Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

61

Mittwoch, 19. Januar 2011, 12:04

@sollthar
Da bin ich ganz deiner Meinung! Aber wenn schon der Trash (ist am leichtesten zu produzieren, weil mehr falsch machen wird schwer) produziert wird, dann soll er wenigstens "gut" sein, sofern das möglich ist.
Ich bin auch einer der einfach auf die Bildästhetik achtet. Gut, mann muss als Verteidung sagen, dass HobbyFilmNF nicht die teuerste Kamera hat und daher auch nicht technisch überzeugen könnte. Aber wenn man technisch nicht mithalten kann, dann sollte man bitte das mit dem Inhalt.
Findet uns hier auf Youtube :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darth Obi Wan Kenobi« (19. Januar 2011, 12:35)


HareMadeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HareMadeFilms« ist männlich

Beiträge: 344

Dabei seit: 5. Februar 2010

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 93

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 19. Januar 2011, 12:11

hmmmm .... das ist jetzt aber auch schon wieder ein bisschen off-topic... und diese "Trash" - warum und wieso und muss das eigentlich sein?-Diskussion ist hier eigentlich auch schon hinreichend oft und gründlich geführt worden. Natürlich: Manche machen "Trash", weil sie es nicht besser können, und dann finden sie es weniger peinlich, wenn sie es absichtlich doof machen, weil Ihnen dann eben keiner vorwerfen kann, dass sie es nicht besser können, weil sie es ja mit Absicht gemacht haben. Mit dieser Art Verhalten müssen sich Kindergärtner/innen den lieben langen Tag herumschlagen ... Aber wie gesagt: Das ist doch schon hinreichend ausdiskutiert, oder? Außerdem gibt´s dafür in diesem Thread auch keine wirkliche Veranlassung, denn ich habe ich HobbyFilmNF - in DIESEM thread - noch nichts schreiben hören, was in diese Richtung geht.

Flix.x

Registrierter Benutzer

Beiträge: 128

Dabei seit: 8. März 2010

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 19. Januar 2011, 14:23

Ich fand in ganz gut! Lustig und gute einstellungen. Gastauftritte waren Top^^

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

64

Mittwoch, 19. Januar 2011, 14:47

Sorry, war spät gestern... Hab meinen Post oben mal editiert.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

HareMadeFilms

65

Mittwoch, 19. Januar 2011, 15:46

Drehort Lübeck

@ Olli
Zitat: "Wo habt ihr das in Lübeck gedreht? Ich war da schon eine Million mal, aber ich komm net drauf :D bin seit dem Trailer am Rätseln, wo das ist."


Na bei mir zu Hause im Wohnzimmer, Küche und im Flur.


Ach so, draußen?
Ich Dusel.
Meine Szenen wurden im Kapitelsdorfer Kirchweg gedreht. Das ist Parallel zur Malmöstr, direkt hinter Dräger. Ich glaub das nennt sich auch Osloring.
Die von Kim, die hat er bei sich in ... ja wo denn eigentlich? St. Peter Ording oder Flensburg.? :huh:
Gruzz
Gerrit :)

HobbyfilmNF

unregistriert

66

Mittwoch, 19. Januar 2011, 15:54

Die von Kim, die hat er bei sich in ... ja wo denn eigentlich? St. Peter Ording oder Flensburg.?




Die habe ich hier bei mir im Stadwald gedreht da ich es zeitlich nicht geschafft hatte sie noch in Lübeck zu drehen.



ps.
Ich habe gerade wenig Zeit hier alles zu lesen also wenn noch fragen da sind werde ich die kommenden Tage darauf eingehen wenn welche vorhanden sind.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 19. Januar 2011, 17:10

Na ich muss jetzt doch nochmal was los lassen.
Double K - also weist du, wenn ich solche szenen bekommen hätte von Birkholz, hätte ich die erst garnicht in den Film reingeschnitten. Das ist aber *NUR* meine meinung. Jeder handhabt sein ding anders 8|

Jedenfalls bleibe ich fest der meinung, dass solche Projekte öfter stattfinden sollten. Aber aufrichtig ernst gemeinte Filme. Kein Trash. Kein Müll, kein mist und auch keine Kuhfladen mensch. Hier sind viele leute mit Potenzial und ich muss mich in vielem an Solthar halten. Ich glaube er hat ahnung.

Na egal, die Killer Kartoffeln waren lustig. Würde sagen.... wo bleibts nächste Filmchen???? :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

mxa1000

unregistriert

68

Mittwoch, 19. Januar 2011, 18:02

Fand die Idee sehr sehr gut von euch, aber muss auch sagen man hätte viel mehr rausholen können!!!Gerade im Trashbereich und mit wenig aufwand!!Die kamera war in den, ich nenn sie mal Actionszenen, viel zu still. Die eine Bodymount aufnahme war am besten, aber irgendwie nicht gut zuende gebracht, bzw hätte man besser einsetzen können.

Keine ahnung finde die Idee top und auch gerade mit dem AFF, aber das Endergebnis nicht wirklich befriedigend.

Aber vllt kann man ja eine Fortsetzung inzinieren?

Besten Gruß!

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

69

Mittwoch, 19. Januar 2011, 21:36

Mir kommt die Stelle bei 1:55 extrem bekannt vor :rolleyes:


70

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:14

Mir kommt die Stelle bei 1:55 extrem bekannt vor :rolleyes:


Anscheinend ist der Film von HobbyfilmNF nicht nur Trash vom feinsten sondern auch gleich ein Remake ;)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

71

Mittwoch, 19. Januar 2011, 22:58

Also die Sache mit dem Trash ist aus meiner Sicht sinnlos. Warum einen Trash machen ?? Lieber die Mühe in ein gutes Filmwerk stecken, wo man sich und andere daran erfreuen kann. So muss ich Sollthar da voll zustimmen.

Trash kann man wieder abschaffen, dass braucht die Welt nicht !

Es haben bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

SR-Pictures

mello

kindheitstrauma.com

  • »mello« ist männlich

Beiträge: 154

Dabei seit: 15. August 2010

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

72

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:04

Dann Geschmack bitte gleich mit abschaffen ;-)

Oder besser die Diskussion über Geschmacksfragen. Das ist ungefähr so müßig wie über Musikgeschmack zu diskutieren.

Trash kann mich, und wie es scheint auch viele andere, sehr unterhalten. Dieser Film leider nicht so, aber falls jemand zufällig den Film "Angriff der Killertelefonbücher" kennt (auch ein Amateurfilm).

Hier warens mir auch klar zu wenig Kartoffeln und somit Actionszenen und es hätten auch mehr flache Witze nicht geschadet.

zB:

Spoiler Spoiler

Wenn du sagst "Ich hab jetzt Lust auf Kartoffelbrei" hätte doch schön ein Besen ins Bild fliegen können ;-)
kostenlos, aber nicht umsonst: www.kindheitstrauma.com

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

73

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:31

Also die Sache mit dem Trash ist aus meiner Sicht sinnlos. Warum einen Trash machen ?? Lieber die Mühe in ein gutes Filmwerk stecken, wo man sich und andere daran erfreuen kann. So muss ich Sollthar da voll zustimmen.

Trash kann man wieder abschaffen, dass braucht die Welt nicht !


Ich kann es kaum glauben, mit was für ner Intoleranz manche hier Trash gegenüberstehen! Auch von Sollthar (den ich sonst sehr zu schätzen weiß) bin ich da sehr enttäuscht.
Es ist eine Sache, mit Trash nichts anfangen zu können, aber so dagegen zu wettern? Könnt ihr nicht akzeptieren, dass es auch im Filmbereich verschiedene Geschmäcker gibt? Mein Lieblingscomedian ist Helge Schneider... Ich denke sowas könnt ihr genau so wenig verstehen.
Über die verschiedenen Kategorien von Trash hab ich schon letztens nen längeren Beitrag verfasst. Gewollter Trash, Unfreiwilliger Trash usw... Mich kotzt es ehrlich an, dass ihr Trash immer nur schlecht machen müsst! Akzeptiert dieses Subgenre doch einfach. Ihr müsst euch damit ja nicht befassen!

PS: Schon jetzt mehr Aufrufe als Jim Bond... Whow...

HobbyfilmNF

unregistriert

74

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:38

Spoiler Wenn du sagst "Ich hab jetzt Lust auf Kartoffelbrei" hätte doch schön ein Besen ins Bild fliegen können ;-)



Das verstehe ich jetzt nicht?



Ich habe den Film heute bei uns im Filmclub gezeigt und er kahm ganz gut an (Kritikpunkt Nr 1 war das der Ton nach jedem Schnitt zu abgehackt war. Mann hätte den Ton von leise nach laut machen können).
Von der Idee wahren die Herren (Meist Rentner) sehr angetan.
Ihnen war es aber zuviel Schießerei in dem Film.
Ohne Die Schießerei hätte man den Film zum nächsten Landes Film Wettbewerb anmelden können.
(Sagten sie).

Naja geschmäcker in sachen Schießen sind wohl Alterstechnich unterschiedlich.
(Was ich auch verstehe da einige den 2. Weltkrieg selbst mitterlebt haben).

mello

kindheitstrauma.com

  • »mello« ist männlich

Beiträge: 154

Dabei seit: 15. August 2010

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

75

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:41

zieh dir mal Bibi Blocksberg rein ;)
kostenlos, aber nicht umsonst: www.kindheitstrauma.com

HobbyfilmNF

unregistriert

76

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:46

zieh dir mal Bibi Blocksberg rein ;)



Ah ok, ist das nicht was für kleine Mädchen?
Bin zu alt für sowas. Stehe eher auf John Sinclair.

@Selon Fischer
Den Film kannte ich garnicht.

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

77

Mittwoch, 19. Januar 2011, 23:49

Ohne Die Schießerei hätte man den Film zum nächsten Landes Film Wettbewerb anmelden können.
(Sagten sie).

Naja geschmäcker in sachen Schießen sind wohl Alterstechnich unterschiedlich.
(Was ich auch verstehe da einige den 2. Weltkrieg selbst mitterlebt haben).

Nun, dass finde ich total Blöd, wie von Dir obig dargestellt. Aber so sind die (alten) Filmer in den Clubs, etwas zuviel Blut uahhhh, dort ein Schuss zuviel uahooooo. Und schon ist alles unter durch. Aber weiter machen sag ich da nur.

HobbyfilmNF

unregistriert

78

Donnerstag, 20. Januar 2011, 09:20

Nun, dass finde ich total Blöd, wie von Dir obig dargestellt. Aber so sind die (alten)



Dann kann ich die Idee von einer Norddeutschen brokeback mountain version mit mir und Gerrit wohl vergessen für den nächsten Wetbewerb :D

Ps:
Heute Nachmittag habe ich Zeit dn Videokommentar aufzunehmen und vieleicht sogar heute hochzuladen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HobbyfilmNF« (20. Januar 2011, 09:57)


goreholio

unregistriert

79

Donnerstag, 20. Januar 2011, 10:10

Ich kann es kaum glauben, mit was für ner Intoleranz manche hier Trash gegenüberstehen! Auch von Sollthar (den ich sonst sehr zu schätzen weiß) bin ich da sehr enttäuscht.
Es ist eine Sache, mit Trash nichts anfangen zu können, aber so dagegen zu wettern? Könnt ihr nicht akzeptieren, dass es auch im Filmbereich verschiedene Geschmäcker gibt? Mein Lieblingscomedian ist Helge Schneider... Ich denke sowas könnt ihr genau so wenig verstehen.
Über die verschiedenen Kategorien von Trash hab ich schon letztens nen längeren Beitrag verfasst. Gewollter Trash, Unfreiwilliger Trash usw... Mich kotzt es ehrlich an, dass ihr Trash immer nur schlecht machen müsst! Akzeptiert dieses Subgenre doch einfach. Ihr müsst euch damit ja nicht befassen!


Da muss ich Birkholz mal zustimmen ... es gibt solchen und solchen Trash. Und jedem, der Trash macht, zu unterstellen er wäre zu faul oder nicht bereit sich Mühe zu geben ist absolut arrogant.
Sag das mal einem Gosejohann oder einem Lloyd Kaufman. Die leben für diese Art Film und ich würde nicht behaupten, dass in ihren Werken keine Mühe steckt.
Ganz im Gegenteil ... was nützt mir ein technisch einwandfreier Film, wenn er stinklangweilig ist? Ich bevorzuge unterhaltsame Filme. Unabhängig von der Machart.
Jeder, der mal bei uns auf dem INDIGO filmfest war, kann bestätigen wie gut technisch hochwertige Filme und Trash miteinander funktionieren können.
Da sollte vielleicht mal etwas mehr Toleranz sein...

Um auch was zum Thema zu sagen:
Ich fand "Attack of the Killer Potatoes" ganz amüsant. Die vielen Gastauftritte waren überwiegend lustig.
Aber ich hätte mir deutlich mehr Kartoffelaction und Bezug zum Titel gewünscht. Da hätte es ruhig ein wenig wüster zur Sache gehen können.
Ansonsten wurde denke ich bereits alles an Kritikpunkten an anderer Stelle genannt.
Deine Entwicklung kann ich wegen Unkenntnis deiner früheren Werke nicht beurteilen. Aber ich habe schon Filme gesehen, die um einiges schlechter waren.
Auch technisch total tolle Filme ... ;) :P

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Birkholz

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

80

Donnerstag, 20. Januar 2011, 13:13

Aber weiter machen sag ich da nur.


... dsa wird auch weiter gemacht.. so mag ich das Walter... hehe :thumbsup:


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks