Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich
  • »Schloime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 20. Februar 2016, 18:07

Ist das Infrarotlicht? Farbunterschied bei 2 Kameras

Grüßt's Euch,

Ich habe hier zwei Bilder von unterschiedlichen Kameras (Totale: AG AC90, Nahaufnahme: EOS 600D).

Grundsätzliche Farbunterschiede und Helligkeiten werden noch in Resolve behoben. Was ich aber nicht wegbekomme, ohne den Rest zu stark zu beeinflussen, sind die verfälschten Blautöne. Die eigentliche Frage ist aber:
Ist das verursacht durch unterschiedliche IR-Filterung? Im Prinzip gebe ich mir ja schon selbst die Antwort, ich wollte nur noch mal die Bestätigung oder gerne auch Widerlegung meiner Theorie.

Wenn ich eine Fernbedienung durch die Kamera betrachte (und rumdrücke), wird das Licht in der Canon schwach lila dargestellt und in der Pana eher in einem hellen rosa. Es scheinen hier also unterschiedlich starke IR-Filter zu arbeiten.

Bevor ich mich nun in Unkosten stürze (mache ich auch, wenn es hilft), wollte ich nur noch mal andere mögliche Fehlerquellen ausschließen.

Ist meine Theorie also richtig, und wenn ja, welche Empfehlungen gäbe es da?

Gefunden habe ich bis jetzt einen Filter von B+W, der bei etwa 750 nm recht steil abfällt, und etwa 60 € kostet. Reicht sowas oder gibt es da andere Empfehlungen?

Vielen Dank schon mal für Eure Zeit.




joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 20. Februar 2016, 20:06

Vermutlich IR und dazu noch unterschiedliche WB-Einstellungen. Die Totale hat insgesamt mehr Rot, was den Effekt verstärkt.

Schloime

Registrierter Benutzer

  • »Schloime« ist männlich
  • »Schloime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Raum Augsburg

Hilfreich-Bewertungen: 17

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 20. Februar 2016, 20:49

WB habe ich, soweit möglich, eingeschränkt, aber der wäre mit Resolve auch einfach in den Griff zu kriegen.
Beide Kameras haben einen variablen WB, Pana sowieso und Canon über ML, beide waren auf den selben Kelvinwert eingestellt (also nicht nur "Kunstlicht" oder so, sondern konkret auf 3500 K).

Ein unterschiedlicher WB macht aber nicht aus Jeansblau bordeauxrot, während alle anderen Farben ähnlich bleiben (beim schnellen Speicher aus Photoshop hat womöglich das Farbprofil den Effekt etwas geschwächt).

Bei mir im Schnittprogramm ist die rote Jacke etwa gleich, die grüne Tür, die Ziegel, der blaue Bommel von dem Jungen rechts, alles recht ähnlich, nur die Hose und der Pulli sind extrem unterschiedlich. Es scheint also etwas in deren Stoff zu sein, was IR recht gut reflektiert.

Somit also die Folgefrage:
Wer kann einen Filter empfehlen, wovon sollte man die Finger lassen?

Social Bookmarks