Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Janafire2

unregistriert

1

Donnerstag, 7. Januar 2016, 23:38

Musikvideo Das Werk ist fertig.

Einführung:

Vor über einem Jahr habe ich mich hier im Forum beraten lassen. Vom Ausleihen/Kauf der Kamera bis zum Ablauf eines Videodrehs. Ich habe bei 0 Angefangen. Für Eure Hilfe bin ich sehr dankbar. Nach vielen Drehtagen und vielen Stunden Arbeit wurde das Projekt abgeschlossen. Das Einarbeiten in die Technik war ein langfristige Angelegenheit. In dem Video wurde vom Filmen über das Schneiden und die Effekte alles von mir gemacht. Ich hoffe es gefällt Euch. Über einen kleine Einschätzung wäre ich dankbar.

Filmtitel:
Feuerwehr

Beschreibung:

Ein Musik Video zum Thema Feuerwehr.
Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon EOS 700

Filmlänge:
5'50" Minuten

Stream:


Vorschau:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Janafire2« (9. Januar 2016, 06:43)


tevauloser

unregistriert

2

Freitag, 8. Januar 2016, 00:00

OBERHAMMERGEIL !!!!!!
Das könnte ein richtiges Kultvideo geben.
Unglaublich einfallsreich und voller passender Szenen.
Nur schon die Girls an der Stange. Hier mal wirklich sinnvoll dargestellt.
Ich habe mich köstlich amüsiert und selten genug, dass ich bei einem mehrminütigen Clip nicht durchzappt habe.
Ziehe den Hut vor diesem klug durchredigierten Werk.
Der Song ist einprägsam und die Musiker glaubwürdig.
Die Anfangsszene mit den scheppernden Bierdosen hat mich gleich gepackt.

Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 501

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Januar 2016, 12:03

dafür dass es dein erstes Werk ist, ist es ziemlich gut geworden. Die Musik ist natürlich Geschmackssache. Finde es aber problematisch, wenn ein Lied über 5 Minuten geht und dafür einfach nicht genug passiert (musikalisch gesehen). Die Gitarrensolopassage wirkt komplett deplaziert, langweilig und bremst den Song unnötig aus. Wobei mir natürlich bewusst ist, dass das Solo musikalisch-dramaturgischen Gründen an diese Stelle gehört.
Aber dafür kannst du ja nichts, das ist das Problem der Band. Aber es ist durchaus legitim, wenn man eine Videoversion zu einem Song rausbringt die sich zum regulären Song in bestimmten Punkten unterscheidet.
Die unterschiedlichen Locations und Einstellungen machen den Clip interessant. Vielleicht beim nächsten mal noch ein paar Closeups z.B. Gitarrenhals, Fußmaschine, Gesichter oder andere Details.
Was mir gar nicht gefallen hat, war die komplett statische Kamera. Da solltest du bei künftigen Videos drauf achten. Auch etwas seltsam fand ich den Sänger. Das einzige was sich an ihm bewegt ist sein Mund. Sehr skurill - zumal die Musik ja im Gegensatz zu ihm sehr energiegeladen ist. Ich meine ich kenn die Band nicht, deswegen tu ich ihm als Nichtkenner ja vielleicht unrecht und es ist seine Art und ein Alleinstellungsmerkmal in der Vielfältigkeit der Musiklandschaft. Aber wenn dem nicht so ist, dann hättest du als Regisseurin ihn etwas mehr motivieren können.

In den letzten Jahren sind ja Imagefilme für Freiwillige Feuerwehren sehr in Mode gekommen, was viel mit den Nachwuchsproblematik zu tun hat. Wurde das Musikvideo auch in dieser Hinsicht produziert? Oder anders gefragt, wie habt ihr es hinbekommen, dass ihr das Feuerwehr-Equipment nutzen konntet? Der Text und das Video ist ja schon ziemlich prollig und bedient ja bestens alle Vorurteile, was bei einem Imagefilm ja nicht so doll ist. Erzähl mal wie es zu dem Video gekommen ist...
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Janafire2

unregistriert

4

Samstag, 9. Januar 2016, 06:40

Danke für die
Kritiken. Ich hatte zuvor noch nie einen Film gedreht. Die Aufnahmen
wurden fast alle vom Stativ aus gefilmt. Die Mimik und Gestik des
Sängers ist gewollt.

Es ist kein
Werbevideo für die Feuerwehr. Aber die Szenen wurden mit richtigen
Feuerwehrleuten und Sanitätern gedreht. Die Darsteller haben sich
nach einem Konzert bei der Band gemeldet. Die Fahrzeuge, Uniformen
sind Privateigentum und wurden gemietet.

comic74

Registrierter Benutzer

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. Januar 2016, 18:14

fand ich sehr kreativ umgesetzt, für dein erstlingswerk wirklich toll geworden!

Verwendete Tags

Musikvideo

Social Bookmarks