Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. Februar 2020, 17:10

Welcher Festplattenrekorder für Canon XH-A1?

Ich besitze noch eine alte Canon XH-A1, mit der ich nach wie vor sehr zufrieden bin. Sie hat in meinen Augen nur ein einziges Manko: die Bandaufzeichnung. Das Digitalisieren von Band ist zeitaufwendig und die Aufnahme auf Bändern fehleranfällig.

Nun gibt es wohl die Möglichkeit eines Festplattenrekorders. Immer wieder empfohlen wird der Firestore FS-4 HD Pro, der aber nur selten zu finden ist (aktuell gibt's bei eBay einen für ca. 160 EUR). Den Preis finde ich für sowas altes allerdings auch etwas hoch.

Die Frage ist einfach: Gibt es Alternativen? Welche Rekorder sind auch mit der Canon XH-A1 kompatibel? Gibt's da vielleicht irgendwas aus China für wenig Geld?

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 22. Februar 2020, 10:01

Ich wüsste jetzt nur Lösungen mit HDMI am PC.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 22. Februar 2020, 15:52

Am PC würde ich direkt Firewire benutzen, dann brauche ich gar keine teuren Zusatzgeräte (höchstens eine Nachrüstung einer FW-Schnittstelle). Allerdings ist ein PC bzw. Notebook nicht handlich genug.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 023

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 22. Februar 2020, 21:02

Hi @Marcus Gräfe,

vielleicht würde sowas wie der HiWatch Digitalrecorder funktionieren?

Hier mal ein Link:
https://de.elv.com/hiwatch-hwd-5104m-4-k…er-1080p-250234?

Es ist ein 4-Kanal Videorecorder für 1080p.
Es benötigt noch eine 3,5" Platte, wenn ich das richtig verstanden habe.
Es kann S-ATA-Platten bis 6TByte aufnehmen.

Achtung es gibt verschiedene Modellvarianten, für mehr Kameras.

Grüße
Telli
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. Februar 2020, 21:41

Den muss man aber offenbar ans Stromnetz anschließen. Idealerweise funktioniert das Gerät mit einem Akku, damit ich völlig flexibel bin.

EDIT: Ich habe nun noch den Datavideo DN-60 und den Citidisk HDV entdeckt. Die sind allerdings nicht einmal mehr bei eBay zu bekommen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (23. Februar 2020, 17:30)


Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 023

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 26. Februar 2020, 21:55

Hm, vielleicht brauchst Du sowas hier? Blackmagic Video Assist? Es ist portable, mit Akku und man kann auf verschiedenen Medien Aufzeichnen und hat durch das Display natürlich auch weitere Vorteile. :)

https://www.blackmagicdesign.com/de/prod…agicvideoassist

Kann man mit etwas Glück gebraucht bekommen.

https://www.mpb.com/de-de/gebrauchte-aus…-4k/sku-909924/
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Februar 2020, 20:01

Der hat als Schnittstellen nur SDI und HDMI. Ich befürchte, es muss zwingend Firewire sein, damit es mit meiner Kamera kompatibel ist.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 28. Februar 2020, 16:30

Einen HDMI-Ausgang sollte sie schon haben, oder? Allerdings sind diese ganzen HDMI Recorder deutlich teurer.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 28. Februar 2020, 17:30

Nein, hat sie leider nicht. Die Kamera ist von ca. 2008.

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 023

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 155

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 29. Februar 2020, 18:54

Focus FS-5 Portable DTE Recorder firewire1394 DV HDV

Da wird sich doch was finden lassen....

Was hältst Du von Focus FS-5 Portable DTE Recorder mit Firewire 1394 DV HDV ?

https://www.videostation.info/produkte/VZ-33005001.pdf
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 29. Februar 2020, 18:56

Den gibt's leider auch nicht mehr zu kaufen. Das einzige Gerät von Firestore, was derzeit im deutschsprachigen Internet zu bekommen ist, scheint der Firestore FS-4 zu sein (1 Exemplar).

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 2. März 2020, 09:16

Nein, hat sie leider nicht. Die Kamera ist von ca. 2008.


Ach krass. Ich hatte eine XL H1a, die hatte meine ich einen. Waren ja etwa gleich alt, die Kameras.

Dann halte ich den Firestore für 160€ für keinen so schlechten Deal..

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 2. März 2020, 17:24

Die XL-H1A ist im gleichen Jahr erschienen und hatte anscheinend ebenfalls keinen HDMI-Anschluss: https://cpn.canon-europe.com/de/content/…l_h1s_xl_h1a.do

Mir bleibt vermutlich wirklich nur der Firestore. Oder eine neue Kamera.

Danke soweit.

Pixelsprenger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. März 2020

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 3. März 2020, 07:27

Interessant: Ich habe ebenfalls in den letzten Wochen meinen alten HDV-Camcorder (JVC GY-HD111) aus derselben Gerätegeneration aktiviert. Ich war mit einiger zeitlicher Distanz erstaunt, wie angenehm dieses 720p-Bild auf meinem 55-Zoll-FHD-TV wirkt. Es hat eine Weichheit (nicht einfach nur Unschärfe), wie sie mir heute zunehmend fehlt. Da habe ich sogar über ebay gleich noch zwei weitere Camcorder desselben Typs hinzu gekauft (für Multicam-Aufnahmen und als Ersatzteile).

Zwar nutze ich auch noch die Bandaufzeichnung (das Capturing stört mich nicht), musste mir aber doch Gedanken über alternative HDD-Aufzeichnung wie du machen. So nutze ich den MR-HD100, ebenfalls von Firestore, welcher m. W. mit dem von dir genannten FS4 ähnlich oder gar baugleich sein müsste. Von da her kann ich dir gerne bestätigen: Wenn du HDV magst, die Stärken des Geräts dessen Schwächen für dich aufwiegen, dann lohnt sich eine solche Investition noch heute zum von dir genannten Betrag.

Der damalige Listenpreis meines MR-HD100 belief sich immerhin auf stolze USD 1'500. Das dürfte meiner Annahme nach beim FS4 ähnlich gewesen sein.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 3. März 2020, 14:47

OT

Die XL-H1A ist im gleichen Jahr erschienen und hatte anscheinend ebenfalls keinen HDMI-Anschluss: https://cpn.canon-europe.com/de/content/…l_h1s_xl_h1a.do

Mir bleibt vermutlich wirklich nur der Firestore. Oder eine neue Kamera.

Danke soweit.


Krass. Tatsächlich! Hätte ich schwören können!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 3. März 2020, 17:58

dann lohnt sich eine solche Investition noch heute zum von dir genannten Betrag

Vielen Dank für deine Meinung. Ich werde mal den "Markt" weiter beobachten und dann evtl. zuschlagen.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 6. März 2020, 23:24

Ich habe früher für eine XH-A1 einen Analog-to-SDI-Wandler von Blackmagic benutzt, der braucht nur eine 5V Stromversorgung. Und dann per SDI in ein Hyperdeck Shuttle.
Ziemlich erstaunlich, wie gut das Bild der XH-A1 war, wenn es nicht durch die HDV-Kompression musste.

Nachteil der Lösung: Audio bekommt man nur durch Umwege mit aufgezeichnet, da der analoge RGB Ausgang der Kamera nur das Bild ausgibt.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 7. März 2020, 16:38

Verstehe ich das richtig, du hast das analoge Signal statt dem digitalen genommen und trotzdem sah es besser aus als das digitale nach der Kompression?

Pixelsprenger

Registrierter Benutzer

Beiträge: 4

Dabei seit: 3. März 2020

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 7. März 2020, 21:18

Auch wenn ich jetzt freezer vorgreife: Vor der Kompression ist immer besser als nach der Kompression. ;) Ich kenne die Canon nicht. Aber meine JVC liefert am analogen YUV-Ausgang 50p in fein(st)er Qualität (ich meine sogar in 10 bit). Ähnliches scheint gemäß freezer auch für die Canon zu gelten. Ist jedenfalls durchaus plausibel.

(Die vermeintliche Annahme, "digital = gut, analog = schlecht" muss nicht universell stimmen.)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 416

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 428

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 8. März 2020, 16:52

Danke, dann werde ich das auf jeden Fall mal in Erwägung ziehen.