Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Mai 2020, 12:38

Video Kamera für den Anfang mit Sucher

Hallo,

ich beginne gerade mit dem Videofilmen,
im Moment habe ich mein Sonyhandy und die Nikon D3200.
Ich habe folgende Probleme:
Bei Sonnenschein kann ich fast nichts auf den Displays erkennen, bei der Nikon kann ich das Bild vorher durch den Sucher
gut sehen und dann klappt ja bei der Aufnahme der Spiegel weg und ich sehe nicht was ich Filme über den Sucher.

Jetzt habe ich gesehen das es eine Displaylupe für die Nikon gibt. Habt ihr damit Erfahrungen?
Aber wie kann ich das mit dem Handy machen, das funktioniert da ja nicht, weil ich einen Touchscreen habe.
Dann gibt es ja noch spiegellose Systemkameras, wisst ihr ob man dort mit dem Sucher sieht, was man gerade filmt.

Ich möchte mir gern auch eine Videokamera kaufen, mit der man mit dem Sucher sieht was man filmt.
Ab welcher Preisklasse kann man da einsteigen?

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 196

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 30

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Mai 2020, 14:18

Hallo Uckeradler,
du solltest dir auf keinen Fall eine Kamera kaufen (Camcorder oder Systemkamera), wenn der Hersteller auf einen Sucher verzichtet hat. Gerade wenn du viel im grellen Sonnenschein filmen/fotografieren willst, ist ein Sucher unverzichtbar, weil du mit einem Sucher die volle Kontrolle über die Aufnahme hast. Soviel dazu. Zum anderen würde ich dir insbesondere zum Filmen zu einem Camcorder, oder wenn du auch viel fotografieren willst, zu einer Systemkamera raten und nicht zu einer Spiegekreflexkamera (DSLR = digital single-lens reflex).
Systemkameras sind in der Regel zum Einen kleiner und leichter. Zum Anderen sind die Sucher moderner Systemkameras auch heller, was die Arbeit oft erleichtert. Das früher oft verwendete Argument, dass die Sucher der spiegellosen Kameras aufgrund ihrer geringen Auflösung nicht genug Details zeigen, gehört der Vergangenheit auf. Heute haben die Sucher selbst kleiner Kameras meist 12 Mio. Pixel. Eingefleischte DSLR-Fotografen werden mich jetzt vielleicht steinigen und es ist sicher richtig, dass die Spiegel schon auch Vorteile haben. Aber für den "normalen" Verbraucher ist dieser Glaubenskrieg m. E. schon lange entschieden; das sieht man schon an den Verkaufszahlen und daran, in welchen Kameras die neuesten Innovationen zuerst implementiert werden.


Was die Preisklasse betrifft, bei der man einsteigen sollte, ist das schwer zu bewerten ohne zu wissen, was du denn Filmen willst, ob du künftig Filme schneiden willst, ob du sie veröffentlichen willst usw. Wichtig ist auch zu wissen, wie groß und schwer darf die Kamera denn sein und wie sind deine Kostenvorstellungen. Schreibe dazu mal was auf, dann kann man dir einige Vorschläge unterbreiten.

Gruß vobe49

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Mai 2020, 18:05

Hallo Vobe49,
vielen Dank für deine nette Antwort. Im Moment möchte ich einfach loslegen und Filmen üben.
Später vielleicht meinen Kunden (ich habe eine kleine Werbefirma) Imagefilme anbieten.
Auch möchte ich kleine Produktfilme, z.B. unsere Stickmaschinen usw. filmen und auf meiner Website einbinden.
Aber häuptsächlich erstmal unsere schöne Uckermark, unseren Schützenvein filmen.
und natürlich schöne Privatfilme machen.
Habe vorhin versucht mit dem Handy was zu filmen, geht, aber man hat keine Kontrolle, da das Display spiegelt in der Sonne.
Ich freue mich echt hier im Forum zu sein. bis bald.

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 024

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 170

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Mai 2020, 23:35

Die Übersicht von Vobe ist ja sehr informativ!
Selber nutze ich seit geraumer Zeit eine FZ 1000.
Der Sucher stellt mich zufrieden, das Display auch und ich kann fotografieren und filmen.
Mein Lieblingsteil.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler

Tiger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 527

Dabei seit: 7. August 2016

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 18. Mai 2020, 20:03

Ab welcher Preisklasse kann man da einsteigen?

Interessanter wäre eher, welches Budget steht dir zur Verfügung? Erinnenrungen aus der Uckermark und professionelle Image- und Produktfilme sind zwei verschiedene Paar Schuhe, was die Anforderungen an eine Kamera angeht.

Den Sucher würde ich übrigens nicht überbewerten. Ein Sucher ist eigentlich nur an einer Schulterkamera (oder Kamera mit Schulter-Rig) wirklich nutzbar. In der klassischen Foto-Knips-Haltung kann man nicht vernünftig filmen ohne zu wackeln. Die Alternative wäre ein externer Monitor mit Sonnenschutz, da sieht man auch bei sonne was und muss die Kamera nicht am Auge kleben haben.

Unterm Strich wäre eine relativ bezahlbare Option eine GH5S oder eine Klasse drüber eine S1H + Schulterrig + Atomos Ninja V, das funktioniert auch in der Sonne und liefert durch externes Recording auch für professionelle Arbeiten die nötige Qualität.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Uckeradler

Uckeradler

Registrierter Benutzer

  • »Uckeradler« ist männlich
  • »Uckeradler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 12

Dabei seit: 25. Februar 2020

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 2. Juni 2020, 18:27

Ja dann werde ich erstmal mit meinem Equipment Erfahrungen sammeln. Danke für die Tipps.

Social Bookmarks