Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

The Inventor

unregistriert

1

Mittwoch, 27. Mai 2009, 14:52

Classical Score

Hi Leute,

so da die letzte Resonanz auf die Musik bzw den Musikstil den ich gemacht habe nicht so gut war ;( , habe ich versucht mal etwas klassiches zu komponieren. :thumbup: Was haltet ihr davon ? Ich hoffe das gefällt euch besser :D !



lg, The Inventor

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 1 716

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 257

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 27. Mai 2009, 17:32

Ich will mit dir nicht zusammen ein klassisches Konzert besuchen ;)

Der Anfang gefällt mir ganz, auch wenn ich dieses Schlag-was-auch-immer-Dingens ne einordnen konnte^^
Das Problem bei dieser Komposition ist, dass einfach eine Hauptmelodie fehlt. In der Mitte quetschen die (solln das Hörner sein? ;)) Instrumente ziemlich schiefe und disharmonische Töne heraus, allerdings ohne bei mir ein Assoziation auszulösen.

Und dann das Ende :D Also in das klassische Orchester passt das bei meinem Schubladen-Universum ne rein, aber trotzdem fand ich die elektronischen Sachen am besten. :) Da war plötzlich eine Klimax zu spühren, ein kleiner Melodiebogen zu hören und die klassischen Instrumente haben sich ziemlich gut eingefügt.

Bleib auf jedenfall an der Musik dran! :thumbup: Ich weiß wie schwer es ist, musikalisch auf den Punkt zu kommen... :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Selon Fischer« (27. Mai 2009, 17:37)


The Inventor

unregistriert

3

Mittwoch, 27. Mai 2009, 18:02

Hi,

erstmal danke für die Antwort! :D Naja das erste Schlaginstrument ist ein Instrument! Ja. Kaum zu glauben :D. Wie das genau heißt, keine Ahnung, Ich mache meine Musik mit Music Maker von Magix. Da steht dann nur Drum. Das erste sind tatsächlich Hörner^^. Da hab ich dann ja auch versucht zum Schluss eine Minimeldodie einzufügen. Aber offensichtlich hat das nicht so gewirkt wie ich mir das erhofft habe ;(.

Was mich freut ist das dir der zweite Teil gefallen hat. Um ehrlich zu sein: Das bedeutet mir sehr viel! :D Und man muss auich dazusagen das ich mit der Musik erst garde anfange. Ich bin sozusagen noch ein junger Musikvirtuose :D. Aber wie du mir auch schon geraten hast bleibe ich an der Musik dran, ich klebe förmlich an ihr :thumbsup:.

Für weitere Tipps usw. bin ich natürlich gern zu haben ( solage ihr das Musikstück gut findet :D :D).

Vielleicht habt ihr auch noch Ideen was man für Instrumente zusammenpacken kann/sollte... ?

lg, The Inventor

Chumber

Komponist

  • »Chumber« ist männlich

Beiträge: 99

Dabei seit: 30. September 2006

Wohnort: Honolulu

Frühere Benutzernamen: Chumber

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 27. Mai 2009, 22:24

So habe es mir auch angehört und ich muss sagen das ich es in einer gewissen Art und Weise interessant finde. Es ist halt nicht sehr thematisch was es aber auch nicht sein muss. Als underscore
wäre es schon gebrauchbar. Der Anfang "dümpelt" ein wenig vor sich hin und hielt mich kaum zum zuhören, erst ab ca. 1min wurde es schon interessanter und man konnte schon einen Aufbau erkennen.
Alles in allem finde ich es soweit ok, nicht herausragend aber auch nicht schlecht ^^


Vielleicht habt ihr auch noch Ideen was man für Instrumente zusammenpacken kann/sollte... ?

lg, The Inventor
Auch wenn ich bei dem Begriff "Magix" in Verbindung mit der Musikrichtung immer ein wenig mit den Zähneknirschen muss kann ich dir eventuell einen hilfreichen Tipp für den Einstieg geben (ich selbst
habe ja auch vor nicht all zu langer Zeit bei Null angefangen):
Es wird immer wieder Leute geben die dir erklären wollen was du machen kannst, darfst und was nicht. In der Regel ist eigentlich alles erlaubt und je nach Harmonieempfinden auch tragbar. Vor allem
manche kommen mit irgendwelchen "Regelwerken" in Sachen Musik daher und machen eigentlich nicht mehr als sog. Fehler aufzeigen die aber keine wirklichen sind, sondern eher das es so
klingen würde wenn "sie" es komponiert hätten (jedenfalls ist das mein Eindruck).
Wenn du z.b. in einem Stück eine disharmonische Stelle hast dann gehe ich z.B. davon aus das das mal so gewollt war, andere sehen das event. anders und bemängeln es. Natürlich ist niemand
fehlerfrei und ich denke aus richtigen Fehlern kann man auch eine Menge lernen.

Kurzgesagt: mach weiter und lass dich nicht entmutigen :thumbup:

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 090

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Mai 2009, 00:51

Ich fand den 2ten Teil auch Klasse und hab NULL Ahnung von Musik ^^
War schon cool anzuhören. Es entstanden aufjedenfall Bilder vor meinem geistigen Auge.

Social Bookmarks