Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

gobLin Pictures Entertainment

unregistriert

1

Mittwoch, 12. Januar 2011, 11:47

Cropfaktor, Brennweite errechnen

Hey,
Ich habe die 7D (also eine Kamera mit APS-C Sensor) und weiß leider nicht, wie ich die Brennweite durch den sich ändernden Cropfaktor errechne, wenn ich ein FD Objektiv "angeschlossen" habe.
Wenn hier jemand weiß, wie man das errechnet, bitte lasst es mich wissen! ;)

Beispiel: Warum hat ein 50mm FD Objektiv an der Canon 7D eine letztendliche Brennweite wie ein 100mm Objekitv; bzw. wie wird das errechnet?

MfG,
Tom!

FerhatBeyaz

unregistriert

2

Mittwoch, 12. Januar 2011, 11:52

Das mit dem Cropfaktor ist sehr einfache Mathematik. Die 7D hat aufgrund der Sensorgröße einen Cropfaktor von 1,6. Die 5D Mark II dagegen einen Cropfaktor von 1,0, was einem Vollformatsensor entspricht.

Wenn du also an deiner 7D also ein Objektiv mit einer Brennweite von 50mm dranhast, dann hast du real also 50mm * 1,6 (7D Cropfaktor) = 80mm. Eine andere Rechnung: Dein Objektiv hat 100mm. Also: 100mm * 1,6 = 160mm. Damit hast du bei deiner 7D ein um 60% mehr "reingezoomtes" Bild.

Ich hoffe, dass das deine Frage beantwortet oder verstehe ich sie falsch?

Edit: Hier ist ein wirklich toller Link, wo du noch mehr zum Thema lesen kannst, wenn dir meine Antwort nicht reicht: http://andreashurni.ch/equipment/cropfaktor.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FerhatBeyaz« (12. Januar 2011, 12:03)


Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:09

Hallo,
das ist nicht so ganz einfach. Für die Brennweite wird bei den Analogkameras der rechnerische Abstand des Linsensystems zum Film als Maß genommen.

Der Cropfaktor hat aber mit der Bildweite zu tun und die hängt davon ab, wie groß die Fläche ist, auf der das Bild erzeugt wird. Ein 50mm Objektiv an der Kleinbildkamera (24x36 Format) erzeugt in etwa einen natürlichen Bildeindruck (vereinfacht gesagt). An einer 35mm Filmkamera hätte dasselbe Objektiv schon die Wirkung eines leichten Teleobjektivs, das etwa einem 100mm Ojektiv an der KB-Kamera entspricht und zwar deshalb, weil das Bildformat nur halb so groß ist (18x24).

Gruß, Hajo König

... da war jemand schneller ...
hans joachim könig

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 12. Januar 2011, 12:30

Der Cropfaktor hat aber mit der Bildweite zu tun und die hängt davon ab, wie groß die Fläche ist, auf der das Bild erzeugt wird. Ein 50mm Objektiv an der Kleinbildkamera (24x36 Format) erzeugt in etwa einen natürlichen Bildeindruck (vereinfacht gesagt). An einer 35mm Filmkamera hätte dasselbe Objektiv schon die Wirkung eines leichten Teleobjektivs, das etwa einem 100mm Ojektiv an der KB-Kamera entspricht und zwar deshalb, weil das Bildformat nur halb so groß ist (18x24).

Genaugenommen ist die Fläche halb so groß, während die Breite des Bildes nur um ein Drittel kleiner ist (24/36).
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

thedirector

unregistriert

5

Mittwoch, 12. Januar 2011, 13:06

Es gibt auch noch einen Kalkulator von AbelCineTech ... Der ist manchmal auch noch ganz nützlich... ;)

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

FerhatBeyaz

unregistriert

6

Mittwoch, 12. Januar 2011, 13:08

Es gibt auch noch einen Kalkulator von AbelCineTech ... Der ist manchmal auch noch ganz nützlich... ;)

Wow! Das ist aber mal ein toller Link. Danke! Ich wusste gar nicht, dass die 7D einen ähnlichen Ausschnitt wie die Red One hat. :thumbsup:

gobLin Pictures Entertainment

unregistriert

7

Mittwoch, 12. Januar 2011, 13:10

Danke Euch allen für die schnellen Antworten! :thumbsup:

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. Januar 2011, 15:03

" ...Genaugenommen ist die Fläche halb so groß, während die Breite des Bildes nur um ein Drittel kleiner ist (24/36)..."

Die Fläche habe ich natürlich gemeint ... man sollte sich eben doch präzise ausdrücken ...
(und außerdem hab ich falsch gerechnet - wie peinlich ...)
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »hjkoenig« (12. Januar 2011, 16:24)


joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Januar 2011, 15:08

Ohoh, ich spüre wieder Chipgrößenverwirrungen :D

Hier habe ich das ganze mal recht ausführlich erklärt, warum 35mm nicht gleich 35mm ist:
Empfohlene Spiegelreflex

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Januar 2011, 16:29

Hallo,
in dem Brenner Fotokatalog gibt es eine Seite, die die gängigen Formate mit ihren mm-Maßen nebeneinander stellt. (Ich bekomme das Ding immer, weil ich da mal etwas bestellt habe.) Da entspräche einem APS-C Sensor in etwa dem 18x24 Format. Das hieße dann, bei der 7D ergibt sich ungefähr der Faktor 1,6 und bei der GH2 mit ihrem Micro 4/3 Sensor der Faktor 2.
FerhatBeyaz hat also recht, wenn er die Wirkung des 50er an der 7D einem 80er an einer Kleinbildkamera gleichstellt.
Oh Mann - in der Theorie ist das alles viel komplizierter als in der Praxis...
Gruß, Hajo König..
hans joachim könig

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Januar 2011, 19:03

Bezogen auf das Foto-Vollformat hat die 7D einen Crop-Faktor von 1,6. Korrekt. Bezogen auf das Film-Vollformat hat sie keinen Crop. Da wir hier im Amateurfilm-Forum sind, ist das also eeeigentlich die richtige herangehensweise.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. Januar 2011, 22:02

Hallo,
ist ja wahr, aber wie viele haben eine Beziehung zum 35mm Kinofilmmaterial? - oder jemals eine 35mm Kamera in der Hand gehabt? Ein Amateurfilmformat war das ja nie; das ging erst bei 16mm und darunter los.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 318

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1209

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 13. Januar 2011, 01:55

Aber mit den DSLRs rechnen alle mit Fotovollformat, was einfach keinen Sinn macht ...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks