Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

five_of_ten

Registrierter Benutzer

  • »five_of_ten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 19. Dezember 2021

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 1. April 2024, 18:14

Star Trek Loreley: Part II "Monster"

Loreley - A STAR TREK Fan Production "PART II: MONSTER"

Beschreibung:

Die USS Loreley befindet sich auf einer Forschungsmission an einem Schwarzes Loch. Wärend eines Experiments empfängt sie einen merkwürdigen Notruf!

2,5 Jahre war der Film nun in Produktion davon alleine 1,5 Jahre nur die Postproduktion. Die Postproduktion wurde komplett von Heiko Thies (thiesfx.de) und Benjamin Schulz
übernommen.

Die Musik hat zu großen Teilen Michael Donner extra für diesen Film komponiert. Insgesamt waren 24 Onscreen actors und diverse Voice cameos im Film.
Unser Ziel war es einen Star Trek Fanfilm mit dem Gefühl einer TOS/TNG Story und einem modernen Look wie die Kelvin Timeline.

Infos zur Entstehung:
Kamera: Sony Alpha 7 IV, Blackmagic Pocket Cinema 6k Pro
Sonstiges Equipment: Eine Menge Licht
Schnittsoftware: Resolve Studio
Sonstige Software: 3ds Max, Blender, Embergen, Unreal Engine 5, camtrackAR

Screenshot(s):


Filmlänge:
z.B. 56'00" Minuten


Stream:
»five_of_ten« hat folgende Bilder angehängt:
  • loreley_hit_wp.RGB_color.0010 (00000)_1.jpg
  • queeny_2.jpg
  • müller3.jpg
  • akerman.jpg
  • nebula2.jpg
  • sirta_16.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »five_of_ten« (1. April 2024, 18:23)


7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 309

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 2. April 2024, 10:03

Ein beeindruckender Fanfilm. Hier stimmen auch die Geschichte und die Chartere. :thumbsup:

Da sind zum Teil tolle Effekte dabei. Hat Spaß gemacht zu schauen. Kompliment.

Kleine Anmerkung: Bei 13:29 duzt die Brückenoffizierin den Captain. Das war etwas ungewöhnlich, da unter der gesamten Besatzung nur gesiezt wurde.

Was bedeutet denn Part two? War der erste Fanfilm „A Star Trek Fan Production“ mit 10:35 Minuten Part one?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

five_of_ten

five_of_ten

Registrierter Benutzer

  • »five_of_ten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 19. Dezember 2021

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 2. April 2024, 10:16

Genau also sie ist der einzige die Ihn duzt weil sie sich schon länger kennen. Das wird wie gesagt im ersten Teil, wo auch viele der Offiziere eingeführt werden, angedeutet.

hier kannst du den ersten teil schaun


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 464

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 309

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 2. April 2024, 10:28

Danke für die Info.

Ich hatte den Film damals gesehen und auch kommentiert.

Wird es denn weitere Folgen geben?
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

JK1980

Registrierter Benutzer

  • »JK1980« ist männlich

Beiträge: 350

Dabei seit: 28. Dezember 2006

Wohnort: Schwebheim

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 2. April 2024, 10:42

Ich hätte nicht gedacht, dass solche Star-Trek-Fanfilme nach der Richtlinienkatastrophe von 2016 noch gemacht werden könnten.
Dass es immer noch Menschen gibt, die den Mut haben, einen Fanfilm zu produzieren und viel Zeit, Geld und Mühe in solche Projekte investieren.
Dieser Film beginnt sehr stark, auf einem sehr hohen Niveau und setzt dies auch im Laufe des Films fort.
Die meisten schauspielerischen Leistungen sind solide bis sehr gut. Für einige von ihnen wäre es besser gewesen, wenn sie weniger Zeit zum Schauspiel gehabt hätten, weil man deutlich sehen und hören kann, dass sie zum ersten Mal vor der Kamera agieren.
Das reißt einen unfreiwillig aus dem Film, was am Ende schade ist.
Der Greenscreen ist perfekt umgesetzt, selten in so guter Qualität zu sehen. Auch die Verarbeitung der Hintergrundanimationen liegt größtenteils auf hohem Niveau.
Die beste Szene für mich war im klingonischen Schiff. Es macht Lust auf mehr, hier hat einfach alles gestimmt.
Die Story war etwas vorhersehbar und einige Dialoge waren gewöhnungsbedürftig. Aber ich denke, das liegt am norddeutschen Humor.
In zwei Produktionsjahren habt ihr einen sehr guten Fanfilm produziert, der hier und da noch einige Schwachstellen aufweist (Darsteller), aber das ist Meckern auf hohem Niveau.

Ich wünsche Euch viel Erfolg und ich will mehr davon...

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

five_of_ten, 7River

five_of_ten

Registrierter Benutzer

  • »five_of_ten« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Dabei seit: 19. Dezember 2021

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 2. April 2024, 11:03

Danke für die Info.

Ich hatte den Film damals gesehen und auch kommentiert.

Wird es denn weitere Folgen geben?
Wir arbeiten gerade am Drehbuch für Part III und auch einige Props werden schon vorbereitet. Ich habe das 3d Model der Loreley massiv überarbeitet. Komplett neue texturen in 8k und neue 3d extras mit mehr polygonen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

7River

JoeQuarantaine

Registrierter Benutzer

  • »JoeQuarantaine« ist männlich

Beiträge: 599

Dabei seit: 2. Mai 2018

Wohnort: Kyrkslätt

Hilfreich-Bewertungen: 98

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. April 2024, 15:40

Genau so. Ruhig erzählt und die Handlung ist gewaltig, ohne mich raus aus die Ruhe zu bringen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

five_of_ten

Thoma

immer auf der Suche....

  • »Thoma« ist männlich

Beiträge: 192

Dabei seit: 6. Januar 2017

Wohnort: Vohenstrauß

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. April 2024, 16:58

Sehr beeindruckend! Gratulation!
Lieben Gruß, Thomas

TFH-FILMS

Registrierter Benutzer

Beiträge: 32

Dabei seit: 8. September 2017

  • Private Nachricht senden

9

Gestern, 14:19

WOW! richtig geile Umsetzung und Inszenierung! Kamera Arbeit, die Effekte! sehen richtig geil aus. Ich wünschte, Deutsches Kino würde häufiger so gut aussehen :)
Youtube: TFH-FILMS

Facebook: TFH-FILMS

Verwendete Tags

fanfilm, hethfilms, Loreley, Star Trek, vfx

Social Bookmarks