Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich
  • »Thoma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. Februar 2019, 18:55

Musikvideo zu meiner Komposition "Die Burg"

Filmtitel: Burgruine Flossenbürg: Wahrzeichen des Naturparks Oberpfälzer Wald


Diesen kleinen Film habe ich vor ein paar Tagen erstellt, gezielt für meine Komposition "Die Burg", die schon etwas älter ist. Da die Musik doch recht monumental daherkommt, dachte ich, der Kinolook paßt ganz gut dazu. Einen genialen Drehtag habe ich auch erwischt, denn das Wetter änderte sich von Stunde zu Stunde. Trotzdem geht es in erster Linie um die Musik, denn um für Filmmusik zu werben, ist es doch am schönsten, wenn die Musik auch einen Bezugspunkt hat.Kamera: GH5
Sonstiges Equipment: Stativ, Gymbal
Schnittsoftware: Edius
Sonstige Software: keine

Screenshot(s):



Filmlänge:
4'30'' Minuten

Stream:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thoma« (28. Februar 2019, 00:18)


Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 094

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 165

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Februar 2019, 20:47

Ganz ehrlich, meiner Meinung nach passen Musik und Bild irgendwie so gar nicht richtig zueinander. Bilder sind viel zu ruhig während die Musik "hibbelig" ist. Ich denke nicht, dass die Musik durch die gezeigten Aufnahmen hervorgehoben wird. Die Musik hat ja einen musikalischen Verlauf, den hättest Du im Bildschnitt mit entsprechenden Bildern versuchen müssen zu interpretieren. Dein Versuch an den Stellen, wo die Musik ruhig ist, mit ruhigen Bildern zu arbeiten wirkt gut, auch die Timelaps-Aufnahmen sind cool geworden. Leider wirken sie nicht sehr passend zur Musik. Es ist schwierig bei dieser Art von Musik, vor allem bei dem Part mit den schnellen Flöten und den sehr dominanten Schlaginstrumenten, passende Bilder zusammen zu schneiden. Wenn man die Musik ohne das Video anzuschauen anhört erzählt sie eine ganz eigene Geschichte, deshalb passt das meiner Meinung nach nicht zusammen.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Telliminator« (24. Februar 2019, 20:59)


Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich
  • »Thoma« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 153

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 19

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. Februar 2019, 10:27

Vielen Dank, Telliminator! Dir ist genau das aufgefallen, was ich beabsichtigt habe: 2 Ebenen. Die Musik erinnert an vergangene Zeiten, Turnierkämpfe, Verteidigung gegen Feinde... Die Aufnahmen zeigen das jetzt. Eine stolze Burgruine, die viel erlebt hat.
Als Verbindungsmoment dachte ich an die spannungsgeladene Wetterlage/ kein blauer Himmel. Scheint wohl nicht wirklich so zu funktionieren?!
Lieben Gruß
Thomas

Social Bookmarks