Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gobLin Pictures Entertainment

unregistriert

1

Freitag, 15. April 2011, 17:17

Objektive

30%

3 (6)

25%

5 (5)

15%

2 (3)

10%

4 (2)

5%

1 (1)

5%

6 (1)

5%

7 (1)

5%

8+ (1)

Hey,
eine kleine Umfrage an Euch!

Außerdem: Welche Objektive benutzt Ihr?

MfG,
Tom!

2

Freitag, 15. April 2011, 17:21

was soll die Umfrage bewirken ? :D
Also die 1ste ?

Olli

Free Tibet!

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 461

Dabei seit: 23. Januar 2006

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 15. April 2011, 17:38

Ich hab eh nur eine normale DSLR (450D). Da nutz ich 2 Objektive. Einmal das KIT-Objektiv und dazu noch ein Canon Zoom-Objektiv 50-200mm glaub ich :)
Demnächst kommt noch ein Makro-Objektiv hinzu.
:thumbsup:

KeinHeld

unregistriert

4

Freitag, 15. April 2011, 18:26

Ich hab 3 zu meiner Pentax. Aber das ist mehr Zufall als geplant.
1. Das 18-55mm Kit-Objektiv ist natürlich dabei. Mittlerweile wird das aber nur noch ganz selten ausgepackt.
2. Ein altes 80-200mm Tokina-Telezoom noch von Vaters alter ME Super. Die technischen Einschränkungen (kein AF, etwas umständliche Belichtungsmessung) stören mich eigentlich fast nie. Trotzdem kommt bei mir fast nur eine Linse zum Einsatz:
3. Pentax SMC-A 50/1.7! Meine erste Festbrennweite. Dank A-Serie fehlt mir an Technik eigentlich nur der Autofocus und der ist bei mir ohnehin permanent ausgeschaltet. Freu mich schon drauf mit dem Objektiv zu filmen sobald ich die K-r oder besser habe :D Dann kommen da sicherlich auch noch mehr Pentax-Primes hinzu ;)

EorlBruder

unregistriert

5

Freitag, 15. April 2011, 18:39

Ich benutze zur 550D das Kit-Objektiv und das RMC Tokina 35-105mm/f3,5-4,3 FD und habe vor das Kit Objektiv auch noch durch ein FD zu ersetzen und mir dann nach und nach Festbrennweiten, mit mehr Lichstärke zu besorgen.

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 15. April 2011, 18:42

Das Kit Objektiv von meinenr 550 D habe ich meiner Freundin geschenkt :)
Nun nutze ich meistens ein Canon 17-55mm f2.8 mit Bildstabilisator. Hinzu kommt ein Canon 50mm f1.8

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schleiereule« (15. April 2011, 19:26)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 15. April 2011, 18:45

f22? 8o

Ich habe hier ein 18-130 (Kit) und ein 50 1.4. Zum Filmen verwende ich aber P&S 35 Digital-Optiken in 18, 25, 35, 50 und 85.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

schleiereule

8

Sonntag, 17. April 2011, 10:07

finde ich ganz interessant, womit so gefilmt wird. Gute Idee.

Also ich habe natürlich angefangen mit dem Kit 18-55, 3.5-5.6,IS, wie könnte es auch anders sein. Und sooooo schlecht ist das Ding nun auch nicht. Ob nun Plastiklinse hin, oder her. Es wird immer so getan, als ob das die reinste Lomographie wäre. :rolleyes: . Die Optik hat eine gute Abbildungsgüte, finde ich und ist für den Einsteiger schon richtig.
Als 2. holte ich mir das 55-250, 4-5.6(?), IS. Das werde ich auch behalten. Gutes stabilisiertes Allroundtele.
Wenn´s besonders DoF sein soll, oder das Licht schwach ist, dann ist das 50mm, 1.4 gut. hat keinen Stabi. Bei Modell II zumindest ist der Focusring eine Frechheit, aber es geht. Gute Optik---schöne Bilder. Nur für Stativ, oder sehr ruhige Hände, oder Bourne-Effekt :D .
Dann habe ich noch ein 28mm, 2.8 Beroflex, M42 aus Ex-DDR-Beständen. Gute Optik! Geht auch noch aus der freien Hand. Ganz guter DoF.
Weitere M42-iger. Bei Interesse kann ich die auch kurz beschreiben.

interessant finde ich diese Digitaloptiken von P&S. Bezahlbar? Bessere Bildqualität?

Yggdrasil

unregistriert

9

Sonntag, 17. April 2011, 13:44

interessant finde ich diese Digitaloptiken von P&S. Bezahlbar? Bessere Bildqualität?
Nein, nicht bezahlbar :D Kostet so zwischen 1500 und 2000 € pro Optik, wenn ich mich recht erinnere. Ist eigentlich für den P+S Adapter gedacht, der hat ja standartmäßig einen Nikon F Anschluss, wie die Objektive eben auch. Habe mal einen Kurzfilm mit denen gedreht, im Kombination EX3 & P+S Pro35, sehr geiles analoges Bild fand ich. Werd sie jetzt demnächst auf meiner 550D bzw. einer Mark II testen.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 17. April 2011, 15:54

Zitat

interessant finde ich diese Digitaloptiken von P&S. Bezahlbar? Bessere Bildqualität?


Vergleichen mit anderen Filmoptiken definitiv bezahlbar. Für AFF-Verhältnise aber wohl leider eher nicht: Das 5-Linsen-Set liegt bei grob 12k€. Aber die Dinger sind jeden Cent wert!

11

Sonntag, 17. April 2011, 18:22

ich hab´s mir nochmal überlegt: Ich finde die P&S-Optiken doch nicht interessant. :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks