Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SaschaMa

unregistriert

1

Dienstag, 31. März 2015, 22:05

Einsteiger Kamera für Dokumentationen gesucht

Hallo Hobbyfilmer,

für unser Costa Rica Regenwald Reforestation Projekt möchten wir Kurzdokumentationen über Land/Leute und deren Probleme vor Ort filmen.
Da wir uns selbst finanzieren ist das Buget natürlich sehr begrenzt.
Da auch Fotografien für das Projekt wichtig sind tendieren wir (wahrscheinlich auf Kosten der Qualität) zu einer (DSLR-) Fotokamera, mit der wir auch gleichzeitig den (online-stream)-Film erstellen können. Es gilt bei dem Projekt Interviews aufzuzeichnen, aber auch mal mit dem Makro in die Baumkronenregionen abzufilmen. Es muss sich sicher nicht um das neueste Modell handeln, evtl. gibt es ein Vorgängermodell wesentlich günstiger.

Leider fehlt uns der Überblick und das zahlreiche Angebot ist eher verwirrend als hilfreich. Hat jemand Erfahrung hier und kann einem Neuling wichtige Tipps geben?

Herzlichen Dank euch Allen!
Sascha

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 967

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 47

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 11. April 2015, 16:09

Sehr beliebt sind ja die Canon EOS Modelle (zb.: 700D). Preislich sind die nicht so intensiv und auch ganz gut für Einsteiger. Wenn es teurer sein darf kann ich wärmstens die Panasonic Lumix DMC GH4 empfehlen! Dort können auch Fotos aus dem 4K Material gecaptured und direkt auf das Smartphone geschickt werden. Hier wird das Ganze ganz gut erklärt:


Auch die Vorgänger wie GH2 und GH3 sollten vollkommen ausreichend sein.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 323

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1211

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 11. April 2015, 19:26

Regenwald.. klingt feucht. Ihr solltet mal checken, wie weit ihr da mit Standard-Technik überhaupt kommt, oder ob alles im Grunde wasserdicht sein muss.

AlexanderIBK

Registrierter Benutzer

  • »AlexanderIBK« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 2. Dezember 2014

Wohnort: Innsbruck, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 14. April 2015, 22:30

Richte dich mal auf jeden fall auf Kameras die eine gewisse Wetterfestigkeit haben bzw. Spritzwassergeschützt
sind. Wenn du noch zusätzlich einen Regenschutz drauf tust (es gibt spezielle Regenhüllen für Kameras - Beispiel
siehe unten), sollte an sich nichts mehr passieren.

http://www.enjoyyourcamera.com/Naturfoto…efID=factfinder

Social Bookmarks