Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich
  • »TiKaey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 5. Oktober 2022

Wohnort: Cloppenburg

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Februar 2023, 23:12

Actioncam

Moin,

ich habe mich bisher nie mit Actioncams beschäftigt, habe da also quasi Null Ahnung.
Vielleicht ist Ationcam auch ein zu spezieller Begriff. Sie muss halt klein sein, man muss sie am besten mit einem Clip befestigen können, und die Aufnahme sollte auch was taugen, mindestens Full-HD, 4K wäre nice to have.
Aber ich habe für ein Musikvideo eine Idee (Keine nagelneue, nie dagewesene Idee, aber ich habe sie halt ;)), die ich gerne mit einer solchen umsetzen würde.
Kann mir da jemand gerade einen kleinen Überblick verschaffen, auf was man bei denen achten sollte?
Gibt es welche, die pauschal nicht taugen?
Gibt es für alle bei Bedarf einen ND Filter?
Bestimmte Empfehlungen?

Kontrakatze

Registrierter Benutzer

  • »Kontrakatze« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 3. Oktober 2021

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Februar 2023, 06:51

Hallo,
ich benutze Actioncams seit vielen Jahren, hauptsächlich fürs Mountainbiken, Kajakfahren oder Supen. Bisher waren alle Gopros von der 6 bis zur 11 dabei. Sie haben alle einen typischen Look, den man auch nicht wirlich weg kriegt. Vielleicht mit Ausnahme der neuen 11er. NDs gibt es für alle Gopros

Das besondere bei den Gopros ist, dass es eine spezielle Firmware gibt (für die black versionen), mit der sich wesentlich mehr einstellen lässt, als beim der Standardversion. So lässt sich die Bitrate z.B. auf 200MBit hochsetzen und noch vieles mehr.

Ich habe zur 11er gerade ein kleines Testvideo gemacht, ist aber noch nicht fertig. Bei der erkennt man die Gopro tatsächlich nicht sofort. Wenn es dich interessiert, kann ich es mal hochladen.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 243

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 42

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. Februar 2023, 10:16

So pauschal, was die Tauglichkeit der Actioncams betrifft, kann man deine Frage kaum beantworten, denn prinzipiell kommt es immer darauf an, welche Ansprüche du setzt und welche Erfahrungen du hast. Gegenüber "richtigen" Kameras/Camcordern haben Actioncams Vorteile - aber auch - Nachteile. Die am deutlichsten positiv hervorstechenden sind die bei den Kameras der Marktführer hervorstechende gute Bildstabilisierung (was sie - zusammen mit der geringen Baugröße - eigentlich erst zur Action-Kamera macht). Wichtigste Nachteile sind, dass die Bildqualität und die Stabilisierungsqualität im Lowlight zum Teil sehr stark abfällt, was den sehr kleinen Bildsensoren geschuldet ist und dass die Brennweite der verbauten Objektive auf Weitwinkel beschränkt ist.

Ich selbst hatte - neben der jeweiligen Hauptkamera - bislang eine Rollei, eine Gopro Hero 5, Hero 7, DJI Action 1 und aktuell die Action 3 im Einsatz. Nach viel Ärger mit der damaligen Hero 7 bin ich zu DJI gewechselt und schätze an der die absolute Zuverlässigkeit. Die Unterschiede zwischen der Hero 11 und Action 3 sind zwischenzeitlich aber wohl marginal. Wenn ich so die Testberichte lese denke ich, dass du dich wohl besser für einen der Markführer als für eine "No Name" entscheiden solltest.


Hier ein kleiner Test zur Gopro Hero 7:

und zur Stabilisierung der Hero 7:



und ein kleiner Eindruck zur aktuellen DJI Action 3 (auf die Schnelle gemachter kleiner Test):



In meinen Urlaubsfilmen setze ich gegenwärtig eine Sony Alpha 6600 und die DJI Action 3 ein, so wie hier in meinem aktuellen Mauritius-Video :

LG vobe49

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 206

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 204

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Februar 2023, 14:10

Ich habe gerade mal nach einer "billigen" Actioncam gegoogelt und dabei diese Information gefunden:
Besondere Tipps:

Die Kamera unterstützt U3-TF-Karten von 32 GB bis 128 GB.
Bitte formatieren Sie die Speicherkarte auf der Sportkamera vor der Verwendung.
Die Action cam selbst ist nicht wasserdicht. Bitte legen Sie es in das wasserdichte Gehäuse, wenn Sie es unter Wasser mitnehmen.
Laden Sie Videos und Bilder auf den Computer hoch, um sie klarer anzuzeigen.
Wenn Sie professionelle Anforderungen an Bildqualität und Leistung haben, wählen Sie bitte GOPRO- oder Dji-Produkte.

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich
  • »TiKaey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 5. Oktober 2022

Wohnort: Cloppenburg

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 9. Februar 2023, 22:45

Okay, das gibt mir schon mal einen Einblick.

Danke Euch :).

Kontrakatze

Registrierter Benutzer

  • »Kontrakatze« ist männlich

Beiträge: 71

Dabei seit: 3. Oktober 2021

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 11. Februar 2023, 18:07

Ich habe eben ein kurzes Video zur Gopro 11 mit der Gopro Labs Firmware gemacht. Falls du das gucken möchtest:



Gruß,
Stephan

TiKaey

Registrierter Benutzer

  • »TiKaey« ist männlich
  • »TiKaey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 36

Dabei seit: 5. Oktober 2022

Wohnort: Cloppenburg

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Februar 2023, 16:32

Danke dir.

Social Bookmarks