Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lockslay

Registrierter Benutzer

  • »Lockslay« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 29. März 2021

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Juni 2021, 07:28

Mehrer Videoscenen in einem Video

Hallo zusammen,
ich habe ca .15 kurze Videos, diese haben einen Geburtstagsgruß aufgenommen.
Diese ca. 15 Aufnahmen möchte ich zu einem Video zusammenschneiden, so das alle 15 Aufnahmen verkleinert angezeigt werden.
Als Beispiel; Oben link Video 1 dann eben Video 2 usw. bis alle Videos auf dem Bild erscheinen.
Wie kann ich das am besten machen, ich arbeite mit Openshot, da gibt es eine Funktion wo man Videos die Ausrichtung bestimmen kann. Hier ist aber nach vier Videos Schluss.
Kann mir von den Profis bitte einer helfen?
Danke!

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 102

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 348

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Juni 2021, 09:47

Das sollte mit https://shotcut.org/ ganz gut gehen (open source). Wie es sich allerdings damit verhält, dass du ja 15 Spuren gleichzeitig anzeigen- und bearbeiten willst, weiß ich nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass hier der Rechner (je nach Ausstattung) schnell in die Knie gehen kann. Alternativ könntest du die kostenlose Version von https://www.blackmagicdesign.com/de/products/davinciresolve/ ausprobieren. Damit geht es auf jeden Fall - die erfordert aber ein wenig mehr Einarbeitungszeit für Anfänger.

Filmchnuschti

Registrierter Benutzer

  • »Filmchnuschti« ist männlich

Beiträge: 26

Dabei seit: 20. Juli 2014

Wohnort: Luzern

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Juni 2021, 22:25

Ja, ich würde auch Shotcut empfehlen. Openshot geht auch, ist aber zu fummelig und unübersichtlich. Vorteile von Shotcut: Schlanke Spuren, Schnitt mit Proxydateien, übersichtliche Filtereinstellungen, läuft auf jeder Kiste...
Der Filter für Deine Aufgabe heisst "Grösse, Position und Drehung". Für eine exakte Position der Bilder im Grill machst Du am besten eine kleine Tabelle, ausgehend von der Grösse (Abmessung) der Originalvideos. Also für 4x4=16 Videos, beispielsweise bei 1280x730 ist das verkleinerte Bild 320x180. Die Position ergibt sich aus einem Mehrfachen davon. Du kannst das Zeug auch von Hand strecken, stauchen und schieben. Siehe Bild.

https://www.shotcut.org/howtos/getting-s…mit_Shotcut.pdf

https://www.shotcut.org/download/
»Filmchnuschti« hat folgendes Bild angehängt:
  • shotcut_16Spuren_bildinbild.jpg

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Selon Fischer

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 235

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 19. Juni 2021, 19:03

...oder du arbeitest mit sogenannten Proxydateien - das muss das Schnittprogramm aber können. In Video Pro X, mit dem ich arbeite rechnet das Programm beim Importieren der Videos in die Timeline die hochauflösenden Original-Videos in niedrig aufgelöste um. Damit erfolgt dann der Schnitt. Erst beim encodieren greift das Schnittprogramm dann wieder auf die hochaufgelösten Videos zurück. Das entlastet den PC erheblich und ist eigentlich die einzige Möglichkeit, das was du vor hast hinzubekommen.

Schau dir mal das kleine Tutorial an - allerdings habe ich hier nur Fotos verwendet; geht aber auch mit Videos.

https://youtu.be/_vhS75Cfw0g


Gruß vobe49