Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

UhlFilms

Registrierter Benutzer

  • »UhlFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. März 2014, 18:53

redheads

Hallo,

Was haltet ihr von diesem 3er-Set Redheads? Taugen die was?

bzw was ist der Unterschied zu diesem Set hier? Ich sehe als einzigen Unterschied, dass bei dem zweiten Set keine Tasche dabei ist, warum ist es dann trotzdem teurer als das Set mit Tasche?? Noch dazu vom gleichen Anbieter...


Und wenn wirklich etwas gegen diese Sets spricht, was wären alternativen?

Bin Dankbar für alle Antworten

Edit: Hier gibt es sogar noch eine dritte Version von dem Set - wieder gleicher Hersteller. Hier ist nur noch eine Tasche mehr dabei wenn ich das richtig sehe?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »UhlFilms« (6. März 2014, 19:06)


  • »M&B Studios« ist männlich

Beiträge: 336

Dabei seit: 8. Februar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 11

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 6. März 2014, 19:37

Ich kann dir leider wenig zu der Qualität sagen (fände ich aber selber mal interessant), aber der Unterschied vom Preis kommt daher, dass die einen Lampen Daylight balanced sind und die anderen eben Tungsten (Tageslicht und Kunstlicht). Sie geben also eine andere Farbtemperatur ab. Warum das jetzt so einen großen Preisunterschied macht weis ich auch nicht, zumal sich das ja auch mit recht günstigen Filtern verändern lässt.

UhlFilms

Registrierter Benutzer

  • »UhlFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. März 2014, 19:44

Gut, danke.

Die Artikelbeschreibung ist wohl einfach Copy&Paste, da steht bei allen 3 Sets 3200k und die Tasche steht nirgends dabei. Den Unterschied mit Tageslicht/Filmleuchte hab ich überlesen.

Also werd ich, wenn ich Tageslicht haben will und die Tasche brauche wohl das teuerste Set nehmen müssen...

Wenn ichs kaufe und ausprobiert hab, kann ich ja mal was dazu schreiben. Aber noch ist nicht sicher, ob ich es überhaupt kaufe.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Lukas Gustav

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 6. März 2014, 20:20

Wegen der Farbtemperatur würde ich nicht mehr bezahlen. 3200 Kelvin Halogen bekommst Du überall wenn Du neue Leuchtmittel brauchst und wenn Du kein Mischlicht hast, dann brauchst Du auch keine ctb Folie um aus Kunstlicht Tageslicht zu machen, da reicht der Weißabgleich der Kamera. Ob die Tasche gut und den Mehrpreiswert ist, ist eine Frage die ich nicht beantworten kann. Für den gleichen Preis bist Du, bis auf die Handlichkeit, aber mit günstigen 650/1000 Watt Stufenlinsern, meiner Ansicht nach besser bedient.

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 195

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 6. März 2014, 21:07

Hi,

die Tageslichtfilter fressen über die Hälfte der Lichtleistung. Ich finde auch Filterfolien praktischer, zumal es sie in verschiedenen Stärken gibt. Auf den Bildern machen die Lampen keinen allzu vertauenerweckenden Eindruck. Es gibt bei den Bildern der Tageslichtleuchte ein Bild auf dem das Kabel oben aus dem Gehäuse austritt, und dann quer über das Gehäuse läuft. So soll es wirklich nicht sein! Das Gehäuse wird bei Betrieb sehr heiss und das Kabel würde dann schmilzen. Wenn die ihre Werbefotos so schludrig halten, wie soll denn dann das Produkt sein.

Gruß Stefan
»starend« hat folgendes Bild angehängt:
  • sonicht!.jpg

Lukas Gustav

Registrierter Benutzer

  • »Lukas Gustav« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 7. Mai 2012

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 6. März 2014, 21:36

Eine ausführliche Review wäre super - spiele zur Zeit mit dem Gedanken mir die Teile zu zu legen.
Mein letztes Projekt:

[abgeschlossen] "Spotted"

FB: https://www.facebook.com/braftistumedia

UhlFilms

Registrierter Benutzer

  • »UhlFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 6. März 2014, 22:06

Danke für die Antworten!

@rick: Ist das empfehlenswert (stufenlinser)?

Und wo bekommt man ctb-folien? Was für welche brauche ich da? Das würde ja für die Stufenlinser genauso gelten...

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 420

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 579

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 6. März 2014, 22:28

Ja das sind Stufenlinser, allerdings Arri China Imitate, zu denen ich nix sagen kann. Wäre da skeptisch. Fürs Studio habe ich mir günstige Varytec 1000W besorgt -> http://www.ebay.de/itm/Varytec-Theater-S…=item43c67cdee7 die sind aus dem Theaterbereich. Muß man drauf achten ob man Fresnel (weiche Lichtränder) oder Antihalo (harte Lichtränder wie bei einem klassischen Spot) haben möchte. Torblenden gibt es separat dafür. Es sind keine Dimmer dabei, man kann aber mit ND Folie abdunkeln oder Dimmer bei www.Thomann.de besorgen.

ctb-folie habe ich mir bei ebay besorgt -> http://www.ebay.de/itm/281145640658?ssPa…984.m1439.l2649, da Thomann derzeit nur schmale Rollen hat, die passen von der Breite zwar in die Filterrahmen der Scheinwerfer, aber sie sind zu schmal wenn man sie an die Torblenden klammern möchte. 201 CTB-Full heißen die von der Firma Lee.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 856

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1098

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 7. März 2014, 07:50

Wobei bei dem Set Glasfilter dabei sind, die eine längere Lebensdauer haben als die Folienfilter.

UhlFilms

Registrierter Benutzer

  • »UhlFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 7. März 2014, 14:54

Danke sehr,

Ich glaube, die Stufenlinser werden mir dann mit Stativen, Leuchtmittel, Flügeltoren, Ctb-Folien usw. zu teuer.

Von den 3 Sets gibt es das erste inzwischen nicht mehr, das zweite hat keine Taschen (die ich aber brauche) also wäre nur das dritte Set übrig (das teuerste, mit Stativ- und Lampentasche und Filtergläsern).
Allerdings ist das auch schon recht teuer, bin also noch am überlegen ob es mir das wert ist.


Danke trotzdem für eure Hilfe!

Steven Weir

jede Menge von keine Ahnung

  • »Steven Weir« ist männlich

Beiträge: 10

Dabei seit: 1. November 2012

Wohnort: Kerpen

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 7. März 2014, 17:22

Hallo,
ich habe mir Anfang Februar dieses Set hier zugelegt:

http://www.amazon.de/gp/product/B00EH45P…0?ie=UTF8&psc=1

Der Preis lag bei etwa 160 Euro zzgl. Versandkosten.

Im Set lag weder eine Bedienungsanleitung dabei, Noch sind irgendwelche Angaben auf den Lampen (kein Hersteller, Brennertyp, max. Belastung etc.).
Auch eine CE-Kennzeichnung sucht man vergebens.
Der Anschluss erfolgt über dreipolige Stecker, die auch die Sicherung enthalten. Die Adapter sind zwar beigelegt, jedoch fällt auf dass der Schutzkontakt nur einseitig erfolgt.
Ich habe die Lampen erst nach einer gründlichen Prüfung in Betrieb genommen. Bislang sind keine Probleme aufgetreten.

Alles in allem würde ich die Lampen trotzdem nur versierten Elektrikern empfehlen.

UhlFilms

Registrierter Benutzer

  • »UhlFilms« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 8. März 2014, 00:10

Danke, interessant zu hören!

Das Set, dass du gekauft hast gibt es jetzt nicht mehr, aber das scheinen trotzdem genau die selben zu sein.

Ich werd mir noch überlegen, ob ich das kaufen werde und euch dann bescheid sagen.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks