Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Carpenter

Registrierter Benutzer

  • »Carpenter« wurde gesperrt
  • »Carpenter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 22:54

Der Anfang ist ein heikles Stadium

Hallo

Ich habe da eine verrückte, fruchtlose Idee, einen eigenen Kurzfilm zu erstellen. Ich habe mir somit Stundenlang Kamera Reviews angesehen und habe mich dennoch für keine entscheiden können, die meiste ansprechenden sind ausserhalb des Budgets, die Panasonic GH4 oder die neue G81.

Mit welcher Kamera Hardware nehmt ihr auf? Wo habt ihr angefangen?

Ist ein Ext. Recorder und Speedbooster für die Panasonic wirklich Key? Was ist ein Budget Freundliche Stabilizer Lösung? Steadycam? Gimbal?

Wie habt ihr Zulassungen für Dreh ersucht? Wie muss man sich das vorstellen?

Ich lesen zur zeit die Script Drafts von Dark Star und Aliens durch um ein gefühl für die Strukturierung zu bekommen. Wie geht ihr ein Script nach einer Grundidee an?

Besten Dank

Gruss

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carpenter« (20. November 2016, 22:18)


Buldogs

Registrierter Benutzer

  • »Buldogs« ist männlich

Beiträge: 149

Dabei seit: 19. September 2014

Wohnort: Hannover

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. Oktober 2016, 23:07

Hey,

erstmal ein Tipp fürn Anfang:
Konzentriere dich auf das wesentliche und überfordere dich nicht selbst mit zu viel Equipment und Technik!
Zudem ist die Kamera weniger das entscheidende. Eher das Objektiv, was Schluss endlich das Bild macht. Aber auch darüber stehen noch wichtigere Sachen, wie eine gute Story, Schauspieler + guten Ton.

Für die erste richtige Kamera würde ich auch an deiner Stelle nicht zu viel Geld ausgeben, da man erst erlernen muss, was man haben will und "braucht". Sonst "musst" du 2x teuer einkaufen...

Zitat

Mit welcher Kamera Hardware nehmt ihr auf? Wo habt ihr angefangen?

Angefangen mit einer A58 für Fotos (da die Video Qualität nicht sonderlich gut ist) und mit ner 600D gefilmt.

Hier mal nen Beispiel von meinem ersten großen Filmprojekt. Das zeigt auch nochmal: das Objektiv ist wichtiger wie die Kamera :)
Canon 600D + Canon EF 35mm



Zitat

Wie habt ihr Zulassungen für Dreh ersucht

Meinst du Drehgenehmigungen?

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 014

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Oktober 2016, 08:36

Wie habt ihr Zulassungen für Dreh ersucht? Wie muss man sich das vorstellen?

Das ist ganz schnell beantwortet: Drehgenehmigung für Plätze/Orte einer Stadt gibt's bei der verantwortlichen Stadtverwaltung. Schreib da eine formlose Mail und geh vorbei und erkläre kurz was du vor hast (und ob Waffen oder ähnliches vorkommen) und die stellen dir eine Drehgenehmigung aus oder vermitteln dich weiter an die richtigen Stellen.

Wie geht ihr ein Script nach einer Grundidee an?

Ich mach mich zuerst an die Figureneinführung und dann an den Grundkonflikt, den die Figuren lösen müssen. Von da aus geht's zum ersten Sieg der/des Helden, dann zur größten Niederlage und dann zum Showdown, der entweder mit einem bombastischen Sieg oder einer vernichtenden Niederlage endet.

Carpenter

Registrierter Benutzer

  • »Carpenter« wurde gesperrt
  • »Carpenter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Oktober 2016, 10:38

Als Hobbyfotograf verstehe ich mehr von Fotos als von Videos, die frage ist, wie es da mit dem Fokus aussieht, da man wahrscheinlich alles auf manuell hat wie zieht man den sauber nach, vor allem wenn man eine Cam hat die nicht auf Filmen ausgelegt ist und kein Focus Peeking oder Zebra hat?

Das andere wäre wie hält man das teil stabil? daher die frage nach Gimbal und Steadycam denn ich denke nicht das ich eine ruhige Hand habe um Kamerabewegungen sanft und kontinuierlich abwickeln zu können.


Nun ich als "Filmkenner" versuche einige Klischees zu vermeiden oder ganz wegzulassen, Heros denial, Protagonist verliert alles, der Wagen springt nicht an, die Ex-Frau des Protagonisten nervt usw.

Ich nutze zur zeit Trelby als Programm, da bin ich zwar noch nicht warm damit geworden ist aber kostenfrei.

Was ist eigentlich der unterschied zwischen einem 4k Camcorder und einer 4k fähigen Kamera? Was sind die Limitierungen und die Pro's?

Rechtlich siehts hier echt übel aus, wenn Waffen Props im Spiel sind müsste wahrscheinlich sogar die Polizei auf Platz sein und das ist dann in der Kategorie unbezahlbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carpenter« (20. November 2016, 22:19)


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 014

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Oktober 2016, 13:11

Zitat

un ich als "Filmkenner" versuche einige Klischees zu vermeiden oder ganz wegzulassen

Aber Film ist doch das gekonnte Spiel mit dem Klischee!

Zitat

Rechtlich siehts hier echt übel aus, wenn Waffen Props im Spiel sind müsste wahrscheinlich sogar die Polizei auf Platz sein und das ist dann in der Kategorie unbezahlbar.

Ich weiß nicht, wo "hier" ist, aber das klingt sehr einer Vermutung deinerseits. Hast du konkret eine Anfrage gestellt? Ich hab auch schon mal mit mehreren Soldaten mit ihren echt aussehenden Props auf einem öffentlichen Platz gedreht. Einige Wochen vorher die Stadt und die Polizei schriftlich informiert und einige Auflagen beachtet. Hat rein gar nichts gekostet.

Carpenter

Registrierter Benutzer

  • »Carpenter« wurde gesperrt
  • »Carpenter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 14. Oktober 2016, 22:21

Nun das lasse ich mal als Meinung im Raum stehen.

Mit hier meine ich meinen Wohnort die Schweiz, hier gibt es keine EU-Regeln (zum Glück!).

Wenn man über 300 Filme aus allen Genres gesehen hat, ist man langsam der ewigen Wiederholungen müde sag ich mal.

Mal zurück auf meine Fragen, hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carpenter« (20. November 2016, 22:19)


Carpenter

Registrierter Benutzer

  • »Carpenter« wurde gesperrt
  • »Carpenter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 13. Oktober 2016

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 15. Oktober 2016, 20:58

Habe mal Canon 80D und die Panasonic G81 angeshen, die zweit scheinen recht gut sein um anzufangen. Was meint ihr zu den 2 Cams?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Carpenter« (20. November 2016, 22:19)


Verwendete Tags

4k, cam, Camcoder, DSRL, Einsteiger, How-to

Social Bookmarks