Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Andrew_1984

unregistriert

1

Freitag, 14. August 2015, 10:22

Videofilm auf Homepage

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum und hoffe ich habe die richtige Kategorie gewählt :)
Ich bin dabei einen Onlineshop erstellen zu lassen. Nun geht es zur Zeit um das generelle Layout der Seite.
Viele Onlineshops haben auf der Startseite einfach ein statische Bild oder eine Slideshow. Jetzt habe ich auf Airbnb gesehen, dass diese anstatt einem statischen Bild eine Videoanimation haben, sprich es werden bewegte Bilder gezeigt, welche mit einer Videokamara aufgenommen wurde und danach stark verkleinert wurden,

Jetzt meine Frage:
Ich würde dies ebenfalls gerne auf meiner Homepage integrieren. Ist es denn irgendwie möglich, dass diese Videos nicht verpixelt dargestellt werden bzw. die Qualität der Videos gut ist, so dass man die Textilien relativ klar sehen kann? Ich vemrute mal, dass die Qualität stark mit der größe des Videos zusammenhängt oder?

Vielen Dank

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 158

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. August 2015, 14:42

Erstmal finde ich die Idee die du vorhast und die bei Airbnb schon lange gemacht wird, sehr gut. Und ja, wie du schon geschrieben hast, die Qualität des Videos hängt zum einen an der Dateigröße des Filmes ab, zum anderen aber auch am Framing des Bildes. Die Jungs von Airnbn werden in die Bilder noch nachträglich hineingezoomt haben, was die Qualität ebenfalls mindert, um den passenden Ausschnit zu finden, die dann in dem Bannerbereich reinpassen.

Die Gefahr, die bei zu großen Videodateien besteht, ist, dass dadurch der Ladevorgang der Website verzögert wird und die Leute die Website dann womöglich wieder verlassen, wenn sie sich nicht schnell genug aufbaut und du dadurch potentielle Kunden verlierst.
So toll deine Ambitionen mit dem Bewegtbildcontent ist, sobald sie sich negativ auf das Kaufverhalten deiner Kunden auswirkt, oder auswirken könnte, würde ich es lassen.

LG Rockstar

Social Bookmarks