Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 14. Juni 2011, 17:08

RaiDex Media - "Secret Dinner" *22.07. Teaser online

Hallo liebes Forum, ich möchte RaiDex Media's neuestes Projekt vorstellen.

"Secret Dinner" ist ein Kurzfilm um die 20 min. und ungefähr in den Genre
Thriller/Drama und einen Hauch Krimi einzuordnen.
Für uns mal etwas anderes, da der Kurzfilm diesmal keine Komödie ist und somit nicht unbedingt lustig sein soll.




Story:
Ein Dinner mit dem Versprechen, dass einer der Teilnehmer eine Million Euro gewinnen wird, führt Leon, Nicole und Phillip an
einen geheimnissvollen Ort. Doch nichts ist wie es scheint und unversehen befinden sich die drei in tödlicher Gefahr.



Teaser :





Das Drehbuch stammt, wie sonst auch, von meinem Bruder Hannes Könitzer.
Die Musik wird, wie bei unserem letzten Kurzfilm "Defekt", Paul Stähr komponieren, was auch einer der Hauptdarsteller ist.
Die Vorbereitung für den Dreh dauerten ungefähr knapp 2 Wochen.
Der Film ist jetz nahezu vollständig abgedreht, es fehlen lediglich nur ein paar Shots, um das Ganze abzurunden.
Für die Dinnerszenen konnten wir einen Line Dance- Proberaum benutzen, für den wir schon mal sehr Dankbar sein konnten, sich aber im Nachhinein
nicht als Ideallösung rausstellte. Leider haben wir für das Licht nur 4 Baustrahler und auch keine riesige Erfahrung aber ich denke und hoffe, dass
es dem Film nicht die Spannung rauben wird.

Vom Dreh:
Für den Prolog des Filmes brauchten wir einen kleinen Stau, was doch schon ne ordentliche Herausforderung war. 9 Autos bekamen wir zusammen, deren Fahrer
wir auch gleich als Statisten verwenden konnten bei 30°C. Nach nur reichlich 2 Sunden und viel Schweiß war die ganze Sache dann auch abgedreht.
Etwas länger dauerte der Dreh das Wochenende darauf: Samstag und Sonntag jeweils 10 Stunden Drehzeit, was uns echt fertig gemacht hat.
Hier wurden alle Dinnerszenen gedreht, welche ungefähr 80 % des ganzen Filmes ausmachen.


Drehbuch: Hannes Könitzer
Regie: Tobias Könitzer
Kamera: Tobias Könitzer, Hannes Könitzer, Phillip Noack
Soundtrack: Paul Stähr
Postproduktion: Tobias Könitzer

Darsteller:
Paul Stähr
Stefanie Wünsche
Tobias Könitzer
Ute Schramm
Markus Veit
Valentin Schmidt
Hannes Könitzer

Status und Eckdaten:
(ungefähr)

Dreh: 100%
Postpro: 90 %
Musik: 70%
Drehzeit: 5 Tage
Kamera: Canon 550D (Tamron 17-50mm 2.8)
Ton: Rode NGT-2 + Tascram DR 100
Licht: 4 Baustrahler
Daten : 70 GB Video und Audio
geplante Fertigstellung: August/September 2011

Ausführlichere Info's zum Dreh und Bilder gibts in unserem Blog ...
oder auf www.raidex-media.de !


Hier noch ein paar Bilder:




Weitere Info's sollten demnächst folgen.
Hoffe es gefällt ...


mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Dexter« (11. August 2011, 17:25)


Schagen

unregistriert

2

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:16

Leider haben wir für das Licht nur 4 Baustrahler und auch keine riesige Erfahrung aber ich denke und hoffe, dass
es dem Film nicht die Spannung rauben wird.

Je nachdem wie ihr es anstellt. Ihr könnt ohne Probleme den Zuschauer mit anderen Mitteln fesseln, dauerhaft spielt das Licht dabei natürlich trotzdem eine große Rolle. Wer aber kreativ genug ist kriegt auch das hin. Zu dem Regenschirm auf dem Bild: Je nachdem welche Baustrahler ihr verwendet könnte das kritisch werden, denn die meisten halten nicht allzuviel Hitze aus. Vor einigen Wochen hat bei mir jemand mit einem Baustrahler die Tür angebrannt.

Auf den Film bin ich aber trotzdem sehr gespannt. Besonders auf den Stau ^^. Die Story ist wohl nichts weltbewegendes, aber je nach Umsetzung interessant. Ich wünsch euch noch viel Erfolg und Durchhaltevermögen bei der Post Production!

MFG

Nils Schagen

Bvbscore

unregistriert

3

Montag, 20. Juni 2011, 07:48

Also die Regenschirme haben beim Dreh zum Glück kein Feuer gefangen ;) . Damit hatten wir eigentlich keine Probleme. Obwohl die Baustrahler eigentlich die ganze Zeit durchbrannten. Die Story klingt in der Kurzbeschreibung sicher etwas langweilig. Wird aber spannender als es klingt..so viel kann ich versprechen :)

4

Montag, 20. Juni 2011, 10:47

Kein Wunder, dass der Spitzname "Dexter" ist... *gg*



Die Bilder sagen leider noch nichts über die Qualität des Films. Naja, mal abwarten was das erste Material so bringt...
Schaut auf jeden Fall nach sehr viel Mühe aus...
Aber auch aus Baustrahlern kann man was machen.

Martillo

unregistriert

5

Mittwoch, 6. Juli 2011, 15:30

Sieht ja super aus! Die Story ist jetzt wahrlich nicht die Welt, wie schon gesagt wurde, aber wenn man es einigermaßen gut umsetzt, kann trotzdem was draus werden. Und danach schauts ja auch erstmal aus! :) Freu mich schon auf die ersten bewegten Bilder! Viel Erfolg noch bei der Postproduction!

6

Freitag, 8. Juli 2011, 16:19

Danke erst einmal für eure Kommentare. Baustrahler hin oder her, auf jeden Fall fehlt uns beim Licht etwas die Erfahrung ;( .

Jetz haben wir endlich auch ein Filmcover und die Postproduktion neigt sich (ok, etwas optmistisch) dem Ende zu.
Woran noch viel gearbeitet wird, ist vor allem der Soundtrack und der Ton & Soundeffekte des Films.
Ich denke in 1-2 Wochen gibts hier dann auch einen ersten Teaser zu sehen.

@Purzel: musst ja wirklich viel Langeweile haben oder :rolleyes: ? Aber der Name stammt vom Sänger der Band "The Offspring", gibts also schon bisschen länger :D

7

Freitag, 22. Juli 2011, 21:07

Jetz ist er endlich fertig und online - der Teaser zu "Secret Dinner" (siehe oben)
Hoffe es gefällt etwas und man bekommt Lust auf mehr.

mfg

Birkholz

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 22. Juli 2011, 22:33

Das war super! Technisch klasse umgesetzt und inhaltlich spannend. Freu mich auf den Film! :)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks