Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Lord-Obsidian

Registrierter Benutzer

  • »Lord-Obsidian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. März 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 21. März 2017, 21:41

RAM-Cache angeblich voll, aber freier Arbeitsspeicher After Effects

Guten Abend zusammen,

ich bin ganz neu in der Welt von AE und bereits ganz gut mit der Hilfe und Tutorien voran gekommen.

Jetzt möchte in einem kurzen Video (3:48m 1,3GB) eigentlich nur den Mittelteil rausschneiden, stoße aber auf folgendes Problem:

Über der Zeitleist werden ja grüne Balken für Frames im RAM-Cache und blaue für im Festplattencache angezeigt.

Ich hab 8GB RAM, es sind von AE 2,3 verwendet und noch 2,6 frei, was ja locker für das ganze Video reicht.

AE speichert aber immer nur ca 35 sek zwischen und wenn ich das Video durchschauen will um zu entscheiden, was ich genau behalten will, fängt es eine Schleife innerhalb des grünen Balkens an.

Unter Bearbeiten - Voreinstellungen - Speicher stehen für AE usw 6GB, die bei weitem nicht ausgereizt sind...

Ich hab nen AMD Vishera FX 8350 mit 8GB RAM und sonst nix an Performance-Problemen.

Danke für Eure Hilfe!

VG

Obsi

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 21. März 2017, 22:33

After Effects speichert die Ram-Preview unkomprimiert. Unkomprimierte Videos sind riesig, deine Zahlen finde ich durchaus plausibel. 8GB Ram ist sehr wenig für AE.
Du brauchst aber eigentlich nie das komplette Video als Ram-Preview. After Effects ist eh nicht für Echtzeit-Betrachtung gemacht. Such dir einfach die Stelle aus die raus soll und splitte da die Ebene. Auf das Rendern hat diese Beschränkung nämlich keinen Einfluss.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 22. März 2017, 08:30

Ein einzelner FullHD Frame müsste bei 8 bit Farbtiefe (ohne Alpha Kanal) bei ca. 16.5 MB (unkomprimiert) liegen. Das heißt mehr als 6 Sekunden (bei 25 Frames) können in Deinem freien RAM Bereich (2,6 GB) gar nicht vorgehalten werden. Wenn Du 35 Sekunden zwischengespeichert hast, muß da bereits etliches von der Festplatte kommen.

Lord-Obsidian

Registrierter Benutzer

  • »Lord-Obsidian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 21. März 2017

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 22. März 2017, 11:51

Ein einzelner FullHD Frame müsste bei 8 bit Farbtiefe (ohne Alpha Kanal) bei ca. 16.5 MB (unkomprimiert) liegen. Das heißt mehr als 6 Sekunden (bei 25 Frames) können in Deinem freien RAM Bereich (2,6 GB) gar nicht vorgehalten werden. Wenn Du 35 Sekunden zwischengespeichert hast, muß da bereits etliches von der Festplatte kommen.


Erstmal Danke Euch beiden für die Rückmeldung!

Grün ist doch RAM und blau HDD? Der grüne ist ca. 35 sek lang und zu dem Zeitpunkt belegt AE ca. 2,3 GB RAM. Es sind aber noch 2,6 frei, die AE aber nicht nutzt um eine längere Vorschau im RAM zu halten. Statt dessen beginnt sie von vorn. Bei 1/4 Auflösung läuft das ganze Video durch.

Ich nehme aber mit, dass ich wohl in Premiere zuschneide und in AE nur die Effekte mache.

@EvilMonkey da AE 2,6 RAM ungenutzt lässt, würde eine Aufstockung überhaupt was nutzen? Nicht, dass ich nachher 10,6 ungenutzt habe und nen Fuffi ärmer bin ;)

Verwendete Tags

Blauer Balken, Grüner Balken

Social Bookmarks