Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Amateuruser

Registrierter Benutzer

  • »Amateuruser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Juli 2011, 12:10

Canon EOS 550D - günstiges Zubehör [Sammelthread]

Da hier öfters die Frage auftritt, ob und welches Zubehör man zur Canon EOS 550D nehmen kann und soll, mache ich hier einmal einen Thread auf.
Bitte postet unten eure Erfahrungen mit dem Zubehör. Welches Zubehör ist günstig und trotzdem gut, welches hat minderwertige Qualität und ist zu teuer.


Bitte unten auch Alternativen posten, mit denen ihr gute Erfahrungen gemacht habt. Ich werde das dann hier reineditieren in der Hoffnung, endlich mal eine schöne Übersicht über gutes und günstiges Zubehör zu erstellen.

Bitte schreibt auch, wo man es günstig im Internet bekommt.

Akku:
Besonders beim langen Filmen braucht man einen Zweitakku.
Der originale Akku ist der Lithium-Ionen-Akku LP-E8 und dieser ist sehr teuer.

Leider gibt es nicht wirklich ein fixes Angebot im Internet. Am einfachsten ist es über E-Bay:
Akku für EOS 550D(sortiert, günstigstes Angebot zuerst)

Die Nachbauten sind nicht so gut wie der Originale, doch man kann sich für das gleiche Geld mehrere billige Akkus kaufen.

Speicherkarte:
Die Speicherkarte sollte fürs Filmen in Full HD mindestens Class 6 haben.

Es gibt die Transcend Speicherkarte, doch da sind angeblich 66% gute Qualität und die restlichen 33% sollen Schrott sein. Also da gibt es anscheinend Schwankungen.
SanDisk hat super Speicherkarten, doch der Preis ist eher hoch.

Alternativen(bitte Vorschläge!) und eure Meinung bitte!

Mikrofon:
Ein Mikrofon wird bei der Canon EOS 550D fürs Filmen empfohlen, da es nicht möglich ist mit dem internen Mikrofon, die Aufnahmelautstärke anzusteuern.
Es besteht aber die Möglichkeit, mit der Magic Lantern Firmware die Aufnahmelautstärke zu steuern.

Rode Videomic: 95€:
Sennheißer MKE 400: 172€:
Beide sind fürs Filmen im Freien nur zu empfehlen. Es sind Richtmikrofone und können auf der Kamera am Blitzschuh befestigt werden.

Um die Umgebungsgeräusche(Atmo) aufzuzeichnen, eignet sich:
Rode Stereo Videomic: 170€

Batteriegriff:
Um auch länger als einen Akku lang filmen zu können, ist ein Batteriegriff sehr sinnvoll(erspart während des Filmens den Batteriewechsel).
Die Kamera wird dadurch schwerer, doch die Meisten empfinden diesen Effekt als gut, weil dann die Kamera leichter zu halten ist, besonders im Hochformat.

Batteriegriff mit zwei Akkus von Phottix: 70€

Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von »Amateuruser« (10. Juli 2011, 11:34)


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Ruffy92, HF_HeinzeFilms

McJakob

Registrierter Benutzer

  • »McJakob« ist männlich

Beiträge: 12

Dabei seit: 7. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Juli 2011, 12:19

Samson G-Track

Das Rode Videomic soll sehr gut sein, aber das Samson G-Track ist ein Studio-Mikrofon und lässt sich an die Kameras (insbesondere der Canon eos 550d) mit Mikrofonanschluss anschließen. Es gibt zwar keine Mäglichkeit das Mikrofon an die Kamera zu befästigen, aber wer Tutorials oder Interwies... macht,
dem würde ich dieses Mikrofon empfehlen. Ich besitze es selbst und ich bin begeistert von diesem Mikro. :!:

Gruß,
Jakob

Ratlooker

Registrierter Benutzer

  • »Ratlooker« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 11. August 2010

Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Juli 2011, 13:35

ich habe mir für meine Kameras günstige in der Bucht gekauft. Zumindest für meine 400D ist das ausreichend.
Habe für einen Akku um die 8 Euro inkl. Versand bezahlt habe 8 st. wenn da mal einer kaputt geht sind nur 8 euro hin habe die jetzt schon 1 1/2 Jahre im Einsatz und noch geht alles
also kein großer Leistungsverlust oder Schwäche festzustellen. Aber wie gesagt bei nur 8 Euro dann wäre mir das auch egal...

Sind ganz normale Akkus also nicht mit extra viel mAh oder so denn die Akkus die mit super viel beworben werden und extra starker Leistung Bla Bla Bla die haben nicht mehr wie die normalen.

Kann dir also ein Batteriegriff empfehlen und dann die günstigen Akkus fährst du am besten mit... zumindest meine Erfahrung...
Grüße Manuel

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 8. Juli 2011, 15:33

Zum Thema Akku:

Ich hab mir nen Batteriegriff zugelegt und zwar diesen hier: http://www.amazon.de/Canon-EOS-500D-450D…10131514&sr=8-1

Der ist von einen Dritthersteller und dem Original von Canon nachempfunden. Kostet nur ca. 60 Euro und dabei sind !zwei zusätzliche Akkus! :thumbup: Die Rezessionen auf Amazon sind auch durchgehend positiv.

Dadurch kannst du die Akku-zeit deiner Kamera verdoppeln, was gerade bei Event-Aufnahmen von Vorteil seien könnte. Außerdem erhöht sich das Gewicht der Kamera, was ein etwas besseres Handling verspricht. Für diejenigen, die auch mal ganz gerne mit ihrer DSLR fotografieren^^, erleichter der Batteriegriff Hochkantaufnahmen erheblich.

mfg BTP

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 8. Juli 2011, 20:10

Das Samson G-Track als Kameramikrofon nutzen zu wollen ist ziemlicher Unsinn, hart gesagt.
Es wurde in erster Linie als Computermikrofon konzipiert, was z.B. den USB-Anschluss erklärt. Wenn es denn unbedingt ein Großmembranmikrofon sein soll, was ich sowieso nicht empfehlen würde (siehe unten), bieten sich die t.bone-Großmembranmikrofone an - dazu möglicherweise ein akzeptabler Vorverstärker wie den Art Tube MP für 39€, der sein Geld wert ist.
Wer das G-Track jedoch am PC einsetzen mag, für den ist es natürlich klasse.

Bei Großmembranmikrofonen ist, um den Sound derselben auszunutzen, eine eher geringe Entfernung zur SChallquelle empfehlenswert. Da würde man das Mikrofon ja schon im Bild in der Aufnahme sehen, was nur sehr selten gewünscht wird. Insofern ist es allgemein eher nicht empfehlenswert, ein Großmembranmikrofon in Verbindung mit einer Kamera zu nutzen - sie sind für's Studio gedacht und können auch für Film gewinnbringend eingesetzt werden, zum Beispiel für Erzähler oder Nachsynchronisation.
Desweiteren bekommt es Großmembranmikrofonen nicht so gut, überallhin transportiert zu werden und möglicherweise einige Temperaturunterschiede in Kauf nehmen zu müssen. Im Gegensatz zu dynamischen Mikrofonen. :)

Als Kameramikrofone sind daher zu empfehlen:

Als Atmomikrofon:
-Røde Stereo VideoMic

Und als Richtmikrofon:
-Røde VideoMic Pro
-Røde NTG-2/NTG-1 (ohne Batteriespeisung)

Allgemein empfehle ich eine externe Aufzeichnung. Sonst lohnen sich die Mikrofone an der EOS nicht ganz. Empfehlenswert wäre hier der günstige Zoom H1 (100€) oder der etwas teurere Zoom H4n (335€). Diese beiden haben eine exzellente Aufnahme- und Mikrofonqualität. Der Sound des Zoom H4n wird zuweilen auch als sendefähig bezeichnet. Der H1 und H4n haben übrigens die gleichen Mikrofone und Wandler. Die Tonqualität unterscheidet sich also nicht (bzw. nur sehr gering), der H4n besitzt jedoch einige nette Extras wie XLR-Eingänge inklusive Phantomspeisung.
Ein guter Allrounder ist auch das günstige AKG C1000S, welches ich für praktisch alles einsetze - vorwiegend aus Geldgründen. Es macht aber sowohl als Handmikrofon als auch als Tonangelmikrofon eine ganz gute Figur.

Viele Grüße!

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »Feuerreiter« (8. Juli 2011, 22:22)


Amateuruser

Registrierter Benutzer

  • »Amateuruser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. Juli 2011, 08:54

@Ratlooker: Weißt du irgendwo ein fixes Angebot, wo man günstig mehrere Akkus herbekommt?

@Broken Tape Productions: Dieser Batteriegriff ist aber nicht für die EOS 550D. Habe stattdessen für die 550D das gefunden!

@Feuerreiter: Was ist ein Atmomikrofon? Habe den Begriff bisher noch nie gehört!


Wie nehmen die anderen den Sound mit externem Mikro auf? Also direkt die externen Mikros an die Kamera anschließen oder ein extra Gerät, wie zum Beispiel das Zoom H1?

HobbyFilmer

Registrierter Benutzer

  • »HobbyFilmer« ist männlich

Beiträge: 394

Dabei seit: 18. April 2010

Wohnort: Hitzacker

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. Juli 2011, 13:18

Hi
Ich kann das Sennheiser MKE 400 Mikrofon empfehlen. Kostet ca. 150€
Lg Jasper

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 9. Juli 2011, 18:30

Ja genau den hab ich gemeint! Hab nicht ganz aufgepasst und das erst beste angeklickt :D

Amateuruser

Registrierter Benutzer

  • »Amateuruser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 9. Juli 2011, 19:45

@Hobbyfilmer: Ist in die Liste aufgenommen.

Kann jemand noch etwas zu Akku und Speicherkarte sagen?
Braucht ihr sonst noch Zubehör für die 550D?

Ratlooker

Registrierter Benutzer

  • »Ratlooker« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 11. August 2010

Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 9. Juli 2011, 19:49

Akkus gibts wie Sand am Meer naja fast muss sagen für den Panasonic HDC SD909 gibts noch keine günstigen...leider...

Aber für die 550D gib mal bei Ebay Canon 550D Akku ein und dann auf Sortierung günstigster Preis.
Ich habe mich bei den Akku für 8 Euro eingependelt bis jetzt ist noch keiner Defekt oder die Kamera.

Musst dich mal durchwühlen gibt zig Anbieter aber die Akkus sind halt alle gleich.
Grüße Manuel

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 9. Juli 2011, 20:05

Naja wenn man das Geld hat gibts noch massig Zubehör, das man sich zulegen kann.
Da gäbe es z.B.:
-Displaylupe oder externer Monitor
-Schulterstativ
-Followfocus

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 9. Juli 2011, 20:20

Hallo,
als Atmomikrofon bezeichne ich das Mikrofon, welches die normalen Geräusche, d.h. die Atmosphäre aufzeichnet. Dazu interessant:

http://de.wikipedia.org/wiki/Atmo ;)

Wie nehmen die anderen den Sound mit externem Mikro auf? Also direkt die externen Mikros an die Kamera anschließen oder ein extra Gerät, wie zum Beispiel das Zoom H1?


Ich zeichne den Ton extern auf.

H_P

Registrierter Benutzer

Beiträge: 1 059

Dabei seit: 22. April 2009

Frühere Benutzernamen: H_P

Hilfreich-Bewertungen: 20

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 9. Juli 2011, 21:22

Naja wenn man das Geld hat gibts noch massig Zubehör, das man sich zulegen kann.
Da gäbe es z.B.:
-Displaylupe oder externer Monitor
-Schulterstativ
-Followfocus

Ach das gibt es alles auch "recht günstig". So zwischen 100€ und 300€

Displaylupe :
LCDVF

Follow focus (die sollen soweit ich weiß recht gut sein.):
Follow focus
Trusmt ( die ganzen sachen von denen sollen sehr gut sein und günstig ) gibs aber auch nur bei ebay zu kaufen. Ebayshop von Trusmt
Hangrip Falcon (sicherlich der seriouseste anbieter von allen .Sitzt in Finnland .Also sollte es keine Probleme mit Zoll etc. geben )

Schulterstütze;
Da würd ich auch mal bei Trusmt, Hangrip, oder jag35.com schauen

Kalle

Registrierter Lochindenbauchfrager

  • »Kalle« ist männlich

Beiträge: 398

Dabei seit: 13. April 2010

Wohnort: Travemünde

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 10. Juli 2011, 10:54

Sigma 28mm 1:1.8 II Aspherical (AF) für Canon

Hallo Leute,

habe Heute ein 28mm Sigma mit 1.8(!) in der Bucht geschossen für 188 Euronen für meine T2i .Es soll als lichtstarkes "Normalobjektiv" dienen,(44,8mm).(Bei der Brennweite und prime lens halt logischerweise ohne Stabi). Kennt dieses Objektiv Jemand? Habe ich da einen Fehler gemacht, oder paßt es in diese Kategorie hier, die ja lautet "günstiges Zubehör"?

Gruß,

Kalle

p.s.: Sorry, da ist mir ein Fehler unterlaufen! Das sollte in den Sammelthread :pinch: . Bitte ruhig da reinschieben.

Amateuruser

Registrierter Benutzer

  • »Amateuruser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 64

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 10. Juli 2011, 11:32

Die Displaylupe kostet 104€! Ist es so viel Geld wirklich wert, dass man da knapp 3x größer sieht?
Hat jemand von euch eine und kann uns sagen, ob es die Lupe wirklich wert ist?

Der Followfocus ist ja nur dazu da, dass man auf der Seite fokusieren kann, oder?

Broken Tape Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 94

Dabei seit: 16. Dezember 2009

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 10. Juli 2011, 14:27

Bei der Displaylupe geht es ja nicht darum den Display größer zu sehen, sondern den Bildschirm von außen gegen Licht ab zu schirmen.Das ganze ist quasi ein Ersatz-Sucher, da durch den eigentlichen Sucher der DSLR keine Bildkontrolle möglich ist, aufgrund des hochgeklappten Spiegels.
Die Vergrößerung ist nur dazu da die Distanz zwischen Display und Augenmuschel zu überbrücken.
Und ob es dir das wert ist, musst du selber wissen.
Außerdem ist 104 Euro noch das günstigste Angebot!

mfg BTP

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Juli 2011, 14:33

Der FollowFocus ist nicht einfach nur "an der Seite". Ohne ihne gehts quasi nicht, wenn man Bewegung im Bild hat darum und mit Asistent arbeitet.

Mac Mave

Filmzombie

  • »Mac Mave« ist männlich

Beiträge: 1 397

Dabei seit: 20. Juli 2005

Hilfreich-Bewertungen: 130

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Juli 2011, 16:38

Bei den Display-Lupen / Viewfindern muss man nicht so tief in die Tasche greifen:

Meike Viewfinder EOS 550D Test

Kostet ca 40 Euro und finde das Teil sehr gut, wie ihr in meinem Test oben lesen könnt.

Ratlooker

Registrierter Benutzer

  • »Ratlooker« ist männlich

Beiträge: 109

Dabei seit: 11. August 2010

Wohnort: Bramsche bei Osnabrück

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Juli 2011, 16:51

Jap hier der Viewfinder in günstig.... (Nummer bei Ebay einfügen)

280692798905
Grüße Manuel

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. Juli 2011, 09:07

Thema Akku:
Zitat: "Die Nachbauten sind nicht so gut wie der Originale, doch man kann sich für das gleiche Geld mehrere billige Akkus kaufen."

Ähm... Einspruch, so pauschal kann man das nicht sagen. Diese Disskusion haben wir erst kürzlich im DSLR Forum geführt.
Viele Noname Akkus kommen aus der selben Fabriken wie die Originale, lediglich der Hersteller Aufdruck fällt anders aus.
Die Phottix Akkus haben sogar eine größere Kapazität als die Canon Originale und halten bei mir tatsächlich etwas länger.

Ein paar günstige und nützliche Zubehörteile bis maximal 100,- Euro die ich selber nutze

Medion 10'1 Zoll Display (MD 83688) - derzeit die einzige 10 Zoll Alternative zu Lilliput für unter 100,- Euro (mit HDMI/Composite/S-Video/Scart/Component - Auflösung 1024x600) Link


(hier mit Aufgeklebter Overhead-Folie für Vistavision&Cinemascope Balken)

um das Display auf einem Lampenstativ mit standart Spigot zu befestigen eine Stativklemme Link mit herrausnehmbaren Spigot (Fuß vom Display abschrauben die Klemme am überstehnden Metallteil unter dem Display festschrauben und mit entferntem Spigot quasi umgekehrt auf dem Spigot des Lampenstativs festschrauben)
Preis ca. 14,- (ohne Stativ)

externe Stromversorgung baugleich zu ACK-E8 bei z.B. Amazon oder hier Link oder hier Link - Kamera trotzdem immer mal wieder ausschalten damit sie nicht "überhitzt" - Preis ca.35,- Euro (als original von Canon ca. 80,- Euro)

Ein weiteres Mikrofon (Stereo) mit sehr guten Testwerten wäre das Panasonic VW-VMS2 E ca. 100,- Euro Link

m42 Adapterring sowie entsprechende M42 Festbrennweiten (Ring ca. 15,- Euro Objektive zwischen 25,- - 100,- Euro)

Noch ein paar eher ungewöhnliche Dinge

Bei der nächsten Fielmann Fillale mal ganz lieb nachfragen ob noch irgendwo eins von den weißen Brillenputztüchern rumliegt - es lässt sich damit hervorragend das Geschmiere vom Display wischen und Fingerabdrücke von Objektiven entfernen - Preis 0,- Euro

Kabelträger der Firma Kopp (Cable Wraptor - Link) gibt es im Baummarkt in drei Größen 2 - 4,- Euro passen an viele Objektive und sind gut zum Fokusieren geeignet. Nicht für die Kit Objektive oder das 50mm 1,8 brauchbar.

Silikon Schutzhülle für Body und Bajonettansatz -Link (Spritzwasser-/Sandabdichtung) bei hohen Aussentemperaturen darauf achten das die Kamera vermutlich schneller "überhitzt", Objektive >72mm Durchmesser lassen sich relativ mühselig ins Bajonett schrauben - Preis ca. 30,- Euro

Aircell Luftgepolsterer Tragegurt Link Preis ca. 25,- Euro besonderheit neben der Polsterung sind die kurzen Bänder mit den Schnellverschlüssen um den Gurt leicht entfernen zu können. Die losen Enden (bei entferntem Gurt) kann man vor oder hinter dem Blitzschuh zusammen stecken damit sie nicht im Weg sind und sie gleichzeitig als Tragegriff benutzen.

Geht aber auch billiger mit KIK (Katzenlaufleine - Link) Preis 2x2,- Euro aus der Leine und den (größeren) Clips lassen sich zwei Enden wie beim Aircellgurt machen.

Handschlaufe z.B. Link Preis ca. 8,- Euro zusammen mit einem der kleineren Clips vom Katzengeschirr, lässt sich die Handschlaufe mit dem Batteriegriff verbinden, so daß man den Griff samt Schlaufe entfernen kann mit nur einem "Klick".

Just for Fun - meine nützlichstes Hilfsmittel

Eine Cargohose für ca. 20,- Euro um all die nützlichen Hilfsmittel irgendwo am Körper verstauen zu können.
Ein paar 1 und 2 Cent Münzen in den Taschen um Kameras mit Schnellwechselplatten fest verschrauben zu können - Preis ein paar Cent
80cm DN32 PVC Rohr kann man über den Schwenkgriff des Velbon oder Manfrotto Neigers schieben um diesen zu verlängern - Preis ca. 1,50 (pro 2m)

Ein paar Haushaltsgummis am Schwenkgriff - Preis zu vernachlässigen

Für alles Andere eine Rolle Gewebeklebeband/Duckedtape/Panzerband - Preis 1,- Euro (im nächsten Schnäppchenmarkt)

Hier noch ein paar billige Upgrades für den FollowFocus von ProAim (vom Inder)



Ein Dichtungsring 50mm (liegt bei den HT Rohren DN50 im Baumarkt, sieht aus wie ein schlanker Donaut - meist zusammen mit einem Dichtungsstopfen) wird über den Drehknauf des FF gestülpt Preis ca. 2,- Euro

Zwei Stecknadeln - werden für unterschiedliche Fokuspunkte in den Gummiring gesteckt (alternativ kann man auch Kreidemarkierungen auf dem Gummiring anbringen)
(Wer mutig ist und keine Angst vor Wertverlust hat, kann auch eine dritte Stecknadel mit einem Feuerzeug erhitzen und durch den Kopf des Markierungsstabes des FollowFocus stechen als spürbaren Widerstand)

Abschließend kann man noch einen Trudeau Twist Jar Opener Link über den Ring ziehen. Damit lässt sich der Knauf mit ein wenig Übung super weich bewegen (das schwarze Plastikteil am Trudeau mit einer größeren Büroklammer fixieren, damit der Trudeau schön fest sitzt) - Preis ca. 5,- Euro (häufig ausverkauft)

Upgrade 2 für ProAim Follow Focus



Serienmässig sind ja 6 Zahnringe enthalten, von denen ich aber nur maximal 3 nutze. Die Größe 4 habe ich nutzbar gemacht, indem ich wiedermal im Schnäppchenmarkt meines Vertrauens einen Fahradschlauch für 1,- Euro gekauft habe, welchen ich auf die Länge zerschnitten habe, die dem Umfang des gewünschten Objektivs entspricht. Dann habe ich das Schlauchstück der Länge nach aufgeschnitten und mehrfach über einander geklappt. Das Ganze um das Objektiv gelegt und den sonst zu großen Ring drüber gezogen und festgeschraubt. Angenehmer Nebeneffekt, das leichte Rucken wenn man den Knauf berührt wird abgedämpft.

Wenn man jetzt noch dem lästigen Leer/Vorlauf des Winkelgetriebes entgegen wirken will, dann steckt man die Kurbel/Speed-Crank in den Knauf und legt einen Gummi um den unteren Teil der Kurbel. Gummi spannen und irgendwo am Kopf einhängen. Wenn die Zugkraft des Gummis stimmt, dann funktioniert das "Anlaufen" beim Drehen an der Kurbel geschmeidiger mit weniger Leerlauf und man hat einen leichten "Fluid-gedämpften" Effekt. Es bewirkt zwar keine Wunder aber eine Verbesserung ist es auf jeden Fall. Damit die Kurbel etwas fester im Knauf sitz, kann man ein Fitzelchen von dem Fahradschlauch abschneiden und mit samt der Kurbel in den Knauf drücken.

So ich hoffe es ist das Eine oder Andere nützliche dabei.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »rick1000« (21. Juli 2011, 14:24) aus folgendem Grund: Nachträge und Bilder hinzugefügt Links eingefügt


Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

mello, Amateuruser

Social Bookmarks