Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Stephan Köstler

unregistriert

1

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 16:37

Kurzfilm Bademeister

Filmtitel: "Bademeister"
Genre: Kunstfilm
Länge: ca. 4 min









Dieser Film handelt von einem Bademeister in einem öffentlichem Freibad.
Er ist eine freie Arbeit meiner Agentur Kann Medien

Drehbuch und Regie: Stephan Köstler
Kamera, Postproduktion: Stephan Köstler
Musik: Michael Hacker




Youtube Link:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Stephan Köstler« (7. Oktober 2010, 20:09)


  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 17:22

Schöne Bilder und guter Schnitt. Wirkt in schwarz-weiss aber irgendwie trostlos. Das war vermutlich Absicht.
Für mich ist das allerdings kein Film über einen Bademeister, sondern ein Film über eine Badeanstalt nach der Apokalypse :)
Ausserdem fehlen Bikini-Bilder :)

bluestargfx

unregistriert

3

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 17:25

Mmmhhh,

also die Bilder sind schön wegen Tiefenschärfe und Schwarz-Weiß., aber das is ja eher ein Lob an die Kamera.

Mit dem Rest des Videos kann ich nicht sehr viel anfangen. Was ist denn der Sinn dieses Werkes? Welchen Grund hattet ihr denn, das zu drehen?

Also ich find diese Stillleben könnten vielleicht die ersten 30 Sekunden des Films füllen, aber danach wird es zu langweilig. Da passiert einfach zu wenig. Und wie gesagt, das Video kann für mich keine wirkliche Aussage. Den Text kann ich auch nich so richtig nachvollziehen, weil das mMn nicht viel mit den Bildern zu tun hat.

Also schlicht:
Ich verstehe das Video nicht.

Vielleicht könntest mal noch ein wenig mehr Infos geben. Möglicherweise ergibt es dann mehr Sinn. Danke.

MfG Majo

Stephan Köstler

unregistriert

4

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 17:43

Erläuterung zu Bademeister

Vielen Dank für das Lob und natürlich auch für die Kritik.

Der Film handelt ja wie oben beschrieben von einem Bademeister - im Winter.

Der tiefer Sinn meines Films erschließt sich leider nicht auf den ersten Blick.

Ich wollte in Verbindung mit der Musik (im orginal Titel "Der Niedergang der Arbeit") und den lange stehenden Bildern eher Emotion als eine Message transportieren. Das neben dem Tristen und Trostlosen auch eine Schönheit im Verfall stecken kann, welche Hoffnung auf einen Neuanfang und wieder Aufbau spendet. Ganz explizit in diesem Fall, ein wieder Befüllen des Beckens im Frühjahr.

Ich werde nächsten Sommer die Fortsetzung dieses Films drehen wenn das Schwimmbad wieder in Betrieb ist.



Stephan

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 190

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 18:43

Ich wollte in Verbindung mit der Musik (im orginal Titel "Der Niedergang der Arbeit") und den lange stehenden Bildern eher Emotion als eine Message transportieren. Das neben dem Tristen und Trostlosen auch eine Schönheit im Verfall stecken kann, welche Hoffnung auf einen Neuanfang und wieder Aufbau spendet. Ganz explizit in diesem Fall, ein wieder Befüllen des Beckens im Frühjahr.


Hat sogar auf ne gewisse Weise bei mir funktioniert! :) Ich fands schön und bin der Meinung, dass nicht jedes Video einen Sinn haben muss. Es sind einfach Momentaufnahmen. Seht es doch wie einen Naturfilm. Man sieht einen Schauort und lässt diesen einfach auf sich wirken. Ich konnte meine Gedanken während dem Video kreisen lassen und es hat auch meine Phantasie angeregt, da man sich vorgestellt hat, wie das Schwimmbad wohl im Sommer aussieht. Interessant wie unterschiedlich der selbe Ort zu verschiedenen Zeiten wirken kann. :)

Mir hat es gefallen! :)

sollthar

unregistriert

6

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 19:04

Hm, also ich weiss nicht so recht, was ich dazu sagen soll. Teilweise ganz hübsche Bilder, aber nicht aussergewöhlich. Die Musik fand ich eher irritierend als anregend, aber das ist wohl Geschmackssache. Und eben, Inhalt hatte es ja keinen, sollte es keinen haben und damit entzieht es sich mir ein wenig. Daher: Ganz ok, aber nichts, was irgendwie nachhallt oder in Erinnerung bleibt. Dafür bietet es mir zu wenig.

Ausserdem... "Bademesiter" fand ich halt irgendwie noch witzig als Titel für sowas. :)

bluestargfx

unregistriert

7

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 19:40

Ja ja, die Rechtschreibung.

Also um NUR diese Emotionen von leerem Schwimmbad und den Kontrast zum wiederbefüllten Massenvergnügungsort zu ereugen, war es zu lang. Dann vielleicht doch lieber ne kleine Geschichte und beide Szenen in einem Film. Dann wäre vielleicht dieses untergegangene Ödland von Schwimmbad die Einführung gewesen, dann vielleicht ein bisschen Story MIT Bademeister und am Ende das wieder auferstandene Badylon - Das wäre doch ne schöne Story, oder?!

So hat es, zumindest bei mir, leider nicht die Emotionen hervorgerufen, die du zu vermitteln gesucht hast.

MMPF

PS: Noch was zur Musik: Nach nun drei mal gucken stelle ich für mich fest, dass diese jazzige Entspannungsmusik eher in einen Club mit Lounge-Atmo passt, als in ein Schwimmbad. Und wovon singt dieser überaus entspannte Typ eigentlich? Ich hör nur was von Bier, irgendeiner blauen Leuchte und noch mehr Bier. Also für dieses Video wäre jeder andere Track besser geeignet gewesen, finde ich. Aber wie schon erwähnt - Geschmacksache.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bluestargfx« (7. Oktober 2010, 19:50)


HobbyfilmNF

unregistriert

8

Donnerstag, 7. Oktober 2010, 20:35

Das wahren wirklich schöne Aufnahmen von einem runtergekommenen Freibad aber was es mit einem Bademeister zu tun hat verstehe ich auch nicht.
Die Aufnahmen sind sehr gelungen. (Schöne Einstellungen aber der Clip war mir etwas zu lang).

Der Clip soll ja von einem Bademeister im Winter Handeln. Ok das der Bademeisater fehlt haben wir ja schon bemerkt aber wenn das Freibad so im Winter ausschaut möchte ich nicht wissen wie es im Sommer ausschaut. (Ist ja eher ein Stillgelegtes Freibad).

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. Oktober 2010, 13:45

Ich fands gut.
Tolle Farbeinstellung :thumbup:
Sieht zwar nicht sehr nach Freibad oder so aus, sondern eher nach Bombenanschlag im Industriegebiet ^^
Aber gerade das fand ich cool.

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 386

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1220

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 11. Oktober 2010, 17:13

Ach, Winter? Für den Winter sind mir da zu viele Blätter an den Bäumen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks