Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

max_cluba

Registrierter Benutzer

  • »max_cluba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 3. April 2020, 14:16

Videoschnitt auf Imac oder Externen SSD?

Hallo

wollte mal fragen, ob es sinnvoller ist den Video Schnitt auf einem Imac Retina 5k Core i7 4.2 Ghz, 16 GB RAM,3 TB
direkt drauf zu machen, und Die Daten im Nachhinen auf eine billige HD Festplatte zu archivieren.

oder gleich auf einer externen SSD Samsung x5 thunderbolt 3
zu schneiden und die Daten hier drauf zu lassen, ist halt um einiges teurer.


Meine Frage hierbei was ist sinnvoller, wenn man später vielleicht doch noch etwas bearbeiten will.

Peter_Nob

Registrierter Benutzer

  • »Peter_Nob« ist männlich

Beiträge: 92

Dabei seit: 1. Januar 2017

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 12. April 2020, 11:57

Habe deinen Beitrag erst jetzt gelesen. Ich verwende eine normale externe Festplatte (4TB), wichtig ist das du nicht nur die Clips auf der externen Festplatte hast sondern auch die Mediathek.
Bei mir sind da schnell 3 TB in einem Jahr zusammengekommen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

max_cluba

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 333

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 13. April 2020, 00:28

Ich habe das Material auf der internen SSD liegen und archiviere nach Projektende auf ein NAS mit klassischen HDDs. Projekte von dort wieder öffnen um Kleinigkeiten anzupassen funktioniert, ist aber ziemlich träge.

Ich habe auch eine Samsung T5 mit 1TB SSD via Thunderbolt 3 am Mac. Funktioniert auch problemlos.

Ich glaube unterm Strich wirst du da funktionell kaum einen Unterschied merken. HDDs sind glaube ich aber sinnvoller fürs Archiv.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

max_cluba

max_cluba

Registrierter Benutzer

  • »max_cluba« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 19. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 21. April 2020, 22:26

ja vielen dank an euch das hat mir schon mal geholfen :)

Social Bookmarks