Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich
  • »JoeFX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 568

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 14. Dezember 2011, 23:38

deinvertrieb.de - Eure Meinung dazu?

Grüße euch!

Da es bei meinem Projekt schön langsam dem Ende der Post zugeht möchte ich mich wegen einem Vertrieb umsehen. Wenn ich ehrlich bin traue ich mich nicht "größere" Vertriebe anzusprechen, da deren Repertoire mit Filmen voll ist mit hundertfach höherem Budget und sicher professionelleren Endergebnissen. Da ich aber der Meinung bin, dass mein Filmchen trotzdem Verkaufsreif wäre (und alle Rechte an Bild und Ton habe), suche ich nach einer Art "Amateurfilm-Verleih". Nach langer langer Suche habe ich Kim Witzenleitner neue Homepage entdeckt: deinvertrieb.de ... Manche kennen ihn sicher noch als Wolfpack Power Vertrieb, von denen sich seit langem nichts mehr hören lässt. Auch "Suffer and Die" läuft nun nicht mehr unter Wolfpack sondern DeinVertrieb.de

Was haltet ihr von dem System? Ich finde das System ja schön und gut aber eine notwendige Pressung von 1000 Stück ist schon happig. Nach dazu weiß ich nicht einmal wo der Film überhaupt verfügbar ist und ob ich die DVDs durch ein bisschen Promotion überhaupt loswerde. Dazu kommt noch die sündhaft teure FSK-Prüfung. :S

Dagegen in einem überschaubaren Rahmen von 100-200 Stück hätt ich kein Geld aus
dem Fenster geworfen und verkaufen würd ich die alleine privat schon.

Ich hab schon für meine Verhältnisse viel Geld reingesteckt in das Projekt. Die Frage ist doch, ob ich über den Vertrieb die 1000€ die ich für einen Vertrieb bei Deinvertrieb.de ausgebe, überhaupt wieder hereinbekomme? Pro verkaufte DVD bekomme ich 80%. Zuviel darf ich auch nicht verlangen sonst wird sie im Handel zu teuer.

Oder wisst ihr eine sichere Alternative? Ich habe keine Kontakte zu Irgendwelchen Vertrieben und selbst einen gründen ist mir des Aufwands zuviel :whistling: ...

Würd gerne eure Meinung zu dieser Art Vertrieb hören, da viele von euch sicher schon mehr Erfahrung in Sachen Vertrieb mitbringen :)

lg
Josef

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (15. Dezember 2011, 20:29)


rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 15. Dezember 2011, 06:12

Du mußt ja nicht 1000 DVD's verkaufen. Gehen wir von 150 Stück Festabsatz aus (Deine Freunde/Verwandte etc.) und einem Verkaufspreis von 5,- Euro, dann müßtest Du 100 weitere DVDs verkaufen und Deine Kosten wären gedeckt. Ab DVD Nr. 251 machst Du Gewinn.

Zum Portal selber:

Ich hab mal Produkte ergoogelt und geschaut wieviele online shops auf den ersten drei Seiten angezeigt werden.

CD - "Busy Getting Famous" scheint gut platziert zu sein und taucht in vielen Online Shops auf
CD - "Wolfy - Men in Green" taucht deutlich seltner bei online Shops auf
DVD - "Suffer and Die" ist auf den ersten drei Seiten nur zu amazon verlinkt

Ich wundere mich, daß es dort solche Schwankungen gibt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rick1000« (15. Dezember 2011, 06:20)


Social Bookmarks