Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Bluescreen

Registrierter Benutzer

  • »Bluescreen« ist männlich
  • »Bluescreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 15. Juni 2020, 19:47

Nighthawks // Kurzfilm

Liebe Leute,
neun Monate nach Abschluss der Dreharbeiten ist mein Kurzfilm "Nighthawks" nun endlich fertig. Da in Sachen Festivals momentan bekanntlich nicht viel los ist, möchte ich dennoch, dass der Film für alle verfügbar ist und habe ihn deswegen auf Youtube und Vimeo hochgeladen.

Gedreht haben wir das Ganze in vier aufeinanderfolgenden Nächten in Frankfurt. Möglich war das nur durch eine wunderbare Crew, die diese Belastung auf sich genommen hat.


Beschreibung:
Emil, ein junger Klimaaktivist, hat entschieden, sich das Leben zu nehmen, um seiner Umwelt nicht noch weiter Schaden hinzuzufügen. In der Nacht vor seinem letzten Sonnenaufgang lernt er Solveig kennen, die zwar ebenso einsam, aber keineswegs hoffnungslos ist.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Panasonic Varicam LT
Sonstiges Equipment: Zeiss HS Distagon, Teradek Videofunk, Arri SXU Funkschärfe, Easy-Rig, Lastenrad anstelle eines Dolly
Schnittsoftware: DaVinci Resolve


Screenshot(s):


Filmlänge:
12:24 min

Stream:



Unterstützt wurden wir insbesondere durch MBF Filmtechnik, denen ich dafür äußerst dankbar bin!
http://mbf.de/

Gleiches gilt für den Grüneburger Bioladen, Aroma Vegetarian & More (der beste Falafel-Laden der Welt) und die Merton-Apotheke, die uns diesen Dreh ermöglicht haben.
Wenn ihr in Frankfurt wohnt, schaut dort vorbei ;)

Ich bin sehr gespannt, was ihr zum Film zu sagen habt!

Liebe Grüße
Felix
»Bluescreen« hat folgende Bilder angehängt:
  • Nighthawks_Still3_1.29.1_SQ.png
  • Nighthawks_Still4_1.43.1_SQ.png

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Valerian

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 454

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 16. Juni 2020, 13:31

Ihr nimmt Satz, aus einer sehr dunklen Gasse und bringt schön Licht rein. Es geht also doch ohne Obdachlose.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 16. Juni 2020, 17:00

Technisch gefällt mir der Film sehr gut; ebenso das Schauspiel der beiden Hauptpersonen. Selbst der Apotheker und der Dönerverkäufer haben ihren Job authentisch rübergebracht.

Spoiler Spoiler

Du verrätst im zweiten Satz ja schon, dass er nicht überlebt: „In der Nacht vor seinem letzten Sonnenaufgang...“ Ich dachte jetzt, er hat eine junge Dame kennengelernt. Zwei haben sich gefunden.

Wie soll man sagen, er ist jung, er mag ein Idealist sein. Aber jetzt einfach so...
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Bluescreen

Registrierter Benutzer

  • »Bluescreen« ist männlich
  • »Bluescreen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 90

Dabei seit: 8. April 2014

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Juni 2020, 17:41

Vielen Dank für das Feedback schon mal :)

Spoiler Spoiler

Du verrätst im zweiten Satz ja schon, dass er nicht überlebt: „In der Nacht vor seinem letzten Sonnenaufgang...“ Ich dachte jetzt, er hat eine junge Dame kennengelernt. Zwei haben sich gefunden.



Über das Ende habe ich von Crewmitgliedern und anderen Zuschauer*innen schon viele verschiedene Deutungsansätze bekommen.

Spoiler Spoiler

Es kann sein, dass es etwas untergeht, weil es nicht ganz fokussiert ist, aber ganz am Ende schreibt er seine Handynummer auf den Zettel am Kühlschrank. Allerdings zerknüllt er den Zettel wieder, das heißt, sie hätte gar keinen Möglichkeit, ihn irgendwie wieder treffen zu können.



Wie soll man sagen, er ist jung, er mag ein Idealist sein. Aber jetzt einfach so...

Was meinst du damit?




Ihr nimmt Satz, aus einer sehr dunklen Gasse und bringt schön Licht rein. Es geht also doch ohne Obdachlose.

Von Obdachlosen ist im Film gar nicht die Rede.. oder erweckt der Film durch die Hinterhof-Szene den Eindruck, der Junge wäre obdachlos? :huh:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Juni 2020, 17:52

Obdachlose? Ha, ha, Joe, wie kommst Du denn darauf?

Spoiler Spoiler

Dass er den Zettel zerknüllt, das habe ich schon mitbekommen. So ist es nicht. Er wählt doch den Freitod?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7River« (17. Juni 2020, 18:18)


JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 454

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 66

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Juni 2020, 18:46

Ich meine, Sozialrealismus in Kurzfilme bedeutet oft, dass ein Obdachloser dabei ist. Diesmals nicht. Also erfrischend.

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Kurzfilm, Nighthawks

Social Bookmarks