Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. Juli 2011, 19:18

Tonaufnahmen nicht synchron mit Videoaufnahmen

Hey Leute,

bei der Videoaufnahme der Show bei welcher ich dieses Jahr in der Videoproduktion mitgewirkt habe, hat sich ein kleines Problem entwickelt.

Bei der Show haben wir mit 4 Kameras gleichzeitig gefilmt und den Ton von knapp über 60 Mikrofonen extern (jede Spur einzeln) aufgenommen.

Die 2 Ex-Kameras hatten einen Time-Code, und die anderen beiden Kameras haben wir einfach so dann mit dem Bild synchronisiert im Schnitt.
Nun kommt das Problem. Wir konnten keinen Time-Code zwischen Video und Ton erstellen im Vorfeld. Wir haben es versucht, es hat aber nicht geklappt.

Also haben wir versucht den Ton so mit dem Videomaterial, welches dann jetzt schon fertig geschnitten ist zu synchronisieren. Alles gut und schön dachten wir uns, bis wir uns dann die fertige Aufnahme angeschaut haben. Der Ton ist schneller als das Videomaterial, also am Anfang ist alles synchron, doch das ändert sich dann.

Es sind ca. 100 Frames pro Stunde Differenz zwischen Ton und Bild. Bei dem Video welches wir schon fertig haben von der Show haben wir dann einzelne Frames rausgelöscht um das ganze wieder Synchron zu bekommen, aber das ganze über 3,5 Std. Show zu machen ist nicht der einfachste und schönste Weg. (wer das Video sehen will http://www.amateurfilm-forum.de/showroom/clips/23046-mts-onstage-2011-show/ )

Weiß jemand von euch woran das liegen kann? Zur Info: wir haben mit 50i aufgenommen in 1080p (Videomaterial... :D) Der Ton wurde mit Cubase über ein Interface vom Soundpult aufgenommen (Soundcraft vi4) :)

So Ihr Freaks könnt jetzt mal Zeigen was ihr drauf habt :thumbup: :thumbup:

RS987

Registrierter Benutzer

  • »RS987« ist männlich

Beiträge: 4

Dabei seit: 18. Juli 2011

Wohnort: Hofheim a. Ts.

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. Juli 2011, 19:24

Hey,

habe mit Joshi den Schnitt für die Show gemacht und da Joshi jetzt bald in Urlaub fährt werde ich hier die Fragen falls ihr welche dazu habt um unser Problem zu lösen mit beantworten :)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 635

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. Juli 2011, 19:25

Versuchs mal mit der Software PluralEyes - gibt eine funktionstüchtige Demo.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. Juli 2011, 19:30

Damit aufzeichen oder was genau macht die Software. So wie ich jetzt gelesen hab kann man damit gut synchronisieren.
Aber was bringt es, wenn das Videomaterial länger ist als das Tonmaterial....


Es müsste doch im Prinzip ein Problem im Ton sein oder im Videomaterial.. dass eins länger ist.... oder hat das was mit der Frame-Einstellung zu tun?

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 1. August 2011, 11:40

Keiner mehr ne Idee?

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 4 858

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1099

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 1. August 2011, 12:06

Das liegt einfach an den internen Taktgebern der Kameras und Audiogeräte die schlicht und ergreifend nicht präzise genug arbeiten. Außer dem manuellen Angleichen eben durch das Löschen einzelner Frames wird euch da nichts übrig bleiben. Man kann experimentieren, ob man den Ton eventuell um zB 0,001% Beschleunigen kann. Erfahrungsgemäß klappt das aber eher nicht.

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. August 2011, 12:36

ok danke.. schade..

Also muss man für das nächste mal dann gucken dass wir das doch mit nem Timecode regeln...

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich
  • »Joshi93« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 455

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 52

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 2. September 2011, 02:33

So,

ich wollte mich nur nocheinmal melden, dass ich das Problem gelöst hab.

Und zwar haben wir die Show ja mit Final Cut geschnitten, und dann den Sound hinzugefügt in Final Cut. Da war es dann halt so, dass die Videospur länger war. Nun habe ich aber einfach die Final-Cut Videospur in Adobe Premiere gesetzt und dann die Tonspur hinzugefügt und da war alles durchgängig gleich und synchron.

Keine Ahnung woran es gelegen haben könnte, aber es ist gelöst :)

Verwendete Tags

asynchron, Tonaufnahme

Social Bookmarks