Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 24. August 2005, 22:24

Videotutorial: Lichtschwerter in After Effects 6.x

Hier nun das ausführliche Video Tutorial in 3 Teilen zum Thema Lichtschwerter in After Effects 6.x

Teil I - Rotoscoping, die Masken in AE

Teil II - Der Lichtschwert-Effekt

Teil III - Liebe zum Detail, zusätzliche Effekte


Und hier noch die im Tutorial benutzte Grafik für das Aufblitzen der Lichtschwerter:

SaberClash Grafik (MOV, 3 MB)

Wer Probleme mit dem Anschauen hat oder sich das ganze für´s spätere Anschauen lokal speichern möchte kann auf http://www.hethfilms.de/ in der Tutorials Sektion auch direkte Download Links zu den Flash Dateien finden.

Ich hoffe das ganze ist so verständlich wie möglich geworden und dürfte eigentlich alle wichtigen Fragen zum Thema Lichtschwerter abdecken.

Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. August 2005, 00:00

habs mir grad angeschaut auf jeden fall geniales tutorial!!
fragen hab ich keine mehr wird ja eigentlich alles gesagt.
könntest du vieleicht noch den link zu diesem funkenvideo (falls es ihn noch gibt) dazuschreiben ??

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 25. August 2005, 00:06

Gibt´s jetzt auf der Seite die im Tutorial genannt wird:

http://www.detonationfilms.com/SparkHits.htm

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (25. August 2005, 00:07)


Der Unaussprechliche

Registrierter Benutzer

  • »Der Unaussprechliche« ist männlich

Beiträge: 738

Dabei seit: 15. Juni 2005

Wohnort: Neubiberg

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 25. August 2005, 11:22

oh ja stimmt detonationfilms.com kenn ich natürlich aber dies sparkhits sind erst seit kurzem drauf.

DrthM2001

Registrierter Benutzer

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 25. August 2005, 14:44

Ich finds immer wieder interessant! Aber das beste war natuerlich die kleine szene aus invasion 2 :D
Aber die Methode mit den Kurven finde ich nicht so gut! Ich leg da immer einen schwaryen linearen Colorkey drueber, dann sind die kanten auch weg, und die weisstoene nicht verfaelscht.
Dementsprechend sag ich, ein gutes Tutorial! :D
-Dark-Horizon Films-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DrthM2001« (25. August 2005, 14:45)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 25. August 2005, 16:51

@Dthmsl2001: Ich versteh nich ganz wieso man nen Color Leyer nehmen wollte... Ich will ja nicht das Leuchten wegbekommen, ich will es nahe am Schwert intensivieren, dafür verwende ich die Kurven.

DrthM2001

Registrierter Benutzer

Beiträge: 427

Dabei seit: 28. Juli 2005

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 25. August 2005, 17:57

Ich dachte du wolltest damit diese Kanten wegbekommen, die noch zu sehen waren.
-Dark-Horizon Films-

Neo

Registrierter Benutzer

  • »Neo« ist männlich

Beiträge: 2 081

Dabei seit: 1. August 2003

Wohnort: Langgöns

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 25. August 2005, 20:37

Das Tutorial ist mal wieder sehr gelungen. Sehr ausführlich und einfach erklärt. Werde mich dann vorraussichtlich dieses Wochenende an der Textfassung dieses Tutorials machen.

Bladerunner

Registrierter Benutzer

  • »Bladerunner« ist männlich

Beiträge: 308

Dabei seit: 10. Juli 2004

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 28. August 2005, 04:58

Wobei ich da doch was fragen muss... DU hasst gesagt das du in Agamemnon Strahl benutzt hasst um die Lichtschwerter zu machen. Fals ich nicht irre könntest du das nochmal kurz erwähnen?

gruß Blade
Die Kette die mich ewig hält, möge man erst noch schmieden!
"Regina S."

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 28. August 2005, 10:34

Das ist richtig, aufgrund des Zeitdrucks damals bei Agamemnon habe ich nicht Rotoscoping verwendet sondern lediglich den Strahl als Klinge genommen und den recht unsauber und fix über das Schwert gelegt. Geht zwar schneller, aber ich finde der Look kommt niemals an ein sauber maskiertes Schwert heran. Die Technik aus meinem Tutorial ließe sich aber auch auf den Strahl Effekt problemlos anwenden.

11

Sonntag, 4. September 2005, 10:32

Jedem der Tuts erstellt gebührt grosses Lob! Hast du gut gemacht.

Dumme Frage: Warum machst du dir so viel Arbeit mit der stundenlangen Maskiererei? Bei 20 Kampfshots bist du ja 1 Woche nur am maskieren! Wieso habt ihr nicht einfach eure Schwerter blau angemalt und damit eine automatische Maske erstellt? Dann dauert das Ganze nur 5 Minuten je Shot.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DAU« (4. September 2005, 10:42)


Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 4. September 2005, 10:39

Wie oft wurde das denn schon erwähnt? :rolleyes:

Die Lichtschwerter sind teilweise so schnell, dass sie kaum noch zu erkennnen sind und von einem Programm niemals getrackt oder was auch immer werden könnten. Das muss man es halt manuell machen. :O

Übrigens tolles Tutorial,

Spielzwerg

HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 4. September 2005, 11:21

@Dau:
Wie Spielzwerg schon richtig sagt, das funktioniert nicht. Ich meine das auch extra im Tutorial erwähnt zu haben, sobald man das Schwert etwas schneller schwingt wird keiner Tracking Programm der Welt noch das Blau des Schwertes vom Hintergrund unterscheiden können und sämtliche Tracking Referenzen verlieren. Es gibt nun mal keinen einfacheren Weg um die Schwerter zu maskieren.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (4. September 2005, 11:22)


14

Sonntag, 4. September 2005, 12:05

LoL. Wenn du meinst. *g*

Aber es ist ja ein AE Workshop. Dafür trifft es zu.

Have Fun!

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DAU« (4. September 2005, 12:33)


HTS_HetH

Registrierter Benutzer

  • »HTS_HetH« ist männlich
  • »HTS_HetH« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 207

Dabei seit: 8. Oktober 2002

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 94

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 4. September 2005, 12:31

Was glaubst du wieviele Rotoscoper ILM beschäftigt die den ganzen Tag nichts anderes machen als Masken in Videos zu zeichnen, weil´s nicht anders geht? In der alten SW Trilogie wurde nur von Hand gearbeitet, in der neuen Trilogie sind die Schwerter teilweise vollkommen CGI, sprich im 3D Programm erstellt und über´s Video gelegt, da kann man sich einige Arbeit sparen, aber wir reden hier vom Amaterufilmbereich und da gibt´s keine Alternativen.

EDIT:
Hat es nen tieferen Sinn das du deine Antwort wieder gelöscht hast und gegen diesen nichtsagenden Kommentar ersetzt hast?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (4. September 2005, 12:32)


Spielzwerg

Registrierter Benutzer

  • »Spielzwerg« ist männlich

Beiträge: 372

Dabei seit: 24. Juni 2005

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 4. September 2005, 12:31

Kann durchaus sein, dass ILM die anders macht, aber die würden dann aber Highspeed-Cams benutzen, die mehr als 25, bzw. 50 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Ob die das aber so machen, wage ich zu bezweifeln.

Spielzwerg

17

Sonntag, 4. September 2005, 12:34

Zitat

Was glaubst du wieviele Rotoscoper ILM beschäftigt die den ganzen Tag nichts anderes machen als Masken in Videos zu zeichnen, weil´s nicht anders geht?


Glaubs mir. Die machen das bestimmt nicht so. Ich arbeite täglich damit. Ich mache das genau wie ILM hauptberuflich. Wir nehmen nur die richtige Software dafür.

Aber wie gesagt, für AE trifft das zu und es ist ja ein AE Workshop.

Zitat

Hat es nen tieferen Sinn das du deine Antwort wieder gelöscht hast und gegen diesen nichtsagenden Kommentar ersetzt hast?


Ja, ich wollte nicht, dass du beleidigt bist. Ich finde es gut, dass überhaupt jemand Tuts macht. Deshalb habe ich den Beitrag korrigiert. Das war anscheinend euer erstes Filmprojekt. Und für Hobbyfilmemacher ist das schon ein prima Ergebnis. Also nicht ärgern.

Have Fun.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »DAU« (4. September 2005, 12:49)


Kane

Registrierter Benutzer

  • »Kane« ist männlich

Beiträge: 1 056

Dabei seit: 26. März 2004

Wohnort: Passau

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 4. September 2005, 12:53

@ Dau
Welche Software ist denn die richtige?

19

Sonntag, 4. September 2005, 12:59

Es gibt verschiedene Software für SE. Sieh dir mal die Seite von Autodesk oder Alias an. Verschiedene Arbeiten erfordern verschiedene Software. Leider kann man nicht mit Einer Software Alles machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DAU« (4. September 2005, 12:59)


KingCerberus

Registrierter Benutzer

  • »KingCerberus« ist männlich

Beiträge: 1 685

Dabei seit: 7. August 2003

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 4. September 2005, 13:01

@ Dau:

Jetzt hast du mich aber auch neugierig gemacht. Wie wäre es, wenn du mal eine kurze Anleitung, sprich ein Tutorial schreibst wie du bzw. ILM es macht. Hier fühlt sich sicher niemand auf den Schlips getreten, aber die frame für frame Methode is nunmal bisher die gängige Methode, grade bei den Amateurfilmern.

Und übrigens, ist das bestimmt nicht Heth's erstes Filmprojekt.

Social Bookmarks