfindlich. Muss kein Defekt sein.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 243

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 25. Februar 2023, 17:23

Ist es nicht so, dass die für die Farben im Sensor vorhandenen Pixel sowieso unterschiedlich empfindlich sind, weshalb man für die Farbe Grün auf dem Sensor die doppelte Zahl verbaut ? Ich stelle bei Bühnenprogrammen mit Farblicht immer wieder fest, dass man mit rotem Licht schwer klarkommt; Rot vermanscht oft das ganze Bild. Wenn ich bei uns im Ort Bühnenprogramme aufzeichne bitte ich daher immer schon den Techniker vorher, die Rotphasen möglichst kurz zu halten.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 958

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 568

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 25. Februar 2023, 17:44

Mit dem Sensor hat das meiner Meinung nach nicht direkt was zu tun, sondern mit dem Farbsampling, was vmtl. erst bei der Aufzeichnung bzw. Kompression zum Tragen kommt. Stichwort 4:2:0.

Siehe https://www.docma.info/blog/farbunterabt…wer-bietet-mehr und http://videobasics.de/lexikon/farbraum.php

Wenn mich nicht alles täuscht hat man sich deswegen für Greenscreens statt Bluescreens zum Keying bei Digitalvideo entschieden, weil grün nicht so ausfranst wie blau (oder rot, womit man aber keine Menschen keyen kann).

Trotzdem ist das Problem des TE schon extrem, wie ich finde.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Februar 2023, 21:31

Mit dem Sensor hat das meiner Meinung nach nicht direkt was zu tun, sondern mit dem Farbsampling, was vmtl. erst bei der Aufzeichnung bzw. Kompression zum Tragen kommt. Stichwort 4:2:0.


Vielen Dank! Ich bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe, aber bei mir sehe ich dieses Rauschen bereits auf dem Display noch bevor ich die Record Taste gedrückt habe.

Was mir noch auffiel, je heller ich das Bild mittels IRIS einstelle, desto stärker wird das Rauschen. Bei einer optimalen Beleuchtung und Einstellungen kann man es deutlich reduzieren aber leider nicht komplett vermeiden. Auch im Automodus kommt die Kamera nicht mit dieser Aufgabe zu recht. Es liegt meiner Meinung nach definitiv ein Fehler/Defekt vor bzw. eine generelle Unzulänglichkeit bei diesem Modell.

Ich möchte morgen versuchen Panasonic Support zu erreichen, mal schauen was sie dazu sagen und ob sie bereit wären sich die Kamera kostenlos anzuschauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alph« (26. Februar 2023, 22:48)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 211

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 204

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Februar 2023, 23:15

Die Kamera ist 8 Jahre alt.
Da schaut keiner mehr, zumal es auch einen Support für das Gerät kaum geben kann.
Vielleicht hilft es, nur mit 100 ISO zu arbeiten

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 467

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 309

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 27. Februar 2023, 07:42

Sieht fast aus wie ein Moiré-Effekt. Also bei engmaschigen Mustern tritt dieser Effekt auf.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 958

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 568

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Februar 2023, 15:30

@alph: Wenn's schon im Display ist, dann scheidet das mit dem Farbsampling wohl aus.

Ich konnte zu so einem Problem nichts im Netz finden, außer vielleicht folgenden Thread, der aber wenig hilfreich ist: https://www.sonyuserforum.de/forum/showthread.php?t=198351

Leider stößt man bei Rauschen und "Magenta" immer auf das TV-Angebot der Telekom und benutze ich "pink", so geht es um "pink noise" (https://de.wikipedia.org/wiki/1/f-Rauschen), was ganz was anderes ist. Also schwer, danach zu suchen. ;)

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 28. Februar 2023, 16:19

Ich konnte zu so einem Problem nichts im Netz finden


Vielen Dank für deine Recherchen! Es ist aber auf jeden Fall interessant zu lesen, dass es noch andere Fälle gibt wo es auch um Farbe Magenta und bildrauschen geht.

Ich habe inzwischen Panasonic Kundenservice kontaktiert und bekam die Antwort, dass ich in so einem Fall nur die Möglichkeit hätte einen sog. Kulanzantrag auf kostenlose Reparatur zu stellen. Dazu müsste ich die Kamera zum Reparatur Service nach Rendsburg schicken zusammen mit einem formlosen Kulanzantrag und Fehlerbeschreibung.

Wie ich vermute werden sie mir wohl in jedem Fall Geld für die Überprüfung/Fehlerdiagnose abknöpfen. Dazu kommen noch die Kosten für Hin und Rücksendung. Und ob sie da überhaupt etwas werden tun können? Wenn es generell alle Kameras dieses Modells betrifft, dann werden sie evtl. wie letztes mal einfach schreiben, dass sie keinen Fehler gefunden haben und das alles in Ordnung sei.

Habt ihr schon mal so einen Fall mit einem Kulanzantrag gehabt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »alph« (28. Februar 2023, 16:51)


wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 211

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 204

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Februar 2023, 22:55

Der Reparatur Service in Rendsburg ist auf jeden Fall fair!
Aber ob die eine Lösung finden, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

alph

alph

Registrierter Benutzer

  • »alph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 20. Dezember 2019

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 1. März 2023, 14:32

Aber ob die eine Lösung finden, halte ich für nicht sehr wahrscheinlich.

ich auch nicht, aber ich denke ich werde es trotzdem wagen, vlt. werde ich dieses mal wenigstens etwas mehr über dieses Phänomen erfahren.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks