Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Vaupunkt

unregistriert

1

Samstag, 30. Juni 2012, 17:25

STK1 - Lass Krachen (Official Video)

Filmtitel:
STK1 - Lass Krachen (Official Video)

Beschreibung:
Musikvideo des Würzburger Künstlers Stephen Keise aka. STK1.
Ich würde mich sehr über eure meinung freuen, da es mein erstes richtiges video bzw. auch mein erstes musikvideo ist :)

Infos zur Entstehung:
Kamera:GoPro 2, Canon 600D
Sonstiges Equipment:
50mm F/1.8, 18-55mm F/3,5-5,6, Rollstuhl als Kamerawagen :D
Schnittsoftware: Adobe Premiere Pro
Sonstige Software: After Effects

Screenshot(s):


Filmlänge:
4:30

Stream:

babbelguns

unregistriert

2

Samstag, 30. Juni 2012, 20:10

Hey, kommt echt gut !
Die Ideen sind echt Klasse, Musik ist nicht so meins aber darum gehts ja nicht.
Das einzige was mir nicht gefällt/oder sagen wir mal was mir stark aufgefallen ist:

Die Tänzer tanzen nicht Synchron, wollten sich einige (meiner Meinung nach) aufspielen,
das zerstört es en bissel. Aber trotzdem echt gelungen.

Die Idee mit den Händen die klatschen fand ich klasse, an sowas hätte ich z.B. nicht gedacht *lach*

Vaupunkt

unregistriert

3

Samstag, 30. Juni 2012, 23:00

freut mich, wenns gut angekommen ist :D
Das mit den tänzern kann gut sein, aber das hat ja nichts mit dem filmerischen zu tun :D
das waren alles amateurtänzer, von einer tanzschule, die alle freiwillig mitgemacht haben.
budget war quasi gleich null :)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 30. Juni 2012, 23:12

An dem Look und an den Schnitten hab ich auch echt nix zu bemerken. Sieht alles gut aus. :)
Das mit den Tänzern empfinde ich allerdings auch als störend. Nicht direkt weil sie Amateure sind, sondern weil sie so Stark im Vordergrund stehen, dass man sich ein Bisschen wie in nem Tanzfilm fühlt, was es ja nicht sein soll, oder?
Außerdem fand ich die Effekte etwas knüppelmäßig rüber gebracht. An sich schon hübsch, aber dann doch mit sehr deutlichem Einsatz und Ende. Ist sicher Geschmackssache, aber ich hab mal irgendwo gelesen, dass man es nur gut macht, wenn der Zuschauer nicht merkt, dass man etwas gemacht hat. ^^

Vaupunkt

unregistriert

5

Samstag, 30. Juni 2012, 23:29

ja, dass die so eine große nebnrolle einnehmen liegt daran, dass wir die eben nicht bezahlt haben und das ganze auch als werbung für das tanzstudio dienen kann und sowas ;)
wurde vom sänger mit der schule so abgesprochen :)

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 30. Juni 2012, 23:31

Das dachte ich mir. Ist schon klar, dass man Kompromisse eingehen muss und es ist ja auch nicht schlimm. Allerdings seh ich das jetzt nicht als super Werbung für die Tanzschule... :)

Vaupunkt

unregistriert

7

Sonntag, 1. Juli 2012, 10:10

ja, jetzt nicht unbedingt "werbung", aber sie sollte schon eine größere rolle spielen, und auch mit den breakdancern z.b. ein bisschen sehen, was die leute dort können :)

Jizzman

unregistriert

8

Sonntag, 1. Juli 2012, 19:17

Also ich finde das ist filmerisch echt ne gute Leistung!
Coole Effekte, vor allem der Effekt mit den Videos bei Facebook hat mir gefallen :D

Vaupunkt

unregistriert

9

Samstag, 14. Juli 2012, 21:10

vielen vielen dank :D
sowas hört man gerne :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks