Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HarderLifePictures

Registrierter Benutzer

  • »HarderLifePictures« ist männlich
  • »HarderLifePictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 4. Oktober 2012

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Oktober 2012, 23:30

Zeichen der Schwäche - Trailer

Titel:
Zeichen der Schwäche - Trailer

Beschreibung:
Gedreht wurde er 2011 in Tschechien und Deutschland. Insgesamt ist er 59 Minuten lang geworden. Für uns das erste Mal das wir mit professionellen Schauspielern gearbeitet haben. Auf unserer Homepage
gibts Hintergründe zur Geschichte, den Darstellern, der Technik und ein ziemlich ausführliches Produktionstagebuch. Bin gespannt auf Eure Meinung...

Infos zur Entstehung:
Kamera: Canon 5D Mark II
Schnittsoftware: Premiere Pro
Sonstige Software: After Effects, Audition

Screenshots:












Länge:
z.B. 2'32" Minuten


Stream:

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 699

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 5. Oktober 2012, 14:52

Netter Trailer, der auf jeden Fall neugierig macht. :)

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 5. Oktober 2012, 15:26

Der Trailer hat mir sehr gut gefallen und hier freue ich mich schon auf den Hauptfilm. Schöne spannende Einstellungen, toller Ton und die Beleuchtung wurde sehr gut eingesetzt. Aber auch die Schauspielerleitung hat mich überzeugt, da wirkte nichts aufgesetzt. Schöne Kameraarbeit mit sehr guten Einstellungen. Nur hier hätte ich mir noch weitere gewünscht.

Gerne werde ich das Projekt verfolgen.

thedirector

Independent Frames

  • »thedirector« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 11. Dezember 2009

Wohnort: Schweiz

Hilfreich-Bewertungen: 10

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. Oktober 2012, 17:42

Kann mich den Anderen nur anschliessen. Der Trailer sieht echt sehr vielversprechend aus. Wie erwähnt hebt, nebst der stimmigen Kameraarbeit und dem guten Audio, vorallem auch die überzeugende schauspielerische Leistung den Film auf ein hohes Niveau.

Das einzige, was mich am Trailer ein Bisschen gestört hat, waren die vielen Zwischentitel. Ich finde, da hätte man einige auslassen können. Zum einen, um nicht so viel vom Plot zu verraten, andererseits aber auch, um den Flow ein Bisschen mehr beizubehalten.

Aber insgesamt macht das Projekt echt ein sehr professionellen Eindruck! Tolle Arbeit! Bin sehr gespannt auf den Film! :thumbsup:
Independent Frames | www.independentframes.ch

HarderLifePictures

Registrierter Benutzer

  • »HarderLifePictures« ist männlich
  • »HarderLifePictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 4. Oktober 2012

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 6. Oktober 2012, 21:24

Danke für Eure Anmerkungen. Bei den Zwischentiteln muss ich Dir mittlerweile auf jeden Fall Recht geben. Etwas weniger hätte dem Trailer sicher gut getan.

Die Arbeit mit den Schauspielern hat echt Spass gemacht. Ich war zwar manchmal am Rande der Überforderung aber dank den Schauspielern ging es dann irgendwie doch immer. Hab einfach ein bißchen unterschätzt wie schwierig die Regie bei Szenen mit 6 Schauspielern gleichzeitig ist. Da ist von meiner Seite auf jeden Fall noch Luft nach oben ^^.

Mit Kamera und Licht bin ich zwar für den zweiten Film zufrieden aber auch hier gibts noch deutliches Potential nach oben. Werde beim nächsten Mal definitv versuchen mehr Bewegung in die Kamera zu bringen. Ist halt vor allem aufgrund der geringen Schärfentiefe immer nicht ganz einfach.

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 1 699

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 142

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Oktober 2012, 20:57

Euer erster Film „ A God Damn Day“ war schon – für ein Erstlingswerk - sehr gut, muss ich doch sagen. Hut ab. Der Musiker hat auch einen verdammt guten Job gemacht. Der Filmscore war genau mein Geschmack. :) Macht er die Musik zu diesem Film auch?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »7River« (21. Oktober 2012, 21:03)


maximus63

maximus 63

  • »maximus63« ist männlich

Beiträge: 250

Dabei seit: 29. April 2012

Wohnort: münchen

Hilfreich-Bewertungen: 31

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Oktober 2012, 19:49

Handwerklich gut gemachtes Kammerspiel in gewohnt bedrohlicher Kulisse, dem Wald und der Hütte. Gute Laienschauspieler, die sichtlich Spaß daran hatten, uns Ihre Situation zu zeigen.

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich

Beiträge: 270

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 24. Oktober 2012, 20:50

Erinnert mich irgendwie an Saw II (Gegengift im Safe)^^
aber dennoch guter Trailer. Super gefilmt, tolle Darsteller. Mich haben nur zwischen den Szenen die vielen ultrakurzen Schwarzblenden gestört (1 oder 2 frames). Waren die beabsichtigt?

HarderLifePictures

Registrierter Benutzer

  • »HarderLifePictures« ist männlich
  • »HarderLifePictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 4. Oktober 2012

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 26. Oktober 2012, 21:17

Danke für die Kommentare.

@ 7River: Lustig, dass Du "A God Damn Day" ansprichst. Konnte mir den Film nämlich eine Zeit lang überhaupt nicht mehr anschauen und wurde mit der Zeit immer unzufriedener. Mittlerweile hab ich mich aber mit dem Film versöhnt. War halt ein Erstlingswerk. Der Komponist bei "A God Damn Day" war Andrew Reich und ja, er hat auch die Musik für "Zeichen der Schwäche" komponiert. Er ist wirklich ein absoluter Glücksgriff denn eigentlich ist er viel zu gut für uns. ;)

@maximus63: Danke schön für das Kompliment aber die Schauspieler sind echt keine Laien. Ich denke mal, dass sie schon in mehr Kurzfilmen mitgespielt haben als ich gesehen habe.

@Double-R: Ist schon ne Weile her dass ich Saw2 gesehen habe. War also zumindest nicht bewusst übernommen. Die Schwarzblenden waren schon beabsichtigt - sollten das Gefühl unkontrollierter Gedankenfetzen unterstützen denn es geht genau um diesen Punkt an dem man die Kontrolle verliert.

HobbyfilmNF

unregistriert

10

Freitag, 26. Oktober 2012, 21:31

Oh mein Gott.
Das war ja mal richtig geil.
Da stimmt wirklich alles und macht nicht nur neugierig auf den Film sondern süchtig.
Ich will den Film unbedingt sehen.

HarderLifePictures

Registrierter Benutzer

  • »HarderLifePictures« ist männlich
  • »HarderLifePictures« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 4. Oktober 2012

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 15. November 2012, 21:23

Vielen Dank für die Blumen. Freut mich natürlich wenns gefällt.

Social Bookmarks