Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Infancinema

unregistriert

1

Dienstag, 31. März 2015, 19:49

Produkt Spot fûr die neue Spielekonsole. Das Big TableTop

Filmtitel:
Big Tabletop Spot

Beschreibung:
Das Big Tabletop ist die erste soziale Spielekonsole. Das Video soll die Vorzüge und die Einzigartigkeit der Konsole darstellen und wie viel Spaß man damit haben kann.
Meine Aufgaben waren die Regie und Compositing


Infos zum Produkt unter www.bigtabletop.com/

Infos zur Entstehung:
Kamera: Eos 5 D Mark lll
Sonstiges Equipment: Zoom H4N
Schnittsoftware: Premiere
Sonstige Software: Audition, After Effects

Screenshot(s):


Filmlänge:
2,28 Minuten

Stream:
»Infancinema« hat folgende Bilder angehängt:
  • 5A0A4474.JPG
  • 5A0A4437.JPG
  • 5A0A4325.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Infancinema« (7. April 2015, 21:27)


Lierov

Super-Moderator

Beiträge: 500

Dabei seit: 11. November 2013

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 171

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 31. März 2015, 22:28

Finde die ganze Vorgeschichte bis 0:43 zu lang und eigentlich auch unnötig. Erzähl mal bitte ein bisschen mehr zu dem Clip. Ist das ein offizieller Film für dS Unternehmen, ein Funprojekt von dir selbst oder eine Arbeit im Rahmen einer Ausbildung/Studium?
Kritik ist die höchste Form der Zuneigung

Infancinema

unregistriert

3

Mittwoch, 1. April 2015, 14:13

Also Ben Sowa ist der Erfinder des ganzen und bat mich einen Spot dazu zu produzieren. Da ich im rahmen meines Studiums noch ein relativ freies Projekt machen musste, hab ich meine Kommilitonen dazu geholt um mehr Hände bei dieser Aufgabe zur Unterstützung habe. Das Produkt selbst, wird bei Kickstarter hoffentlich finanziert.
Und ja. Der Anfang ist viel zu lang. Aus diesem Grund gibt es eine kurze Fassung in der die Vorgeschichte weg bleibt.
Den link zur kurzen Version findest du hier

Ähnliche Themen

Social Bookmarks