Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

torondfx

unregistriert

1

Samstag, 17. August 2013, 14:39

Zombinfection

Filmtitel:
Zombinfection

Beschreibung:
Drei Freunde zelten in einem kleinen Wäldchen nahe einem Bauernhof. Als einer von ihnen am Morgen aus dem Zelt geht und nicht wiederkommt, gehen die beiden anderen ihm nach. Doch dann machen sie eine schreckliche Entdeckung.

Ich freue mich, euch meinen ersten Kurzfilm zu präsentieren. Entstanden ist der Film im Rahmen eines Projekts im Englischunterricht (deswegen die englische Sprache...). Es ist das erste Mal, dass ich mich mit den Themen Schnitt, Ton und Licht (also Filmtechnik allgemein) befasst habe. Für Effekte wie Mündungsfeuer etc. war die Zeit leider zu kurz. Da ich viel Arbeit in den Film gesteckt habe, freue ich mich auf Feedback. Es folgen noch mehr Projekte!

(Ich weiß, die Outtakes gehören normalerweise nicht in einen Film, aber die anderen wollten es so und ich hatte keine große Lust das ganze nochmal hochzuladen ;) )

Infos zur Entstehung:
Budget: ca. 18€
Drehtage: 1
Kamera: Casio Exilim EX-ZR200
Sonstiges Equipment: Monopod mit Gewicht am unteren Ende als "Steadycam", Stativ, ein paar Lampen
Schnittsoftware: Premiere Pro CS5.5
Bearbeitungszeit: ca. 20 Std.

Filmlänge:
13'14" (ohne Outtakes 10'13")

Qualität:
1080p

Stream:
»torondfx« hat folgendes Bild angehängt:
  • Filmplakat Zombinfection.JPG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »torondfx« (17. August 2013, 21:34)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 17. August 2013, 15:41

Ich denke mal, dass der Film-Titel „Zombinfection“ absichtlich so gewählt wurde! Zombie Infection gibt es ja schon... An sich ist das Bild ganz passabel, aber die Verfolger-Szenen waren arg verwackelt. Bei einigen anderen Szenen wackelte die Kamera auch. Auch störte das „Windgeräusch“ des Mikrofons. Die Atombomben-Explosion fand ich gut gemacht. Der Kopfschuss war auch nicht schlecht.

Es ist doch eigentlich gang und gäbe, dass Outakes in den Abspann mit eingebunden werden. Sieht man selbst in Hollywood-Filmen.

Scheint ja Spaß beim Filmen gehabt zu haben. Ist ja die Hauptsache. Viel Erfolg bei den weiteren Projekten.

PS: Bei den coolen Kulissen, die Euch da zur Verfügung stehen, besonders das Gebäude mit dem alten Mauerwerk, den Eichenbalken und Bögen, solltet Ihr Euch mal Gedanken über eine passende Story machen, die dort spielen könnte. ;)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

torondfx

unregistriert

3

Samstag, 17. August 2013, 16:23

Erstmal Danke für die Kritik!

Der Titel ist (leider) nur aus Zeitnot entstanden (wir wurden uns nicht einig...) ;) Aber Zombie Infection kenne ich nicht...

Ich denke ich mach nächstes mal einfach ein Tuch oderso auf das Kameramikrofon. Schade, dass die Kamera keinen Mikrofonanschluss hat.

Social Bookmarks