Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 21. Januar 2011, 08:45

"i" [Science Fiction Thriller] Update Teaser

I TV
Kein Morgen ohne Heute

Story:

Für Jack läuft alles nach Plan. Er könnte sich sein Leben nicht besser vorstellen. Er hat einen guten Job, ein cooles Motorrad und schleppt haufenweise Mädls ab.

Sarah arbeitet als Servierkraft in einer grossen Kaffee- Fast Food Kette und hasst ihr Leben. Ihr Vater ist früh verstorben und ihre drogensüchtige Mutter hat sie mit 18 rausgeworfen. Die Kunden nerven, der Ex-Freund ist ein Stalker und eigentlich würde Sarah am liebsten auswandern.

Als Geldeintreiber in der Unterwelt verdient sich der unsympathische Ustov seine Brötchen. Mit viel Brutalität schafft er sich Respekt bei seinen Nutten und deren Freiern. Stets zur Seite sind seine zwei Schergen, die etwas unbeholfenen Hannes und Sladin. Wenn die etwas alleine machen kann es nur schiefgehen.


Was alle gemeinsam haben aber nur noch nicht Wissen: Heute ist ihr letzter Tag. Die Erde steht kurz vor dem Angriff der hungrigen Alien Rasse „i“ welche eine Nahrungsmittelknappheit auf die Erde bringt. In einem Blitzkrieg wollen die „i“ die Menschheit unterjochen und auf deren Ressourcen zurückgreifen. Mit einer beeindruckenden Flotte erscheinen die übermächtigen „i“ - und für Jack, Sarah und Ustov beginnt der Kampf ums Überleben.


Hintergrund und Titelwahl:
Abgesehen davon, dass ich das SF- Genre am liebsten mag, fühle ich mich durch aktuelle SF Filme angespornt selber etwas auf die Beine zu stellen. Dieser Film soll ein SF- Thriller mit einem Hang zum schwarzen Humor werden.
Der Titel bezieht sich einerseits auf die Rasse der „i“ und andererseits auf deren Berichterstattung über den Verlauf der Invasion welche die „i's“ auf I-TV mitverfolgen.
Equipment / Software:
gefilmt wir mit zwei Canon EOS 550d
& 1x Canon 5D
Adobe CS3
3ds max
Magix Music Maker

3 PCs zum Rendern
Drehbeginn: Nachdem die Testphase vorüber ist. Vorraussichtlich 03 2011
Vorraussichtlicher Erscheinungstermin: Dez. 2012
Drehort: Österreich
Filmlänge: 90 Minuten
CAST:
Anna Sophie Krenn .................. Sarah
Roland Miller Aichholz .............. Jack
Alfred Windisch ...................... Ustov
Fourmanova Renata ................. Noeh
Markus Elsner ......................... i
Martin Klein ........................... Sladin
Gerd Burger ........................... Hannes
Theresa Wolf .......................... Lisa

Schnedl Hartmut
Julia Ploderer
Michaela Kis
Zarah Arich
Su Tian Wu
Viktoria Waldhäusl
Veit Gloria
Julia Appel
Loth Günther
Florian Sochurek
Alexander Kuritko
Lucian Rehm
Peter Gerald
Landt Mathias
Engelbertz Matthias
Nagy Angela
Sadikovic Dzenana
Julia Margarita Hödl
Fertner Lisa
Goertz Lisa Angelina
Siml Dominik
Kohl Johannes
Hahn Reinhard
Alina Sekira
Victoria Klam
Handler Lisa
Bernhard Pieschl
Penthor Josef
Josic Boban
Josic Sanela
Ines Kindermann

Moderation making of: Stefanie Elias

Story: Christoph Appel
Storyentwicklung: Christoph Appel, Lukas Grasberger
Drehbuch: Lukas Grasberger
Regie: Christoph Appel
Kamera 1: Christoph Appel
Kamera 2: Alexander Weiss
Ton: Andreas Fleckl
Motorrad Stunt: Günther Baumgartner
Maske: Jasmina Tsevtkova
Musik: Michael Donner
Produktionsdesign Christoph Appel
Kostümdesign: Markus Elsner, Christoph Appel, Patrick Lemperg
Technischer Helfer: Schnedl Hartmut
Produktionsassistent: Rami Hallak, Sandra Jaroschka

Filmseite: www.i-tv.cc
facebook: http://www.facebook.com/pages/I-TV-der-Film/187889824562470#!/pages/I-TV-der-Film/187889824562470

Der Film ist derzeit in der Entwicklungs und Testphase, was das Ganze umso interessanter macht weil ich versuche Schritt für Schritt über den Entwicklungsstand hier im Forum zu Posten.

Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von »comic« (10. April 2011, 21:41)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 21. Januar 2011, 19:43

Hört sich sehr interessant an und die Raumschiffe sehen cool aus! Bin gespannt und werde die Entwicklung mitverfolgen. :)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. Januar 2011, 19:46

Ich liebe SF-Film !

Solltet ihr einen Matte Painter benötigen, nachfragen. Wäre mal was anders.

Denke zu Deinem Film kann man sehr schöne Sachen machen, ganze Welten usw.

4

Freitag, 21. Januar 2011, 21:19

Ich liebe SF-Film !

Solltet ihr einen Matte Painter benötigen, nachfragen. Wäre mal was anders.

Denke zu Deinem Film kann man sehr schöne Sachen machen, ganze Welten usw.

Ja, Ja, Ja, ...... nehmen jede Hilfe gerne an!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comic« (21. Januar 2011, 21:25)


Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 22. Januar 2011, 00:41

Ja, Ja, Ja,


Heißt "Leck mich am Arsch"! ;)

6

Samstag, 22. Januar 2011, 07:32

Ja, Ja, Ja,


Heißt "Leck mich am Arsch"! ;)

Nein, nur zwei Ja heisst Leck mich am Arsch :)

Lukas F.

unregistriert

7

Sonntag, 23. Januar 2011, 13:44

Ich glaub es heißt dann "Ja, Leck mich am Arsch" :D

Dein Projekt hört sich interessant an. Freu mich auf mehr.

8

Sonntag, 23. Januar 2011, 13:45

Ich glaub es heißt dann "Ja, Leck mich am Arsch" :D

...stimmt :)

sollthar

unregistriert

9

Sonntag, 23. Januar 2011, 13:55

Holla! Das sieht ja sehr cool aus!

Tolle Modelle und ein gutes "Feeling" schon so früh. Bin sehr gespannt auf das Projekt und werds auf jeden Fall weiterverfolgen!
Falls du Unterstützung für einen 3D / Visual Effect shot oder sowas brauchst, wär ich also auch da. Hab schon lange nichts mehr in die Richtung machen können und wenns so ne coole Aura hat, dann würd mich das Reizen. :)

10

Sonntag, 23. Januar 2011, 14:25

Falls du Unterstützung für einen 3D / Visual Effect shot oder sowas brauchst, wär ich also auch da. Hab schon lange nichts mehr in die Richtung machen können und wenns so ne coole Aura hat, dann würd mich das Reizen. :)
Ich werde gerne auf Dich zurückkommen! :thumbsup:

11

Dienstag, 25. Januar 2011, 10:20

making of I-TV Part 1

Ich habe ja Versprochen über die Arbeitsschritte zu informieren - hier das erste making of. Es zeigt kurz die Entstehung einer Szene nach dem Angriff. (In Wirklichkeit schaut Wien immer so aus ;))

Was bei dieser Einstellung noch fehlt ist der Background (den müsst ihr Euch mal vorstellen!)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comic« (25. Januar 2011, 10:30)


HTS_HetH

unregistriert

12

Dienstag, 25. Januar 2011, 12:32

Kommt schon ganz cool, aber einen kleinen Tipp hätte ich da noch. Rendere dir das Stockfootage raus und setze es im 3D Programm direkt in die 3D Szene damit es sich analog zur Kamera richtig mit bewegt und auch IN der Szene ist und nicht nur dahinter und davor. Das verleiht der Sache deutlich mehr Glaubwürdigkeit und Qualität.

13

Dienstag, 25. Januar 2011, 12:37

Kommt schon ganz cool, aber einen kleinen Tipp hätte ich da noch. Rendere dir das Stockfootage raus und setze es im 3D Programm direkt in die 3D Szene damit es sich analog zur Kamera richtig mit bewegt und auch IN der Szene ist und nicht nur dahinter und davor. Das verleiht der Sache deutlich mehr Glaubwürdigkeit und Qualität
Ich könnte es auch mit Afterburn direkt animieren aber da liegt das Hauptproblem in der unmenschlichen Renderzeit :( Leider muss ich bei ein paar Sachen kleine Abstriche machen denn wenn ich für alle 12 Sekunden Material 10 Stunden Rendern muss ... kommt der Film 2020 raus :)

Was ich aber probieren werde ist die Stockfootage linear zur Bewegungsrichtung mitzubewegen .. vielleicht schauts dann schon mal besser aus

HTS_HetH

unregistriert

14

Dienstag, 25. Januar 2011, 12:44

Und was spricht jetzt gegen meinen Vorschlag? Wenn du das Stockfootage als Videotextur auf einer Plane im 3D Programm an der richtigen Stelle hast und das ganze noch mal als eigenen Pass renderst, dann dauert das doch nur wenige Minuten pro Shot, wenn überhaupt und dafür sieht´s dann eben 10 mal echter aus...

15

Dienstag, 25. Januar 2011, 12:54

Werd ich ausprobieren - Danke für den Tip, an soetwas hab ich nicht gedacht, ich hab Dein erstes Posting etwas missverstanden

sollthar

unregistriert

16

Dienstag, 25. Januar 2011, 17:02

Was mich auch stört ist die vorderste Rauchebene, die plötzlich aus dem Nichts kommt (innert einem Frame startet) und somit deutlich zeigt, dass es eben Stock footage ist. Auch finde ich das Rauchverhalten selbst nicht wirklich immer passend.
Ein weiterer Tipp wäre die Beleuchtung. Du hast zum Beispiel Feuer in deiner Szene, aber keinen orangen Lichtkegel um den Ort wo's brennt. Das lässt das Feuer offensichtlich als losgelöste Ebene erkennen, da nicht interagiert wird - und gerade Feuer ist nun mal eine Lichtquelle.

Das 3D Modell finde ich das stärkste an dieser Szene. Als das Modell selbst, das ist wirklich cool! Das Rendering ist deutlich schwächer, das Compositing find ich noch reichlich dürftig (Eben, Stockelemente die aufpoppen und Mangel an Interaktion zwischen den Ebenen).

17

Mittwoch, 26. Januar 2011, 11:36

Was mich auch stört ist die vorderste Rauchebene, die plötzlich aus dem Nichts kommt (innert einem Frame startet) und somit deutlich zeigt, dass es eben Stock footage ist. Auch finde ich das Rauchverhalten selbst nicht wirklich immer passend.
Ein weiterer Tipp wäre die Beleuchtung. Du hast zum Beispiel Feuer in deiner Szene, aber keinen orangen Lichtkegel um den Ort wo's brennt. Das lässt das Feuer offensichtlich als losgelöste Ebene erkennen, da nicht interagiert wird - und gerade Feuer ist nun mal eine Lichtquelle.

Das 3D Modell finde ich das stärkste an dieser Szene. Als das Modell selbst, das ist wirklich cool! Das Rendering ist deutlich schwächer, das Compositing find ich noch reichlich dürftig (Eben, Stockelemente die aufpoppen und Mangel an Interaktion zwischen den Ebenen).

Danke für das Feedback, ich werde noch daran arbeiten ... es muss perfekt werden! Gott sei dank hab ich ja noch ein bisschen Zeit zum austesten, als einziges Manko > ich möchte im Februar einen kurzen Teaser abdrehen mit dem ich dann "hausieren" gehe ...

Das Casting läuft im Moment auch auf vollen Touren, bin selber gespannt was (wer) dabei rauskommt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comic« (26. Januar 2011, 21:04)


18

Mittwoch, 26. Januar 2011, 19:41

nach unten Verschoben >>

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »comic« (8. Februar 2011, 17:34)


19

Donnerstag, 27. Januar 2011, 08:25

Musik

Wir haben einen sehr talentierten Musikproduzenten/ Komponisten mit an Bord holen können: Michael Donner http://www.michael-donner-music.de/

In diesem Sinne: Danke!

Marcus Laubner

unregistriert

20

Freitag, 28. Januar 2011, 18:17

Ich finde die Beleuchtung hat was, so in die Richtung Sin City / Renaissance. Wär auch ein guter Stil, aber du willst ja sicherlich eher was realistischeres haben. Bin gespannt, wie sich das Projekt entwickelt und hoffe, dass du dich vor allem auf die Story, filmische Umsetzung konzentrierst und nicht vorrangig auf die 3D Sachen, egal wieviel % sie im fertigen Film ausmachen sollen.

Am Freitag ist grosser Castingtag, es haben sich bis jetzt 70 Leute zum Vorsprechen angemeldet ... mal schauen ob ich es überlebe und wieviele tatsächlich kommen :)

Was hast du denn für Leute rekrutiert, wenn du schon so ne Befürchtung hast ;) Ich hoffe für dich, dass nicht alle kommen, 12 Stunden Castingzeit sind 720 Minuten, macht etwas über 10 Minuten Zeit pro Darsteller - ohne Pause.

Social Bookmarks