Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 24. Januar 2009, 15:45

Objekte Verbinden ohne Texturverlust

Gibt es eine Möglichkeit mehrere Objekte zu einem Objekt zu verbinden ohne das dann die Texturen weg sind bzw. mein Modell nur noch eine Farbe hat? Das einzigste was mir dazu einfallen würde wäre jedes einzelne Objektselektion einzufrieren. Das sind aber sehr viele Teile und würde lange dauern...ob es dann auch funktioniert ist dann noch die andere sache. :D Falls jemand noch eine andere Lösung hat würde ich mich freuen!

Nomisfilm

unregistriert

2

Samstag, 24. Januar 2009, 20:19

In welchem Programm denn?

Und natürlich habe ich eine andere Lösung:
In den meisten 3D Umgebungen kann man Objekte gruppieren, d.h. sie bewegen sich einfach nur gemeinsam, bleiben aber ansonsten wie sie sind. Oft kann man sie sogar in der Gruppe noch bearbeiten!

MichaMedia

unregistriert

3

Samstag, 24. Januar 2009, 20:36

Ich denke er redet von Cinema4D

Was Nomisfilm meint, ist ein Nullobjekt, dem alle anderen Objekte zugeordnet werden.
Da ich mir jetzt nicht sicher bin, ob du tatsächlich C4D meinst, kommt mal ein grauenvoller Workflow, als üblich.
Wenn man im Polygon Bearbeitungsmodus ist, kann man bei den meisten Programmen über ein Menu, sofort alle Polygone auswählen, diese dann einfrieren und mit einem klaren Nmaen vergeben, wenn die Objekte verbunden sind, kann man die Texturen auf die Polyauswahl anwenden.

Wenn Du C4D hast, so wähle jedes Objekt an im Polybearbeitungsmodus und gehe auf Selektion->alles Selektieren und danach selektion einfrieren, vergebe ein Namen und lege die Texturen auf das Objekt und zieh die Selektion in die Selktion der Textur, also die Zuordnung, das bei jedem Objekt und dann kannst du ohne probleme verbinden.

Hitergrund, wenn C4D verbindet, entsteht ein neues Objekt, wo man die Texturen nicht mehr zu ordnen kann, da diese zuvor für ein ganzes Objekt standen, Selektionen bleiben aber erhalten und wenn die Textur einer Selektion zu geordnet ist, bleibts dann auch erhalten.

Gruß Micha.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich
  • »Borgory« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 25. Januar 2009, 01:45

Jaaa....Ich rede von C4D! Ich Dummkopf habe nun alle Teile eingefrohren aber habe sie nicht selektier...(nicht orange gemacht) deswegen war es wahrscheinlich umsonst. Ich weiß das es 641 Teile sind :cursing: und das alles ewig dauert...Es sind nur 6 Materialien oder so, das ist ja ganz gut, aber bei den ganzen Teilen weiß ich dann nicht ob ich die wirklich richtig zuweise. ;(

Social Bookmarks