Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Nicole - Jacqueline

unregistriert

1

Montag, 12. Mai 2008, 05:53

Mit 16 Jahren ein 120 Min. Drehbuch geschrieben und verfilmt

Nette Geschichte

Möglich ist alles, aber was für ein Aufwand !!!
Hallo, ich heiße Nicole - Jacqueline Stuck (17), ich hatte mit 15 Jahre einen Traum, so wie viele von euch, Schauspielerin zu werden.

Da dieses an sich mir ziemlich unmöglich erschien, überlegte ich mir
selbst einen Kinofilm zudrehen, um anderen das zu ermöglichen was für
mich in weiter Ferne stand.

Ich denke auch heute so darüber, dass sehr viele begabte Schauspieler in Casting - Agenturen in den Karteikästen verschwinden.

Ich schrieb darauf hin ein Drehbuch - suchte im Internet nach den
wichtigsten Normen eines Drehbuches. Als ich fertig damit war, suchte
ich über allen Schulen im Umkreis nach Schauspielern. Als ich nach dem
Casting 40 Schauspieler hatte, begann ich mit dem Schauspielunterricht
über 6 Monate bevor wir mit den eigentlichen Dreharbeiten anfingen. Es
sollte ein 120 Min Kinofilm werden der von Kinderhand gemacht wurde.

Das Schwierige ist immer der Anfang, da hat man gar nichts.

Man sucht Sponsoren und hat kein Erfolg! Warum nicht ist an sich klar,
weil man an Anfang nicht weiß, wie man das Projekt richtig an Mann
bringen soll.

Als ich den ersten Sponsor hatte, bekam ich Nachhilfe von diesem
Sponsor wie man Geschäftsleuten entgegen tritt - und siehe da es lief.

Wir fingen mit den Dreharbeiten an, was anfangs noch sehr gut lief,
doch ca nach 4 Monaten, bekamen viele die Lustlosigkeit, weil sie dass
Gefühl bekamen es dauert zulange und das wird nie was.

Probleme im Bild - Probleme im Schnitt - Probleme beim Synchronisieren
waren plötzlich Tagesordnung, diese Fehler bekamen wir aber schließlich
in Griff.

Dann habe ich ein Drehbuch geschrieben, wo auch alle Schauspieler am
Drehset sein müssen, nur da fehlte dann die Hauptperson, die Tante
hatte Geburtstag und bei 40 Kindern hat sowieso jeden Tag einer
Geburstag, und das war ein Set, wo ich einen Helikopter, Polizei und
Feuerwehr bestellt hatte.

So was ist natürlich gar nicht gut, also musste ich diese Rolle
ersetzen und andere Szenen wieder nachdrehen. Das Kind bekam dadurch
eine andere Rolle.

Ihr könnt euch bestimmt das alles nicht ganz so vorstellen, es war
hart, sehr hart für mich, da es mit Kindern nicht so leicht war. Ich
habe einen 10 Jährigen an der Kamera, der mitten in der Szene kommt und
sagt ich habe keine Lust mehr, ich gehe spielen. Mit so was muss man da
rechnen und auch mit klar kommen.

Nach 7 Monaten war der Film im Kasten - Es sind über 100 Stunden
Filmmaterial geworden und davon einen 2 Stunden Film zuschneiden ist
die Hölle.
Wir haben eine Szene beim Autorennen mit 10 Kameras gefilmt über zwei Tage.

Wir hatten dort einen Wohnwagen und haben alles gefilmt was nun lustig war.

Es ergab eine Schnittbrühe von ca. 48 Stunden auf 49 Kassetten, da
musste man sich dann die 40 sec Szene zusammen suchen und
rausschneiden.

So läuft das beim ersten Film.

Kinder mussten den Eltern bei der Ernte helfen, die Eltern mussten
Kinder bis zu 40 km zu Set fahren. Das bedeutet das nicht nur die
Kinder Zeit haben müssen, sondern auch ein Elternteil.

Wenn ich Busse Organisiert habe, hatte ich das Glück das leider nur 5
Kinder damit gefahren sind, obwohl ich mindestens 20 angegeben habe.

Das sind so alles dinge die da passieren, wo man den Kopf für hinhält.

Es hat sehr viel Spaß gemacht mit den Kindern zuarbeiten, denen Hobbys
zu zeigen, die sie noch nie gemacht haben. Nur wenn man so ein Projekt
angeht, dann muss man es bis zum Ende auch durch ziehen. Man bekommt
nie den Zuspruch den man sich wünscht, aber das ist das Geschäft!!

Ich brauchte 52 Lizenzen und 22 Genehmigungen und über 100 Sponsoren um diesen Film zumachen!

Mein Team und ich haben ehrlich gesagt ein Wunder vollbracht.

Deshalb bekommen sie nun eine richtige Premiere mit Premierenfeier auf dem roten Teppich.
Dieses Projekt brachte Teamwork, Freundschaften und Persönlichkeit für alle.

Filme drehen ist sehr schwer.

Und deshalb drehe ich nach der Premiere den nächsten 120 Min. Kinofilm " Destiny Hunters "

http://www.zentrale-movieworld.de

Gruß Nicole

pcgamer2005

unregistriert

2

Montag, 12. Mai 2008, 10:21

Mich würde mal Interessieren ob ihr in HD oder nur in SD aufgenommen habt?
Wo habt ihr denn das ganze Material gespeichert?

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 12. Mai 2008, 11:06

Klingt wirklich sehr gewaltig, was du da so alles auf die Beine gestellt hast, Respekt!!!


Wird's den Film nach der Premiere auch online zu sehen geben? Knapp 400km sind mir dann doch etwas weit weg ... Ich wäre zwar auch bereit diese Entfernung zu fahren, allerdings kann ich zum einem an dem Termin nicht und - was viel entscheidender ist - hat mich der Trailer noch überhaupt nicht überzeugt. Leider sah man ja nur dieses sehr kleine Bild, sodass man nicht viel erkennen konnte. Inhaltlich war der Trailer leider auch relativ nichts sagend, da man über die Story recht wenig erfährt. Dafür nach 2 Minunten "Trailer" - Teaser hätte wohl eher gepasst - 4 Minuten Abspann ... etwas unpassend... :rolleyes:
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 12. Mai 2008, 11:06

Von dem Ehrgeiz können sich viele ( ich auch) eine Scheibe von abschneiden. Respekt! Gibt es denn irgendwo was zu sehen? Trailer?

Bentinho

unregistriert

5

Montag, 12. Mai 2008, 12:01

Eine Geschichte wie aus einem Märchenbuch!

Respekt das du das durchgehalten und nicht aufgegeben hast. Sponsoren zu bekommen ist bestimmt nicht einfach, dann noch die Genehmigungen... Bei soviel Einsatz ist es bestimmt ein guter Film geworden!

Ich wüsste aber auch gerne genauer worum es in dem Film geht...

Bentinho

K-dinaL

unregistriert

6

Montag, 12. Mai 2008, 12:18

Hmm... ich hab mir auf der Seite den "Trailer" angeschaut, ich muss sagen er hat mich nicht wirklich überzeugt, denn er sagt leider nichts über die Handlung aus, die Musik fand ich absolut unpassend und die Bilder fand ich insgesamt nicht so schön, was da gefehlt hat war wohl Farbkorrektur. tml, aber ich würde mir den Film nicht ansehn.

lg

7

Montag, 12. Mai 2008, 12:22

Nette Geschichte.
Ich bin 15 und habe das gleiche vor! Hoffentlich klappt alles wie ich es mir erhoffe.

Zum Trailer:

ich schließe mich in allen Punkten "K -dinal" an :)



Gruß,
Kolja

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thot1« (12. Mai 2008, 12:42)


Soldier X

Registrierter Benutzer

  • »Soldier X« ist männlich

Beiträge: 1 383

Dabei seit: 9. Juli 2003

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 12. Mai 2008, 12:54

klingt schon ziemlich heftig sowas auf die Reihe zu bekommen 8| Respekt ! :thumbup: Wünsche euch viel Erfolg mit dem Film.
Sei kein Noob. Benutze die Forensuche! :D

9

Montag, 12. Mai 2008, 13:30

Zitat

..., die Tante
hatte Geburtstag und bei 40 Kindern hat sowieso jeden Tag einer
Geburstag, und das war ein Set, wo ich einen Helikopter, Polizei und
Feuerwehr bestellt hatte.


Genau solche Erfahrungen macht man beim Amateurfilm.

Zitat


Ihr könnt euch bestimmt das alles nicht ganz so vorstellen, es war
hart, sehr hart für mich, da es mit Kindern nicht so leicht war. Ich
habe einen 10 Jährigen an der Kamera, der mitten in der Szene kommt und
sagt ich habe keine Lust mehr, ich gehe spielen. Mit so was muss man da
rechnen und auch mit klar kommen.


Du wirst lachen, dass ist mir auch schon bei nem Erwachsen passiert.

Super, was du auf die Beine gestellt hast. Wird dir auch nix bringen, wenn ich dir sagen würde ohne Erfahrung fängt man ne Nummer kleiner an. :)
Wovon zahlst du denn die Premiere mit dem roten Teppich?
Der Trailer ist okay, aber ein bisschen mehr Story wäre cool gewesen.
Wie veröffnetlichst du den Film? Auf DVD?

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 13. Mai 2008, 15:21

Zuallererst mal noch willkommen im Forum.

Zum Projekt:
Das erste Projekt, 120 Minuten, mit 16 produziert. Feuerwehr, Polizei, Hubschrauber, Autorennen, Motorräder, Heißluftballons, Pferde usw usw...: Produktion, Organisation und PR scheinen sehr gut gemacht worden zu sein. Alles, was man dazu sagen kann, ist: Lob, Anerkennung, Respekt und alles, was es in der Richtung sonst noch gibt! Und ich denke, dass jeder, der den Aufwand richtig einschätzen kann, das genau so sieht.

Zum Film selbst bzw. zur Kritik am "Filmtrailer":
Ich denke nicht, dass der Clip auf der Website als echter Trailer gelten kann und von den Machern aus auch nicht als solcher gelten soll. Von daher bin ich mit einer Beurteilung vorsichtig. Der Film scheint sehr viele "Amateur-Money-Shots" zu haben. Mal sehen, ob die Story hält was die Szenen versprechen...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Andreas Scott

unregistriert

11

Dienstag, 13. Mai 2008, 21:16

Schöne Beschreibung deiner Geschichte und es zeigt, dass du sehr viel Interesse an der Filmerei hast. Ich finde an vielen Punkten Verbesserungsvorschläge. Aber dafür, dass du dir alles autodidaktisch angeeignet hast, kann es sich schon sehen lassen. Weiter so

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 14. Mai 2008, 13:22

Klasse Arbeit Jacqueline!
Das alles mit deinem Alter zu stemmen ist wirklich großartig und sollte jedem Ansporn geben auch unmöglich zuerscheinende Ziele zu ereichen.


Ich freue mich auf den feritgen Film!
Der Trailer macht jetzt schon Lust auf mehr. =)

13

Mittwoch, 14. Mai 2008, 14:51

Krasse Sache, großes Lob an dich und dein Team, das ist glaub ich so ziemlich das wovon jeder hier so träumt, aber es nicht auf die Beine stellt (bis auf wenige Ausnahmen ;) )

Gibt so n coolen Spruch der wirklich dazu passt: Lass dir von niemandem das Gefühl geben du hättest nicht verdient was du willst. Gib nicht auf!

Weiter so und viel Erfolg für deine Zukunft!!!

Bri&DI Studios

unregistriert

14

Mittwoch, 14. Mai 2008, 18:50

Respekt! Wahnsinnsaktion die glaube ich wenigen wenn sogar nicht gar keinen hier im Forum gleich kommt. Wenige machen sich so dermaßen viel arbeit.
Ich arbeite und filme selbst mit kindern und ich weiß wie schwer das ist (gut ich bin selbst fast eins aber ...) die Szene mit "ich hab keine Lust mehr ich geh Spielen" kommt mir fast bekannt vor...

Zitat

Renier gab von sich:(12.04 13:30)
Wovon zahlst du denn die Premiere mit dem roten Teppich?
Sie hatte doch gesagt sie hat sponsoren...

Ich wünsche euch eine Tolle Premiere, Und ich hoff für euch (dich) auf viele Preise ne ;) .

luke1995

unregistriert

15

Donnerstag, 15. Mai 2008, 21:59

Sowas auf die Beine zu stellen erfordert schon gewaltigen ehrgeiz und Mut. Was wäre passiert wenn...
Aber du hast es ja dann geschaft. Super.
Mfg luke...

16

Donnerstag, 15. Mai 2008, 23:06


Zitat

Renier gab von sich:(12.04 13:30)
Wovon zahlst du denn die Premiere mit dem roten Teppich?
Sie hatte doch gesagt sie hat sponsoren...


Nur weil man Sponsoren hat, muss es nicht heißen, dass die gleich noch ne Premiere für einen schmeissen und das Rundumsorglospaket schnürren.
Kann Jacqueline was zu schreiben.

FreddyJBrown

unregistriert

17

Sonntag, 18. Mai 2008, 20:04

Ich muss zugeben: Als ich deinen Beitrag gelesen habe war ich bewegt.
Aber leider muss ich K-dinaL zustimmen. Euer Trailer hat mich nach dieser Rede etwas enttäuscht und ich weiß genauso viel wie vorher.

movieworld

unregistriert

18

Dienstag, 3. Juni 2008, 00:47

hi ich bins Nicole

Ich habe die Premiere hintermir gebracht ! einfach genial, der Totaler Erfolg, Ich denke nun haben sich die anderen Fragen erledigt. Vielen Danke für Eurer positives Feetback, konnte leider nicht antworten.
Ich grüße euch ganz lieb
Nicole - Jacqueline Stuck

[myshare]p62801733887[/myshare]

Schaumal unter http://www.zentrale-movieworld.de/Presse.html

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »movieworld« (5. Juni 2008, 00:05)


Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Juni 2008, 15:25

Hey,
freut mich für dich! Ist ja auch ein schöner Artikel, in dem alles nur sehr gelobt wird! :)

Wird man den Film denn auch irgendwie online noch zu sehen bekommen? Würde mich freuen. ;)


Btw: Sehr schickes Kleid! :)
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

luke1995

unregistriert

20

Dienstag, 3. Juni 2008, 17:46

Ja Ich würde mich auch freuen wenn das Projekt irgendwie online gezeigt würde. In dem Zeitungsartikel wird es ja nur gelobt.... ;)

Social Bookmarks