Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bmxstyle

vimeo.com/ondemand/riseofvalhalla

  • »bmxstyle« ist männlich
  • »bmxstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Januar 2013, 10:57

LIMBLESS

Filmtitel:
LIMBLESS

Beschreibung:
Frühling 2012 - Zwei Brüder machen einen Wochenend-Trip in die Wälder ihrer längst verlassenen Heimat. Kurz nach der Ankunft am Zeltplatz machen sie sich bereit zur geplanten Jagd. Doch es wird kein Tier getötet, die Jäger werden zum Opfer eines Geisteskranken Mörders.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Daniel Konze
Ton: Michael Konze
Schnitt: Daniel Konze
Effekte: Michael Konze + Andreas Konze + Daniel Konze

Vor der Kamera:
Andreas Konze
Michael Konze
Tobias Heise
Pascal Becker
Gregor Pieper
Daniel Konze

Verwendete Technik:
Canon 7D
Canon 600D
Walimex 35mm 1.4
Walimex 14mm 2.8
Canon 50mm 1.8
Canon 20mm 2.8
Glidecam 2000 PRO
Zolinger XT1700CF mit Weste
IGUS 80cm Slider mit Velbon PH-368
Velbon Stativ mit Manfrotto 501HDV
LANPARTE Follow Focus
RODE NTG1 + Vorverstärker + ZOOM h1 + Rode angel
RODE Stereo Video Mic + ZOOM h1

Weitere Infos: [abgeschlossen] LIMBLESS | Splatter Horror Kurzfilm

Screenshot(s):







Filmlänge:

12'34" Minuten

Stream:

https://vimeo.com/53776868




EDIT: Bin zu blöde das Vimeo Video einzubetten, das von Youtube geht jetzt aber.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bmxstyle« (9. Januar 2013, 11:15)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 285

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 260

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Januar 2013, 14:34

Solides Horrorfilmchen, das etwas mehr Handlung hätte vertragen können, aber ich bin jedenfalls schon auf Deinen neuen Film gespannt :-)
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

bmxstyle

vimeo.com/ondemand/riseofvalhalla

  • »bmxstyle« ist männlich
  • »bmxstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Januar 2013, 14:38

Auch an dieser Stelle nochmal danke für deine Kritik.

Ich kopiere mal meine Antwort von einem anderen Ort hier rein:


Danke erstmal für das Lob. Deine Kritik bezüglich Handlung kann ich aber voll und ganz verstehen, ich bin selber nicht ganz glücklich mit dieser Version.

Wir haben ja einige Szenen nach gedreht gehabt, leider nicht alle wie geplant. Ich wollte die Vorstellung der Jäger über eine Szene am Lagerfeuer realisieren. Die Jäger sollten am Lagerfeuer sitzen und sich über den Grund ihres Jagdausfluges unterhalten und dabei vom Killer beobachtet werden.

Leider konnte die Übernachtungsszene am Lagerfeuer nicht nach gedreht werden. Erst war einer der Darsteller im Krankenhaus für eine längere Zeit. Als der wieder einsatzbereit war, war die Stelle im Wald leider komplett zugewachsen, Büsche und Sträucher in einer Höhe von fast 2m. Wir hatten uns dann entschlossen den Film ohne diese Stelle fertig zustellen.


Gruß Daniel

JoJu

UndergroundFilmGroup

  • »JoJu« ist männlich

Beiträge: 388

Dabei seit: 18. August 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 63

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Januar 2013, 18:15

Ich weiß nicht, für mich sind gute Horrorfilme eher Filme, bei denen ich mich erschrecke. Dieser hier hat mich vor allem abgestoßen.
Ich verstehe die Handlung/den Hintergrund/den Sinn der Handlung nicht (Wenn es denn eine/einen gibt), und so zeigt der Film für mich neben einer größtenteils ganz guten Kameraarbeit und einem mäßigen Schnitt vor allem sinnlose und abartige Gewalt. Ich denke, wenn ich etwas über die Hintergründe des Täters erfahren hätte, könnte ich mit den Film vielleicht mehr anfangen. So wie er jetzt ist stößt er mich wie gesagt eher ab...

Ich hoffe du kannst damit etwas anfangen und nimmst es konstruktiv.

JoJu

bmxstyle

vimeo.com/ondemand/riseofvalhalla

  • »bmxstyle« ist männlich
  • »bmxstyle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 190

Dabei seit: 13. August 2012

Wohnort: Borgentreich

Hilfreich-Bewertungen: 23

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Januar 2013, 18:58

Danke auch an dich für dein Kritik. Klar kann ich da was mit anfangen.

Ist schon wahr, ein Horrorfilm im Sinne von Gruselfilm ist das hier nicht.
Schnitt ist nun wahrlich nicht mein Steckenpferd, aber zum Glück hast du meine erste Version nicht gesehen. Es sind auch noch, wie viele an anderer Stelle angemerkt haben, zuviele Schwarzblenden drin. Irgendwie hab ich da einen Hang zu eine Schwarzblende zu setzen. Richtig stören tuts mich im Moment bei der Szene dess Zelt aufbaus, obwohl ich es anders geschnitten schlechter fand.

Eine großartig Handlung gibt es einfach nicht. Die Sache mit der Gewalt bewerte ich jetzt mal positiv, denn genau das war auch gewollt :)

6

Mittwoch, 9. Januar 2013, 21:31

Ich würde es auch eher unter "Exploitationfilm" laufen lassen..
;)

Verwendete Tags

Gore, horror, Slasher, splatter

Social Bookmarks