Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 8. September 2015, 20:42

Kinder & Rheuma, die Therapiewoche von Rheumalis

Filmtitel:
Die Rheumalis Therapiewoche

Beschreibung:

Obwohl unsere Aufmerksamkeit derzeit wohl bei den vielen Flüchtlingen ist möchte ich mit diesen Beitrag auf ein Schicksal aufmerksam machen welches die Kleinsten und Schwächsten unserer Gesellschaft ereilen kann- und die meisten wissen nicht einmal dass es das gibt - Kinderrheuma.
Rheuma ist keineswegs nur eine Krankheit älterer Menschen – auch Kinder und Jugendliche können an der chronischen rheumatischen Erkrankung leiden und je nach Art und schwere der Krankheit ist der Ausgang oft ungewiss. Leider wird das viel zu oft vergessen.
Erst vor zwei Wochen ist eine Jugendliche der Rheumalis-Gruppe im Alter von 17 Jahren an den folgen ihrer schweren Krankheit verstorben, was bleibt ist Fassungslosigkeit denn nach aussen hin wirkte sie stark und gesund.

„Rheumalis“ wurde 2004 als erste Selbsthilfegruppe für Eltern rheumakranker Kinder, Jugendliche gegründet, mit dem Ziel die Lebenssituation der Kinder und ihren Familien zu verbessern. Einmal im Jahr wird diese Therapiewoche im Kärntner Eschenhof angeboten, dies ist eine Kurze Zusammenfassung dieser Woche.

Ende September erscheint die Lang-Dokumentation "am Horizont die Sonne" von Mathias Erich und Christoph Appel wo wir uns näher mit Kinderrheuma befassen. Die genauen Daten zur Premiere der Doku findet ihr ebenfalls in kürze auf der Website oder auf appelchristoph.com

Infos zur Entstehung:
Kamera: 5d
Schnittsoftware: Premiere

Screenshot(s):


Filmlänge:
9.06 min

Stream:

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 829

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 284

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. September 2015, 12:00

Schön! Sauber produziert und kurzweilig gestaltet. Das Video erfüllt seinen Zweck voll und ganz. Wenn ich meckern müsste, dann nur am Einstieg. Ich hätte sofort, noch während der Titel, den Arzt was zu Krankheit sagen lassen. Dann wäre man schneller drin gewesen. Wer allerdings das Video anschaut, wird sich die 10 Minuten auch Zeit nehmen und den wird der Einstieg auch nicht abhalten :)

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 13. September 2015, 12:20

danke dir selon fischer! stimmt, an die möglichkeit hab ich gar nicht gedacht, das wäre schöner gewesen. lg

Nurbi

Amatörf

  • »Nurbi« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 18. September 2015

Wohnort: Unna

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. September 2015, 06:38

Sehr, sehr schöner Film und ein wirklich interessantes Thema noch dazu. Vor allem der O-Ton ist ganz hervorragend geworden. Wie habt ihr den hinbekommen? Die Titeleinblendung auf der Stuhllehne finde ich auch ganz besonders gut gelungen. Auch sehr schön: Das Heranfahren an das Fenster bei 4:38. Ich bin schwer beeindruckt. An meinem PC drängelt sich die Musik ab 1:50 ein wenig penetrant vor den O-Ton. Die Musik und der Bachlauf sind sehr romantisch und laden das Werk ziemlich emotional auf. Super Film, ich guck ihn gleich nochmal!

comic74

Registrierter Benutzer

  • »comic74« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 240

Dabei seit: 11. Oktober 2013

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. September 2015, 18:37

Sehr, sehr schöner Film und ein wirklich interessantes Thema noch dazu. Vor allem der O-Ton ist ganz hervorragend geworden. Wie habt ihr den hinbekommen? Die Titeleinblendung auf der Stuhllehne finde ich auch ganz besonders gut gelungen. Auch sehr schön: Das Heranfahren an das Fenster bei 4:38. Ich bin schwer beeindruckt. An meinem PC drängelt sich die Musik ab 1:50 ein wenig penetrant vor den O-Ton. Die Musik und der Bachlauf sind sehr romantisch und laden das Werk ziemlich emotional auf. Super Film, ich guck ihn gleich nochmal!



He, Danke, das freut mich sehr!

Zur Frage: Wir haben ziemlich gutes Ton-Equipment (Zoom H6 und das Rode NTG-3) mit dem wir drehen, daher der gute Ton und vor allem hören wir den Ton am Set auch immer mit um im Zweifelsfall nochmal zu drehen :)

glg

Ähnliche Themen

Social Bookmarks